Twix Cupcakes Rezept - Schokocupcake mit Karamelltopping und Karamellsoße backen - Rezept von Kreativfieber

Twix Cupcakes mit Karamelltopping

Uiii, diese Kombi war wirklich genau nach meinem Geschmack: Twix Cupcakes mit Schokoboden, Karamelltopping und Karamellsoße! Die könnte ich jetzt jedes Wochenende backen. Hier kommt das Rezept für euch!

Twix Cupcakes – Schokoteig mit Karamelltopping und Karamellsoße

Schokolade und Karamell sind doch wirklich ein Dreamteam oder? Für die Twix Cupcakes habe ich einfach mal wieder ein paar Lieblingsrezepte von mir kombiniert: Ein Basisrezept für Schokomuffins, meine simple Karamellsoße (die ich auch schon für PAMK als Geschenk aus der Küche verschickt habe) und ein einfaches Topping mit etwas extra Karamellgeschmack. Noch ein paar Schokoriegel dazu und schon wird’s unwiderstehlich lecker! 

Twix Cupcakes – das braucht ihr

Die Menge reicht für ein Muffinblech mit 12 Formen.

Für den Schokoteig

  • 100 Gramm Margarine
  • 125 Gramm Zucker
  • 2 Ei
  • 1/2 Tasse Milch
  • 250 Gramm Mehl
  • 2-3 Teelöffel Backpulver
  • 4 Esslöffel Backkakao
  • Ca. 4 Twixriegel

Für die Karamellsoße

  • 130 Gramm Sahne
  • 60 Gramm Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 3 Esslöffel Wasser

Für das Karamelltopping

  • 250 Gramm Frischkäse (Raumtemperatur)
  • 80 Gramm Butter (Raumtemperatur)
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 3-4 Esslöffel Karamellsoße (Zutaten oben)

Außerdem

  • 6 einzelne Twixriegel für die Deko

So wird’s gemacht – Twix Cupcakes

Karamellsoße kochen

Bereitet als erstes die Karamellsoße vor. Einen Teil davon könnt ihr später für das Topping benutzen. Die Menge ist dann immer noch recht großzügig und reicht locker für die Cupcakes.

Gebt Wasser und Zucker in einen großen Topf. Bitte nehmt wirklich einen sehr großen Topf, die Menge spritzt nachher und kocht hoch. So seid ihr sicher vor Verbrennungen. Erhitzt die Masse dann. In einem zweiten Topf kocht ihr parallel die Sahne auf und lasst die Butter darin schmelzen. Wartet bis die Zuckermasse einen leichten Braunton annimmt und gießt dann die Sahnebuttermischung hinein. Nehmt alles sofort vom Herd und rührt die Soße ordentlich durch. Füllt sie in einen anderen Behälter und rührt sie beim Abkühlen regelmäßig um.

Cupcakes backen

Heizt den Ofen auf ca. 180 Grad vor. Rührt die Margarine mit dem Zucker schaumig und gebt dann die Eier hinzu. Rührt diese ebenfalls gut unter, bevor ihr Mehl, Backpulver und Kakaopulver hinzugebt. Vermischt den Teig gut und gebt dann beim Rühren schlückchenweise Milch hinzu, bis er schön cremig ist. Verteilt den Teig auf 12 Papierförmchen in einem Muffinblech und steckt dann kleine Stückchen Twix hinein. Die Cupcakes wandern dann für ca. 20-25 Minuten in den Ofen.

Karamelltopping zubereiten

Während die Cupcakes im Ofen sind, könnt ihr das Karamelltopping vorbereiten. Wichtig ist, dass ihr Butter und Frischkäse etwas früher aus dem Kühlschrank nehmt, sodass sie Raumtemperatur haben. Siebt den Puderzucker in eine Schüssel und verrührt ihn dort gründlich mit der Butter. Gebt dann den Frischkäse hinzu und rührt ihn unter. Zum Schluss könnt ihr löffelweise Karamellsoße unterrühren, bis ihr den gewünschten Geschmack erreicht habt. Wichtig ist, dass die Karamellsoße nicht mehr zu warm ist, damit das Topping nicht gerinnt. Gebt es dann in einen Spritzbeutel und bewahrt es im Kühlschrank auf bis ihr es benötigt.

Twix Cupcakes mit Karamelltopping und Karamellsoße backen - Rezept von Kreativfieber

Twix Cupcakes zusammenbauen

Zum Schluss müsst ihr nur noch alle Elemente kombinieren: Spritzt das Karamelltopping auf die ausgekühlten Schokocupcakes, beträufelt es mit Karamellsoße und steckt noch ein halbes Twix als Deko dazu – fertig!

Lasst es euch schmecken,
Jutta

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.