Rezept niederländische Monchou Torte

MonChou Torte

Heute kram ich mal wieder ein Rezept heraus, dass man kennen muss, wenn man hier in den Niederlanden lebt. Es ist eine Art Klassiker unter den Kuchen, kommt immer gut an, ist ruckzuck gemacht und muss auch gar nicht in den Backofen! Praktisch und schnell also, wie man es hier gerne hat.

MonChou Torte

Frischkäse Monchou Torte

MonChou ist ein sahniger Frischkäse und schmeckt anders als zum Beispiel Philadelphia. Ihr könnt natürlich auch den heimischen Frischkäse für dieses Rezept verwenden. Aber setzt ihn einfach mal auf eure Einkaufsliste, wenn ihr einmal in Holland einkaufen geht. Vielleicht bekommt man ihn aber auch in Deutschland? Wenn ihr ihn gefunden habt, dann schreibt es gerne in einem Kommentar!

Zutaten für die MonChou Torte

  • 200 g Kekse
  • 75 g Butter
  • 250 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 75 g feiner Zucker
  • 200 g MonChou Frischkäse
  • 1 Glas entsteinte Kirschen
  • Etwas Mondamin oder ein Päckchen Tortenguss

So macht ihr die MonChou Torte

Die MonChou Torte geht ganz einfach und schnell. Ihr müsst ihr nur etwas Zeit im Kühlschrank geben zum steif werden.

Legt eine Kuchenform mit Backpapier aus.

Hackt die Kekse zu Krümeln. Am besten geht das in einem Blitzhacker. Aber die Teigrolle ist dafür auch super geeignet. Schmelzt dann die Butter in einem Topf und gebt die Krümel hinzu. Rührt die Butter unter die Krümel und gebt alles in die Springform. Drückt die Krümel fest an und stellt die Form eben in den Kühlschrank.

Schlagt dann die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif. Mixt anschließend den Zucker unter den Monchou und schlagt ihn schön cremig.
Dann kann die Sahne mit dem Monchou zusammengemischt werden. Die Sahnemischung wird anschließend auf den Krümelboden in die Kuchenform gefüllt und sollte mindestens 2,5 Stunden im Kühlschrank bleiben.

Füllt zum Schluss die Kirschen in einen Topf und erwärmt ihn und rührt etwas Mondamin oder das Tortengusspulver hinein. Lasst alles kurz aufkochen und eindicken und dann abkühlen. Gebt die etwas dicke, leicht abgekühlte Kirschmischung auf die MonChou Torte und lasst sie noch mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank steif werden.

Fertig.

Alles Liebe,
Eure Maike

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Das probiere ich bald Mal aus 🙂
    Welche Kekse sind besonders geeignet?

    Liebe Grüße aus Frankfurt aM

    Antworten

    • Hey Mel,

      Choco Chip Cookies, Oreos, Butterkekse…leb dich aus 🙂

      Ganz liebe Grüße nach Frankfurt!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.