Black Forest Cherry Weddingcake und Mini Törtchen

Auch wenn wir hier bei Kreativfieber jederzeit die einfachen Cupcakes und Brownies einer dreistöckigen Zuckertorte vorziehen – etwas zum Anschneiden sollte es auf dem Sweet Table für Maike und ihren Holländer trotzdem geben. Geworden ist es ein Black Forest Cherry Weddingcake und dazu gab es noch Mini Schokokirschtörtchen für die Gäste.

Black Forest Cherry Weddingcake und Schokokirschtörtchen – Hochzeit Sweet Table

Black-Forest-Cherry-Weddingcake-und-Schokokirschtörtchen-Sweet-Table-Hochzeit

Ab und zu liest man ja auf Blogs oder in Zeitschriften den Tipp die Wünsche des Bräutigams bei der Hochzeit nicht aus dem Auge zu verlieren – und ich gebe zu, das ist manchmal etwas schwer, wenn man mit der Braut eine Hangout/Skype Standleitung hat und sich alle Businessgespräche irgendwann plötzlich doch noch Blumen/Farben/Tischdeko drehen. Mein Sweet Table Geschenk sollte aber unbedingt ein Geschenk fürs BrautPAAR sein. Zum Glück haben Maike und ihr Holländer einen ähnlichen Geschmack und habe ich in den letzten Jahren genug Zeit gehabt um unauffällig alle Kuchenvorlieben von ihm zu notieren. Und wenn ihr Kreativfieber schon länger lest, dann wisst ihr auch dass Maike ihm jedes Jahr wieder eine Schwarzwälderkirschtortenvariation zum Geburtstag backt. Deswegen ging am Black Forest Cherry Weddingcake auch kein Weg vorbei. Kombiniert mit Schokoladenganache (immer lecker!) und goldenen Caketoppern.

Black-Forest-Cherry-Weddingcake---Schwarzwälderkirsch-Hochzeitstorte---Sweet-Table

Black Forest Cherry Weddingcake – das braucht ihr

Ein paar Infos vorweg: Ich habe die gleiche Menge Teig für die Hochzeitstorte bzw. für 12 Mini Törtchen verwendet. Ihr könnt damit entweder 3 Böden mit 16 cm Durchmesser oder die 12 kleinen Törtchen mit ca. 8 cm Durchmesser backen. Dazu nutze ich immer dieses Backblech – damit sind Mini Törtchen ruckzuck fertig. Auch die Menge an Sahne und Kirschen reicht entweder für Torte oder für die Minis.

Für den Schokobiskuit

  • 6 Eigelb
  • 6 Esslöffel heißes Wasser
  • 150 Gramm Zucker
  • 6 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 75 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Stärke
  • 25 Gramm Backkakao

Kirschen & Sahne

  • 1 großes Glas Kirschen
  • 1 halber Esslöffel feine Speisestärke
  • 400 Gramm Sahne
  • 2 Packungen Sahnesteif
  • 1 halbes Päckchen Vanillezucker

Ganache für die Hochzeitstorte

  • 400 Gramm Sahne
  • 400 Gramm Zartbitterschokolade

Außerdem

  • Schaschlikspieße zum Sichern
  • Goldenes Schleifenband
  • Caketopper (ein DIY)

So wird’s gemacht – Black Cherry Wedding Cake

Black-Forest-Cherry-Weddingcake---Schwarzwälderkirsch-Hochzeitstorte---Sweet-Table---Schokokirschtörtchen

Ganache vorbereiten

Bereitet als erstes die Ganache zu, am besten schon am Vorabend. Dazu die Schokolade in kleine Stücke hacken und in einer Schüssel geben. Die Sahne kurz aufkochen und darüber gießen. Kurz stehen lassen und dann verrühren bis eine glatte Masse entsteht. Ich mache das immer kurz mit dem Stabmixer, achtet dabei darauf dass er unter der Oberfläche steckt und nicht zu viel Luft in die Masse kommt. Dann Abkühlen lassen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Biskuitböden backen

Dazu habe ich meine Tortenringe auf 16 cm Durchmesser eingestellt. Legt zwei Streifen Alufolie über Kreuz, darauf ein Stück Backpapier. Stellt dann den Tortenring darauf und zieht die Alufolie nach oben und drück sie an, sodass ein fester Boden entsteht. Stellt die Tortenringe auf einem Backblech bereit und heizt den Ofen auf 180 Grad vor. Die Ringe NICHT einfetten, damit der Biskuit schön aufgehen kann.

Schlagt das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif und stellt es bereit. Dann gebt ihr Eiweiß, heißes Wasser und Zucker in eine zweite Schüssel und schlagt die Masse schaumig, das heißt so lange bis sie deutlich heller und schön cremig wird. Mischt Mehl, Stärke und Kakao in einer dritten Schüssel gut durch und hebt dann die gesiebte Mehlmasse und das Eiweiß vorsichtig unter die Zuckermasse.

Verteilt es auf die Formen und backt alles 40-50 Minuten (die kleinen Törtchen etwas kürzer) bei 180 Grad.

Mit Kirschen und Sahne zusammensetzen

Kocht die Kirschen in einem Topf auf und dickt sie mit etwas Stärke an. Dazu die Stärke in etwas Wasser auflösen und in die kochenden Kirschen einrühren. Auskühlen lassen. Schlagt die Sahne mit Sahnesteif und eventuell etwas Vanillezucker auf. Dann könnt ihr die Torte zusammen bauen. Immer Boden – Kirschen – Sahne abwechseln. Streicht die Kirschen und Sahne nicht ganz bis zum Rand, das Gewicht der Torte quetscht die Füllung sonst an den Seiten raus. Die Hochzeitstorte habe ich auf einen kleinen Teller gestellt – damit ließ sie sich einfach transportieren.

Die Hochzeitstorte habe ich mit drei Schaschlikspießen stabilisiert, bei den kleinen Törtchen ist das nicht nötig. Die habe ich auch erst vor Ort zusammengebaut.

Ganache auftragen – fertig ist der Black Forest Cherry Wedding Cake

Die Hochzeitstorte müsste ihr dann nur noch mit der Schokoladenganache einstreichen. Dazu ist entweder ein glattes Messer oder ein kleiner Tortenspatel ganz hilfreich.

Im Kühlschrank fest werden lassen. Vor dem Servieren noch die Schleife herumlegen und die Caketopper hineinstecken.

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Sind die cool! Mein Mann liebt die Schwarzwälder Torte auch und diese Miniform würde ihn sicher freuen 🙂 Ich glaube, ich muss mal in die Küche :-))

    LG, Katja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.