Simple Waffelcookies mit Zitrone backen - einfache Rezeptidee

Simple Waffelcookies mit Zitrone

Es ist wieder Zeit für den Cookie des Monats! Und heute gibt es ein ganz einfaches, schnelles Rezept: Waffelcookies mit Zitrone. Die sind super einfach und schnell einfach mit Zitronenmürbeteig gemacht. Hier kommt das Rezept für euch.

Simple Waffelcookies mit Zitrone backen – Cookies aus dem Waffeleisen

Juhu, schon wieder ein neues Keksrezept. Alle vorangegangenen findet ihr bei uns hier unter Plätzchen und Kekse. Und außerdem pinnen wir natürlich fleißig auf unser Cookie Board. Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns bei Pinterest folgt.

Die Kekse heute sind ganz einfach und schnell gemacht – und auch die Kids können dabei helfen und die kleinen Teigkugeln rollen. Außerdem muss keiner lange warten, weil die ersten Cookies schon nach zwei Minuten aus dem Waffeleisen kommen. Ich liebe den Duft von frische geriebener Zitrone und könnte diese Kekse alleine deswegen wöchentlich machen.

Das braucht ihr – Waffelcookies mit Zitrone

Für ca. 35 Stück

  • 1 unbehandelte Bio-Zitrone
  • 140 Gramm Butter
  • 90 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 Prise Salz

Waffelcookies mit Zitrone backen – so geht es

Simple Waffelcookies mit Zitrone backen

Wascht die Zitrone heiß ab und stellt dann vorsichtig Abrieb aus der Schale her. Ihr benötigt den Abrieb der kompletten Zitrone. Verknetet dann alle Zutaten zu einem Mürbeteig und stellt ihr nochmal kurz kalt. Formt dann kleine Kugeln aus dem Teig. Diese werden dann einfach im Waffeleisen gebacken – immer fünf auf einmal. Wenn ihr ein hochwertiges Waffeleisen habt, müsst ihr es dafür nicht extra einfetten, denn der Teig enthält genug Fett. Ich habe mein Waffeleisen auf eine mittlere Temperatur eingestellt und vor den ersten Keksen gut vorheizen lassen, damit nichts anklebt. Die Kekse brauchen dann nur jeweils ca. 2 Minuten im Waffeleisen. Ihr solltet das jedoch regelmäßig kontrollieren, da es je nach Hitze unterschiedlich schnell gehen kann. Am besten kriegt ihr die Kekse mit einem kleinen Holzpfannenwender aus dem Eisen. Lasst sie auf einem Küchengitter auskühlen und bestäubt sie dann ordentlich mit Puderzucker.

Yummy, lasst es euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Perfektes Rezept! Mein Ofen ist seit Wochen kaputt und ganz ohne Kekse geht es ja doch nicht…
    Danke!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.