Träubletarte - Kuchen mit Johannisbeeren, Mandeln und Baiser

Sonntagskuchen Träubletarte

Esst ihr auch so gerne rote Johannisbeeren? Dann hab ich den perfekten Sonntagskuchen für euch: Träubletarte! Johannisbeeren mit Baiser und Mandeln – yummy! Das Rezept ist ganz simpel!

Träubletarte – Kuchen mit Baiser und Johannisbeeren

Ich glaube dieser Kuchen steht schon länger im Rezeptbuch meiner Mutter als ich auf der Welt bin und ich kann mich daran erinnern, dass es ihn in meiner Kindheit ständig gab. Johannisbeeren gibt’s nämlich auf dem Hof meiner Eltern reichlich. Ich weiß noch dass ich mich immer riesig gefreut habe wenn ich sie mit meiner Schwester und Cousine pflücken durfte – vielleicht weil wir danach ein Eis bekommen haben. Für diese Tarte war das aber zum Glück schon erledigt, meine Pflückbegeisterung hat nämlich mit den Jahren etwas abgenommen! Hier kommt das Rezept für euch!

Träubeltarte – das braucht ihr

Die Menge reicht für eine Springform mit ca. 28 cm Durchmesser

Für den Mürbeteig

  • 175 Gramm Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver

Für die Füllung

  • 5 Eiweiß
  • 200 Gramm Zucker
  • 100 Gramm gehobelte Mandeln
  • 50 Gramm Speisestärke
  • 500 Gramm Johannisbeeren

So wird’s gemacht – Träubletarte

Träubletarte - Kuchen mit Johannisbeeren, Mandeln und Baiser - Sonntagskuchen Rezeptideen

Mürbeteig vorbereiten

Verknetet alle Zutaten für den Mürbeteig zu einem glatten Teig und lasst diesen ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Fettet eine Springform ein, rollt den Teig aus und kleidet sie damit ein.

Füllung vorbereiten und backen

Heizt dann den Ofen auf 180 Grad vor. Schlagt für die Füllung das Eiweiß mit dem Zucker steif. Unter 2/3 der Masse gebt ihr dann die gehobelten Mandeln, und die Speisestärke und die Johannisbeeren. Hebt alles vorsichtig unter, damit euch der Eischnee nicht verfällt. Gebt die Masse in die Springform und streicht ganz zum Schluss den restlichen Baiser darüber. Dann wandert die Träubletarte für ca. 50-60 Minuten in den Ofen.

Ich mag obendrauf gerne noch einen ordentlichen Klecks Sahne!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.