Stracciatellatorte Rezept

Stracciatellatorte

Heute haben wir wieder eine easy peasy Torte ohne Backen parat. Ich musste nämlich dringend Schokoladenreste verwerten, bevor sie übers Haltbarkeitsdatum sind. Ich weiß, wie konnte mir sowas nur passieren??? Keine Ahnung – ich hatte einfach noch von Sinterklaas, der hier in Holland ja groß gefeiert wird, einen Schokoladenbuchstaben aufbewahrt und es irgendwie geschafft ihn ein halbes Jahr lang zu vergessen und in meinem Küchenschrank immer Drumherum zu schielen.

stracciatellatorte-rezept

Zutaten für die Stracciatellatorte

  • 4 EL Backkakao
  • 100 g Butter
  • 1 Packung Biskuitlöffel
  • 450 g Magerquark
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 250 g Sahne
  • 60 g Zucker
  • 150 g Vollmilchschokolade
  • 4 Blatt Gelatine

Und so geht die Stracciatellatorte

Ich habe den Kuchen in einer kleinen Springform mit ca. 16cm Durchmesser gemacht. Fettet die Ränder zu Beginn gut ein und legt den Boden mit einem Backpapier aus.

Krümelt zuerst die Biskuitlöffel mit einem Nudelholz zu feinen Bröseln. Dann lasst ihr die Butter in einem Topf schmelzen. Mischt unterdessen den Kakao in einer Schale zu den Kekskrümeln. Wenn die Butter flüssig ist, gebt ihr sie dazu und mischt alles gut durch. Dann wird der Krümelteig in die Springform gefüllt und fest angedrückt. Die Form darf dann für eine Stunde in den Kühlschrank.

Nun schlagt ihr die Sahne mit dem Sahnesteif bis sie fest ist. Anschließend mischt ihr den Quark und den Zucker gut unter. Die Gelatine wird erst einmal 5 Minuten in etwas Wasser gelegt und dann ausgewrungen und mit etwa 1 Esslöffel Wasser unter Rühren im erhitzten Topf aufgelöst. Dann kann sie auch in die Sahnemischung gerührt werden.

Hackt die Schokolade zu kleinen Stückchen und hebt sie dann mit einem Löffel unter die Mischung. Zum Schluss kommt die Mischung auch auf den Boden. Die Stracciatellatorte muss nun nochmal 4 Stunden kühlen. Dann ist sie fertig.

stracciatellatorte-kreativfieber

Und mannnnnnn ist die lecker 😉

 

LG; Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Wie lecker diese Torte aussieht, hmmmm 🙂 Meine Schwester liebt Straciatella und hat nächste Woche auch gleich Geburtstag, ich glaub ich weiss nun was ich zu tun hab 😉

    Antworten

  2. Hmmm, Stracciatella…. Das war während meiner Schwangerschaft eine meiner liebsten Eissorten. Als Kuchen klingt sie ebenfalls fantastisch!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten

  3. Heute ausprobiert… Köstlich! Habe eine normalgroße Springform genommen, das passte mit den Mengenangaben auch sehr gut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.