cheescake für picknick Rezept Rhabarber cheesecake bars

Rhabarber Cheesecakebars

Liebe Picknickfreunde, heute ist das erste Rezept aus unserer Picknickreihe am Start: Rhabarber Cheesecakebars. Also schnappt euch eure Freunde und packt euren Picknickkorb.

Rhabarber Cheesecakebars

picknickrezept cheesecakebars

Manche Dinge sind einfach nicht für den Transport geschaffen. Ich sehe mich jedenfalls noch keine Sahnetorte oder Cheesecake im Rucksack oder in der Satteltasche eines Fahrrads transportieren…oder doch? Unsere Rhabarber Cheesecakebars sind auf jeden Fall unser kleines Picknickhighlight. Picknick ohne Cheesecake? Nicht mit uns! Dies ist Teil 1 unserer Picknick Reihe.

Rhabarber Cheesecake to go Rezept Picknick

Das braucht ihr für die Rhabarber Cheesecakebars

Für den Boden:

  • 300 g Chocolate Chips Cookies
  • 100 g Butter

Für die Füllung:

  • 600 g Frischläse
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g weiße Schokolade
  • 3 Eier
  • 200 g Creme fraiche
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Stärke
  • 2 Stangen Rhabarber
  • Kastenform

Die Vorbereitung:
Fettet die Kastenform sorgfältig mit Butter ein, damit ihr den Kuchen nachher einfacher herauslösen könnt und wärmt den Ofen auf 200°C Grad Umluft vor. Schält den Rhabarber und schneidet ihn in lange Streifen.

Der Boden der Cheesecakebars besteht aus Cookies. Zerhackt erst einmal die Chocolate Chips Cookies in einem Blitzhacker oder Mixer zu feinen Krümeln. Mischt dann die Krümel unter 100 Gramm geschmolzener Butter in einem Topf zusammen. Füllt die Masse dann in die Kastenform und drückt den Boden gut an.

Schmelzt die weiße Schokolade auf einem Wasserbad bis sie flüssig ist und lasst sie ein wenig abkühlen.

Dann rührt ihr die Cheesecakefüllung zusammen:
Schlagt die Eier mit dem Zucker schaumig und rührt den Frischkäse, die Creme Fraiche und das Mehl und die Stärke unter. Anschließend kommt die flüssige Schokolade auch dazu. Rührt alles gut durch. Dann kann die Füllung auf den Cookieboden gefüllt werden.

Zum Schluss legt ihr die Rhabarberstreifen oben drauf und stellt den Cheesecake in den Ofen. Nach 10 Minuten stellt ihr den Backofen auf 90°C Grad runter und lasst die Rhabarber Cheesecakebars noch 35 Minuten drin. Stellt anschließend den Ofen aus und lasst den Kuchen im Ofen auskühlen.

Stellt ihn dann nochmal eine Stunde in den Kühlschrank. Die Cheesecakebars können in der Kastenform vorgeschnitten werden und für den Transport einfach drin bleiben. Umwickelt die Form zur Sicherheit mit Frischhaltefolie für den Transport.

Frühling Picknick Rezepte

Genießt euer schönes Picknick und freut euch auf die nächsten Picknickgighlights!

LG, Maike & Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hi
    Was habe ich falsch gemacht :'( meiner ist nicht fest sondern matschig und schmeckt auch eher säuerlich :'( also süß der Rhabarber ist aber lecker

    Antworten

    • Hallo, war dein Ofen zu Beginn richtig heiß? Oder kühlt er sehr schnell runter? Dann kann es sein, dass der Kuchen bei deinem Ofen länger drin bleiben sollte. Säuerlich schmecken sollte er durch die ganz weiße Schokolade aber auf keinen Fall. War vielleicht schon etwas abgelaufen?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.