Bananenbrot Muffins mit Walnüssen Rezept

Walnuss-Bananenmuffins

Heute gibt es etwas für den kleinen Hunger zwischendurch: Walnuss-Bananenmuffins. Das ist quasi Bananenbrot in einer handlichen Form für unterwegs oder auch einfach so am Arbeitsplatz zur Kaffeezeit. Die kleinen Muffins sind ganz einfach und ruckzuck gemacht.

Zutaten für die Walnuss-Bananenmuffins

Bananenmuffins mit Walnüssen ganz einfach und schnell Rezept

Für 12 Muffins

  • 250 g Tassen Mehl
  • 1 ½ EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 Bananen
  • 200 g Zucker
  • 180 g ungesalzene Butter
  • 2  Eier
  • 1 ½ TL Vanilleextrakt
  • 100 g Walnüsse

12 Förmchen

So backt ihr die Walnuss-Bananenmuffins

Heizt den Backofen auf 175°C Grad vor und stellt eure Muffinförmchen auf ein Backblech bereit.
Hack die Walnüsse grob.
Gebt das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in eine Schüssel und vermischt sie gut.
Schmelzt die Butter in einem Topf und rührt den Zucker ein, bis er sich gelöst hat.
Zerdrückt 2 Bananen mit einer Gabel und schneidet die andere in kleine Stückchen.
Jetzt könnt ihr die geschmolzene Butter mit den Eiern und der Vanille durchmixen. Gebt dann die gequetschten Bananen und die Mehlmischung hinzu und rührt alles zu einem glatten Teig. Hebt zum Schluss 3/4 der Nüsse und die Bananenstückchen unter.
Füllt dann den Teig in die Muffinförmchen und streut zum Schluss noch ein paar Nüsse obendrauf.
Backt die Muffins für ca. 20 Minuten im Ofen und lasst sie dann gut abkühlen.

Genießt euren leckeren Zwischendurch-Snack!

Eure Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.