Mohnstriezel mit knackigen Streuseln backen

Mohnstriezel backen

Heute habe ich mal ein klassisches Mohnstriezel Rezept für euch! Am besten daran schmecken mit fast immer die schön knackigen Streusel. Aber zu luftigem Hefeteig sage ich natürlich auch nicht nein. Hier kommt das Rezept!

Mohnstriezel backen – ein einfaches Rezept mit knackigen Streuseln

Ein Mohnstriezel backen ist gar nicht so kompliziert wie viele denken – mit ein paar Tricks ist der Hefeteig echt super gelingsicher. Meine Variante kommt übrigens ohne den typischen Marmeladeneinstrich aus – den könnt ihr gerne noch zufügen wenn ihr möchtet! Und für ganz große Naschkatzen empfehle ich noch etwas Marzipan in der Füllung!

Mohnstriezel mit knackigen Streuseln backen - einfache Rezeptidee

Mohnstriezel backen – das braucht ihr

Für den Hefeteig

  • 100 Milliliter Wasser
  • 75 Gramm Butter
  • 300 Gramm Mehl
  • Ein halbes Tütchen Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 40 Gramm Zucker
  • Ein halbes Tütchen Vanillezucker

Für die Füllung

  • 200 Gramm Mohn
  • 200 Milliliter Milch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • weitere 75 Milliliter Milch
  • 1 Ei
  • 40 Gramm Zucker

Für die Streusel

  • 200 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 110 Gramm Butter

So wird’s gemacht – Mohnstriezel backen

Hefeteig vorbereiten

Für den Hefeteig zerlasst ihr die Butter zusammen mit dem Wasser in einem kleinen Topf. Achtet dabei darauf, dass die Masse nicht zu heiß wird, bevor ich sie weiterverarbeitet, da Hefe keine Hitze mag. Mischt die Hefe mit dem Mehl in einer Rührschüssel und knetet dann Wasser-Butter-Gemisch und die restlichen Zutaten unter, bis ein glatter Teig entsteht. Dieser sollte ca. eine Stunde mit einem Handtuch abgedeckt an einem warmen Ort gehen. Danach sollte sich der Teig ca. verdoppelt haben.

Füllung vorkochen

Gebt den Mohn mit 200 Milliliter Milch in einen kleinen Topf und kocht die Menge unter Rühren einmal auf. Nehmt den Topf vom Herd und lasst den Mohn noch ca. 15 Minuten quellen. Verrührt in der Zwischenzeit alle anderen Zutaten miteinander. Nach der Quellzeit gebt ihr diese ebenfalls in den Topf und kocht alles noch einmal kurz unter Rühren auf. Nehmt den Topf dann sofort vom Herd und rührt noch etwas weiter, damit nichts anbrennt.

Streusel vorbereiten und Mohnstriezel backen

Nach der Gehzeit könnt ihr den Teig noch einmal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ausrollen. Streicht die Füllung auf den Teig und rollt ihn dann von beiden Längsseiten her zur Mitte hin ein. Drückt die beiden Rollen aneinander fest. Gebt den Striezel auf ein Backblech und lasst ihr noch etwas weiter gehen.

Für die Streusel schmelzt ihr die Butter in einem Topf und vermischt sie dann mit Zucker und Mehl. Formt mit den Fingern grobe Streusel und verteilt diese auf dem Striezel. Sie haften besser, wenn ihr diesen vorher mit etwas Wasser einstreicht. Der Mohnstriezel muss dann ca. für 50 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen.

Er schmeckt super lecker mit Puderzucker. Lasst es euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Jutta,
    dein Mohnstriezel klingt wirklich lecker. Ich habe mir gerade das Rezept ausgedruckt und werde es am Wochenende nachbacken.
    Liebe Grüße
    Hélène

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.