Schokoladen Chai Trüffel selbermachen - DIY Last minute Geschenkidee aus der Küche

Schokoladen Chai Trüffel – Geschenke aus der Küche

Yummy, heute haben wir wieder eine schöne Geschenkidee aus der Küche für  euch, die ihr auch noch Last Minute zaubern könnt: Schokoladen Chai Trüffel! Die machen echt süchtig!

Schokoladen Chai Trüffel – Last minute Geschenkideen aus der Küche

Huiii, so auf den letzten Metern vor Weihnachten hab ich doch noch so einiges selbstgemacht. Eigentlich dachte ich die Weihnachtsbäckerei und Pralinenproduktion muss dieses Jahr mit Baby mal etwas kürzer ausfallen, aber zum Glück gibt’s genug Zeiten in denen ich begleitet von lauten Schnarchgeräuschen aus dem Tragetuch den Kochlöffel schwingen kann. Heute gibt’s dann das Rezept für diese Schokoladen Chai Trüffel für euch.

Verschenken könnt ihr sie entweder in einer Plätzchentüte oder in Pralinenkapseln die ihr einfach ein eine Schachtel stellt (hier z.B. eine Anleitung zum Falten). Die Pralinenkapseln stehen übrigens seit kurz nach Maikes Hochzeit schon bei mir rum. Für den Sweet Table habe ich eeewig vergeblich nach goldenen Mini Cupcake Förmchen gesucht – nur um sie dann 3 Wochen später für 2 Euro im Supermarkt zu entdecken. Jetzt kommen sie dann endlich zum Einsatz!

Schokoladen Chai Trüffel – das braucht ihr

Die Menge reicht für ca. 25 Stück

  • 200 Gramm Zartbitterschokolade
  • 90 Gramm Sahne
  • 4 Beutel Chaitee
  • Etwas Zimt
  • Etwas frische Vanille
  • Etwas Kakaopulver zum Bestäuben

So wird’s gemacht – Schokoladen Chai Trüffel

Die kleinen Pralinchen sind super einfach gemacht. Gebt die Sahne in einen kleinen Topf und kocht sie auf. Hängt die Beutel mit dem Chai Tee in den Topf und lasst sie mindestens eine halbe Stunde ziehen. Drückt sie dann ordentlich aus und rührt auch Zimt und Vanille unter. Erwärmt die Sahne dann wieder leicht und schmelzt die Schokolade in Stückchen darin. Verrührt alles gut zu einer einheitlichen Creme und lasst diese über Nacht abkühlen. Am nächsten Tag könnt ihr mit einem Teelöffel kleine Portionen entnehmen, zu Kugeln rollen und in Backkakao wälzen! Fertig sind die Chai Trüffel!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Pssst, weil sie so lecker sind habe ich auch noch eine helle Chai Pralinen Variante gezaubert – Rezept folgt bald!

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Hey,

    gestern ausprobiert, heute fertiggestellt und schon fast alle selbst gemampft XD
    Werd ich wohl nochmal welche herstellen für den Geschenkeendspurt 😉
    Tolles, sehr einfaches und leckeres Rezept!
    Grüße

    Antworten

  2. Hallihallo,
    klingt super lecker. Was für einen Chai hast Du denn genommen? Einfach fertige Beutel mit Schwarztee und Gewürzen oder lieber ohne Schwarztee, weil der vom langen Ziehen bitter werden könnte?
    Viele Grüße! Mia

    Antworten

    • Ich habe einfach fertig Beutel genutzt! In der Sahne ist mir der Tee nicht bitter geworden, du kannst aber auch einfach eine Variante ohne Schwarztee nutzen 🙂

      Antworten

  3. Wir hier haben den Orca Instant Chai-Tee genutzt. Spart die Ziehzeit und geht nochmal fixer 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.