DIY Wickellampe Leuchtkasten für Kinder

DIY Leuchtbild fürs Kinderzimmer

Die kleine Holländerin hat jetzt ein kleines Indianer-Eichhörnchen über ihrem Wickeltisch hängen, dass nachts über sie wacht und es auch zur Vorlesezeit richtig gemütlich macht.

DIY Leuchtbild oder Leuchtkasten fürs Kinderzimmer

Diese kleine Kinderzimmerlampe oder auch kleiner Leuchtkasten ist ein 10 Minuten DIY Projekt, was sich ganz besonders toll für Regentage zuhause eignet. Ihr könnt die Bilder auch immer wieder austauschen und neue Folien bemalen. So wird es nie langweilig an der Wand.

Material für das Leuchtbild fürs Kinderzimmer

So baut ihr das Leuchtbild

DIY Wickellampe Leuchtbild Leuchtkasten bauen

Leider gibt es den super praktischen tiefen Bilderrahmen von Hema nicht mehr, sonst hätte ich ihn natürlich verlinkt. Der Bilderrahmen ist nämlich wie eine kleine Vitrine und hat vorne und hinten eine Glasplatte, die man rausziehen kann. Aber mit einem tiefen Bilderrahmen geht es auch.

Macht ein kleines Loch in die Rückseite des Bilderrahmens, damit die LED Lichterkette hindurch kann. Bei mir kann die Lichterkette einfach durch einen Spalt in der Glasscheibe durchgesteckt werden.

Als Plastikfolie habe ich ganz spontan die halbtransparente Deckblattfolie einer alten Mappe genommen, die ich mal bei einem Workshop bekommen habe. Der Vorteil dieser Folie war, dass sie etwas dicker ist und so eigenständig gerade in den Schlitz des Bilderrahmens geschoben werden kann. Wenn die Folie dünn ist und von alleine nicht „stehen“ kann, dann kann sie von innen hinter das Glas des Bilderrahmens geklebt werden. Schneidet die Folie etwas kleiner als die Glasscheibe des Bilderrahmens.

Bevor die Folie in den Bilderrahmen gesteckt werden kann, muss sie noch angemalt werden. Ich habe Stifte genommen, die auch gut auf Folie haften bleiben. Druckt euch eventuell vorher eine Vorlage auf Papier im Format der Folie aus. Dann könnt ihr von der Vorlage auf die Folie abpausen.

Klebt die Folie anschließend hinter die Scheibe beziehungsweise steckt sie in den Bilderrahmen. Die Lichterkette könnt ihr an der Rückseite des Bilderrahmens oder der Glasscheibe mit Tape festkleben. Lasst den Rest der Schnur, mit dem Batteriefach an der Außenseite hängen, damit ihr die Lampe einfach an- und ausschalten könnt.

Und schon ist das Leuchtbild fertig.

Alles Liebe, 

Eure Maike

*Affiliatelinks /Werbelinks (Info)

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.