Leckerschmecker : Himbeer Joghurt Eis

Habt ihr Lust auf schnell gemachtes Eis am Stil? Ich zeige euch mein Rezept für Himbeer Joghurt Eis. Im Sommer bei mir ständig einsatzbereit im Gefrierfach … ist auch ruckzuck zusammengerührt!

Himbeer Joghurt Eis

himbeer joghurt popsicles

Ich habe euch ja auch schon ein etwas aufwändigeres Eis gezeigt, mein Nektarinen Walnuss Eis. Im Sommer hab ich aber oft einfach keine Lust lange in der Küche zu stehen (der Balkon ruft!) und deswegen rühr ich mir am liebsten ganz schnell was zusammen, dass ich dann bei Eishunger nur noch schnell aus dem Eisfach ziehen muss. Mit Himbeeren und Joghurt kann man sowieso eigentlich gar nichts falsch machen… und damits schön cremig ist hab ich auch noch etwas Sahne rein gehauen!

Das braucht ihr – Himbeer Joghurt Eis

Die Menge reicht für vier Eisförmchen. Ich habe dafür Eisförmchen aus Silikon genutzt, zur Not tun es aber auch kleine Joghurtbecher.

Für die Himbeersoße

  • 2 handvoll Himbeeren
  • 1 Esslöffel Zucker

Für die Eiscreme

  • 300 Gramm Naturjoghurt
  • 200 Gramm Sahne
  • 1-2 Esslöffel Zucker

So wird’s gemacht

Kocht die Himbeeren mit einem Schluck Wasser und einem Esslöffel Zucker auf und zermatscht sie schön. Wenn ihr die kleinen Kernchen nicht im Eis haben wollt, reibt ihr das Ganze noch schnell durch ein Sieb. Abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Joghurt mit etwas Zucker mischen. Ich nehme allerhöchstens zwei Esslöffel, aber ich mag es auch nicht so zuckersüss. Schmeckt am besten am Ende einmal ab ob euch die Masse schmeckt und zuckert notfalls nochmal nach. Einen Esslöffel der Himbeersoße dazu geben und unterrühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben.

Verteilt dann ein paar Spritzer von der Himbeersoße in den Förmchen, gebt die Joghurtmasse dazu und verteilt oben drauf nochmal ein paar Spritzer Himbeersoße. Stöckchen rein und dann für vier Stunden (oder bis zum nächsten Einsatz) ab ins Gefrierfach. Falls ihr einen größeren Vorrat anlegen wollt könnt ihr das Eis auch aus den Förmchen nehmen und in keinen Gefrierbeuteln lagern!

Lasst euchs schmecken!

Jutta

 

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (11) Schreibe einen Kommentar

    • Oh ich schlage die Sahne vorher auf…vielleicht wird das im Text nicht so klar, ich passe das mal noch eben an!

      Antworten

  1. meine Güte, sehen die gut aus!! Ich überstehe ja im Moment keinen Tag ohne (mindestens) ein Eis. Das wäre echt mal was zum Nachmachen 🙂

    Antworten

    • Oh ja bei mir sinds auch eher zwei Eis gerade…nachmittags ein Eiskaffee und abends noch so eins als Nachtisch. Den Eiskaffee verbuche ich aber einfach unter normalem Kaffeekonsum 😉

      Antworten

  2. Mmmmmh das klingt himmlisch 🙂 Gut das es gerade so heiß ist und man zu jeder Zeit Lust auf Eis hat. Das probier ich direkt aus. Bin dann mal einkaufen 😉

    Antworten

  3. das eis sieht ja echt aus wie gekauft und schmeckt bestimmt noch besser. bisher habe ich diese leckereien meist nur gekauft, aber nu will ich das auch mal selber versuchen. 🙂 lg katrin

    Antworten

  4. so, eis ist im gefrierfach und ich muss noch mindestens 3 stunden warten…. ahhhh. ich freu mich schon! 🙂
    es ist ein bisschen was übrig geblieben, das schmeckt auch so als Joghurt! 😉
    danke!!

    Antworten

  5. Blöd immer nur dass man so leckere Sachen findet und dann SOFORT auch eins haben will und es dann leider doch ein wenig dauert.
    Eine kurze Frage hätte ich aber, ich habe noch nie Eis gemacht, außer in Kindheitstagen, aus Apfelsaft. Was für Formen hast du denn verwendet?
    Liebe Grüße.

    Antworten

      • Hihi, kein Problem, ich scrolle auch immer zum Rezept wenn ich ungeduldig bin und sofort was nachmachen will 😉 Viel Spaß mit dem Eis 🙂

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.