Schokokirschschnitten backen - saftiges Kuchenrezept vom Blech - Rezeptidee von Kreativfieber

Schokokirschschnitten

Super simpel und trotzdem super lecker: Einfache Schokokirschschnitten vom Blech. Für mich der perfekte Sonntagskuchen wenn mal Gäste kommen: Ist ruckzuck vorbereitet und schmeckt auch jedem!

Einfache Schokokirschschnitten vom Blech mit Schokosplittern

Yummy, mit diesen Schokokirschschnitten mache ich es mir wirklich gerne auf dem Sofa bequem. Und ein kleiner Geheimtipp: Sie schmecken perfekt mit einer Kugel Vanilleeis oder einem ordentlichen Schwung warmer Vanillesoße. Und am allerbesten natürlich wenn ihr beides kombiniert und noch mit einem Klecks Sahne verschönert!

Schokokirschschnitten – das braucht ihr

Die Menge reicht für ein halbes Blech. Ich nutze zum Backen eine Browniebackform. Ihr könnt die Menge einfach verdoppeln, dann reicht sie für ein Blech oder auch für eine große (28cm) runde Springform. Bei der Springform muss der Kuchen deutlich länger in den Ofen. Macht dann am besten eine Stäbchenprobe!

  • 125 Gramm Margarine
  • 150 Gramm Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 halbes Päckchen Backpulver
  • 3 Esslöffel Backkakao
  • 75 Gramm Zartbitterschokolade
  • 1 Glas Kirschen

So wird’s gemacht – Schokokirschschnitten backen

Schokokirschschnitten backen - saftiges Kuchenrezept vom Blech

Das Rezept ist ruckzuck gemacht. Heizt den Ofen auf 180 Grad vor und fettet eure Form. Gießt das Glas Kirschen ab und lasst diese abtropfen. Die Zartbitterschokolade könnt ihr schon mal hacken. Ich mache das immer nur ganz grob, weil ich die großen Sckokostückchen im Kuchen liebe! Bereitet dann einen einfachen Rührteig aus den restlichen Zutaten zu, indem ihr zunächst Butter und Zucker verrührt und dann die Eier einzelne hinzugebt. Vermischt die trockenen Zutaten und rührt diese ebenfalls unter. Gebt dann schlückchenweise Milch hinzu bis der Teig schön cremig ist. Jetzt braucht ihr nur noch die Kirschen und die gehackte Schokolade unter zu heben, den Teig in die Form zu streichen und euch dann ca. 40 Minuten gedulden während er im Ofen steckt. Fertig! Ich schneide dann kleine eckige Schnitten aus dem Kuchen und bestäube diese ordentlich mit Puderzucker.

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.