Schokoladen Mousse Torte mit weißer und dunkler Schokomousse

Schokomousse Torte mit dunkler und heller Schokolade

Bereit für meine absolute Lieblingstorte des Jahres? Hiermit habe ich nicht nur mich, sondern auch schon eine Reihe Versuchskaninchen ziemlich glücklich gemacht und viele Komplimente bekommen. Wenn ihr also eine Geburtstagstorte mit Geschmacksgarantie braucht, dann schaut euch dieses Rezept mal an: Schokomousse Torte mit dunkler und heller Schokolade

Schokomousse Torte mit dunkler und heller Schokolade

Schokoladenmoussetorte mit heller und dunkler Schokoladenmousse

Die besten Torten sind die, bei denen man viele leckere Dinge miteinander vereinen kann. Wie dunkle und weiße Schokolade und Mousse au chocolat und natürlich Himbeeren. Mmmmh. Wer kann da schon widerstehen?

Zutaten für die Schokomousse Torte mit dunkler und heller Schokolade

Für den Boden

  • 50 g Backkakao
  • 6 EL Wasser
  • 200 g feiner Zucker
  • 200 g Mehl
  • 4 Eier
  • 200 g weiche Butter
  • ½ Päckchen Backpulver

Für die dunkle Schokomousse

  • 1-2 EL Puderzucker
  • 300 g dunkle Schokolade
  • 500 ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Für die weiße Schokomousse

  • 150 g weiße Schokolade
  • 5 g Zucker
  • 2 Gelatine
  • 50 g Milch
  • 180 Sahne

Für die Deko ein paar frische Himbeeren

So backt ihr die Schokomousse Torte mit dunkler und heller Schokolade

Der Boden

Wärmt den Backofen auf 180°C Grad vor und legt ein Backpapier in eure Springform (26 cm).
Mischt den Backkakao mit dem Wasser zu einer Paste. Mixt in einer Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig und mischt anschließend die weiche Butter, Zucker, Mehl und Backpulver und zum Schluss den Kakao unter. Füllt den Teig in die Backform und backt den Kuchen ca. 20 bis 25 Minuten. Holt ihn danach heraus und lasst ihn abkühlen. Schneidet ihn dann horizontal in 2 Hälften.

Die dunkle Schokoladenmousse

Jetzt macht ihr die Schokoladenmousse:
Setzt ein Wasserbad auf und schmelzt die Schokolade vorsichtig. Passt auf, dass kein Wasser in die Schale mit der Schokolade gelangt, damit sie nicht klumpig wird. Lasst die geschmolzene Schokolade anschließend etwas abkühlen. Schlagt währenddessen die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Puderzucker in einer weiteren Schale. Wenn die Schokolade Zimmertemperatur erreicht hat und noch flüssig ist, mischt ihr sie langsam mit Hilfe eines Spatels unter die Sahne.
Füllt die Schokoladenmousse anschließend auf den Tortenboden und streicht sie gleichmäßig mit einem Spatel auf. Dan kommt der andere Tortenboden oben drauf.

Die weiße Schokoladenmousse

Die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Kocht dann die Milch mit dem Zucker auf und nehmt den Topf vom Herd. Weicht die Gelatine in der wamren mIlch auf und gebt kleine Stücke weiße Schokolade hinein. Rührt alles zu einer gleichmäßigen Masse und lasst alles auf Zimmertemperatur abkühlen. Schlagt dann die Sahne steif und hebt sie unter die Schokoladenmasse. Jetzt kann die Schokomousse in einer dicken Schicht oben auf die Torte gestrichen werden

Verziert die Torte mit Himbeeren und stellt sie mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank.

Geburtstagstorte Schokoladenmousse Torte

Und dann nur noch genießen!!

Alles Liebe, 

Eure Maike

MerkenMerken

MerkenMerken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Maike,
    eigentlich bin ich kein Back-Neuling aber trotzdem verstehe ich nicht:
    Wieso brauche ich für die weiße Schokomousse Gelatine, für die dunkle reicht Sahnesteif?
    Ich arbeite einfach ungern mit Gelatine und möchte am liebsten überall nur Sahnesteif nutzen 😉
    Ich freue mich über eine Antwort und wünsche einen schönen (und leckeren) Sonntag 🙂
    Denise

    Antworten

    • Hi Denise,

      Weißes Mousse wird sonst nicht so einfach fest, weil weiße Schokolade einfach weicher ist als richtige dunkle Schokolade mit Kakaoanteil.

      Antworten

  2. Hallo Maike,
    das sieht so lecker aus! Das Rezept ist sogleich notiert und wird bestimmt der Renner auf der nächsten Familienfeier. Liebe Grüße, Birgit

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.