Schoko-Orangenkuchen

Schoko-Orangentorte mit Mascaponecreme

Ihr bekommt Besuch und möchtet eine richtig leckere Torte auftischen? Dann ist unser heutige Sonntagskuchen genau das Richtige: Eine leckere Schoko-Orangentorte mit Mascaponecreme!

Schoko-Orangentorte

Einfach zu machen und richtig lecker . . .

 

. . . dafür muss man dann aber auch etwas mehr Zeit einplanen. Ca. 2 Stunden und etwas Wartezeit braucht man schon. Wenn ihr so viel Zeit nicht habt, dann schaut doch mal in unser Backarchiv, 1001 Rezepte! Obwohl  1001 noch (leicht) übertrieben ist, findet ihr da sicher etwas das man schneller zubereiten kann!

Zutaten

Die Zutatenliste für den Sonntagskuchen ist heute mal etwas länger. Für die Schoko-Orangentorte (28 cm Springform)  braucht man folgendes:

Für die Torte

200 Gramm Zucker

250 Gramm Butter

6 Eier

300 Gramm Mehl

3 Esslöffel Kakaopulver

2 Teelöffel Backpulver

150 ml Milch

50 Gramm grob gehackte Zartbitterschokolade

 

Für die Mascaponecreme  

250 Gramm Mascapone

200 Gramm Sahne

4 Esslöffel Quark

100 Gramm Zucker

4 kleine Orangen

 

Außerdem noch

4 Esslöffel (bittere) Orangenmarmelade

300 Gramm Zartbitterschokolade

40 Gramm Zucker

 

Einfach zur Schoko-Orangentorte in vier Schritten

 

Die Schoko-Orangentorte lässt sich in vier Schritt zaubern, die auch Anfänger wirklich einfach hinbekommen.  Zuerst müssen die Orangen vorbereitet und Sirup aufgekocht werden, dann backen wir den Schokoladenkuchen, bereiten die Mascaponecreme vor und zum Schluss setzen wir nur noch alles zusammen!

 

Schritt 1 : Orangenvorbereiten und Sirup kochen

Stellt ein Sieb auf einen Behälter und schneidet über dem Sieb alle Orangen in der Mitte durch (wie eine Grapefruit die man Auslöffeln möchte). Löst die Filets zwischen den Trennhäuten heraus und lasst sie im Sieb abtropfen. Quetscht die Orangen nochmal so richtig aus, wenn ihr alle Filets herausgetrennt habt und fangt den Saft in dem Behälter auf. Ca. 100 ml von dem Saft dann in einem Topf mit 40 Gramm Zucker verrühren und auf dem Herd kurz aufkochen. Den Rest Saft braucht ihr später für die Mascaponecreme. Schritt 1 ist schon geschafft!

Schritt 2: Schokoladenkuchen backen

Ofen vorheizen! Jetzt backen wir den Schokoladenkuchen. Dazu Butter, Zucker und Eier in eine Rührschüssel geben und gut verrühren. Dann Mehl, Kakao, Backpulver , grob gehackte Schokolade und die Milch schrittweise unterrühren. In die eingefettete Springform geben und bei 175 Grad ca. eine Stunde lang backen. Bevor ihr den Kuchen rausnehmt nochmal den Sirup erhitzen. Sobald der Kuchen aus dem Ofen kommt den Sirup gleichmäßig darüber ausschütten. Fertig! In der Form zur Seite stellen und auskühlen lassen.

Schritt 3: Mascaponecreme machen

Die Mascaponecreme ist ruckzuck fertig. Einfach den Zucker mit dem Quark und der Mascapone verrühren. Etwas von dem Orangensaft unterrühren, dabei aber aufpassen dass das Ganze nicht zu flüssig wird, dann kommt die Creme auch ganz ohne Gelatine aus. Die Sahne schlagen und dann unterheben. Zum Schluss braucht ihr nur noch die Orangenfilets in der Masse zu verteilen!

Schritt 4: Torte zusammensetzen

Wenn der Schokoladenkuchen ausgekühlt ist, müsst ihr ihn quer halbieren. Einfache eine Hand flach auf den Kuchen legen und mit einem langen Messer durchschneiden. Dann streicht ihr die Marmelade auf die untere Hälfte. Wer den bitteren Geschmack nicht mag kann die Marmelade einfach weglassen oder stattdessen Aprikosenmarmelade nehmen. Dann die Mascaponecreme dazugeben und vorsichtig bis kurz vorm Rand glattstreichen. Jetzt fehlt nur noch die obere Hälfte! Zum Schluss die Schokolade schmelzen und auf die Torte gießen. Ich lasse einfach immer etwas Schokolade am Rand herunterlaufen anstatt alles ordentlich zu verspachteln…sieht genauso gut aus, und so kann man schon erahnen was sich unter der Kuvertüre leckeres verbirgt!

Geschafft! Die Schoko-Orangentorte ist fertig!

Tipps

 

– Die Mascaponecreme schmeckt auch super als Dessert!

– Der Tortendeckel  lässt sich mit einem Kuchenrost und einem flachen Pfannenwender ganz einfach umdrehen und später wieder auf die Torte setzen. Nach dem Durchschneiden einfach den Kuchenrost falsch herum auf die Torte legen, Pfannenwenden zwischen die zwei Teile schieben, eine Hand flach auf den Kuchenrost legen und umdrehen!

– Um Torten richtig schön zu präsentieren habe ich mir die Bröllop Kuchenplatte von IKEA gekauft!

Lasst es euch gut schmecken,

Jutta

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta_Kreativfieber

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. eine super fruchtigfrische torte! ich hab noch orangen und zitronenschale und ein wenig zitronensaft in die creme getan. wirklich lecker!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.