Marmormuffins backen - simples Rezept für Muffins

Marmormuffins backen

Heute habe ich mal ein simples Rezept ohne viel Schnickschnack für euch: Marmormuffins! Sie sind ruckzuck gebacken, dank einem (nicht so geheimen) Trick supersaftig und einfach lecker! Hier kommt das Rezept für euch.

Marmormuffins backen – perfekter Snack bei Gartenarbeit und Co.

Das Setting für die Marmormuffins kommt euch vielleicht bekannt vor. Auf dem Klappstuhl durften auch schon die Waldbeer-Streusel-Muffins und die Schokoladenmuffins mit Erdbeer-Cheesecake-Füllung Platz nehmen. Draußen schmecken mir Kaffee & Kuchen aber immer gleich dreimal so gut und für ein improvisiertes Picknick bin ich immer zu haben. Für die Marmormuffins braucht ihr auch gar nicht lange in der Küche zu verschwinden. Der Teig rührt sich fast von selbst!

Marmormuffins backen - simples Rezept für Muffins - Picknick mit Muffins

Marmormuffins Rezept – das braucht ihr

Die Menge reicht für ca. 12- 15 Muffins.

Für den hellen Teig

  • 125 Gramm Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 halbes Päckchen Backpulver
  • etwas Milch

Außerdem

  • 1 großer Esslöffel Backkakao
  • etwas Zucker
  • Wasser

So wird’s gemacht – Marmormuffins backen

Marmormuffins backen - einfaches Rezept

Verteilt Papierförmchen in einem Muffinblech und heizt den Ofen auf 175 Grad vor. Bereitet dann zunächst den hellen Teig vor. Dazu schlagt ihr Butter und Zucker cremig und gebt die Eier dann nach und nach hinzu. Vermischt das Mehl mit dem Backpulver und rührt es unter. Dann kommt der Trick für extra saftige Muffins. Gebt nach und nach Milch zum Teig bis er schön cremig ist. Verteilt dann etwas mehr als die Hälfte des Teiges auf die Förmchen.

Mischt dann den Backkakao mit etwas Zucker in einer Tasse und rührt ihn mit etwas Wasser an, sodass sich keine Klümpchen bilden. Gebt die Mischung dann unter den restlichen Teig. Füllt ihn ebenfalls in die Form und nutzt eine kleine Gabel um die beiden Teig zu verquirlen und so den typischen Marmorkuchenlook zu erhalten.

Die Muffins müssen dann für ca. 15-20 Minuten in den Ofen. Macht am besten eine Stäbchenprobe!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.