DIY Hochbett für zwei Kinder bauen - IKEA Kura Hack

IKEA Kura Hack – DIY Hochbett für zwei Kinder

Diesen Artikel habe ich euch schon ein paar Wochen lang versprochen und heute ist es endlich so weit: Ich zeige euch unseren IKEA Kura Hack und erkläre, wie wir aus dem wandelbaren Boden- und Hochbett, ein Etagenbett für zwei Kinder mit Rausfallschutz gebaut haben. Dazu gab es hier einen großen Raumtausch inklusive Kinderzimmer Makeover.

Etagenbett selberbauen – DIY Hochbett für zwei Kinder aus dem IKEA Kura – Ikea Hack und Kinderzimmer Makeover

Einen kleinen Einblick in unser Kinderzimmer habe ich euch ja schon gezeigt, als ich unseren Upcycling Kinderzimmerschrank gezeigt habt. Mit der Einrichtung und den Möbeln im Kinderzimmer waren wir auch super zufrieden – aber es war deutlich zu klein für zwei Kinder. Mit dem großen Kura Bodenbett war kaum mehr Spielfläche bzw. Stauraum vorhanden. Unser Schlafzimmer dagegen ist gefühlt riesengroß. Nachgemessen sind es zwar „nur“ ca. 19 Quadratmeter, aber als Schlafzimmer für uns war es trotzdem verschenkter Platz.

DIY Kinderzimmer Make Over mit DIY Etagenbett selberbauen für Geschwister

So haben wir entschieden die Zimmer zu tauschen und ein Hochbett aus unserem Kura Bett zu bauen, da wir möglichst wenig Bodenfläche für die Betten verbrauchen wollten. Relativ schnell klar war mir, dass ich ein kleines „Haus“ ans Kopfende bauen möchte. Wir haben uns für ein schräges Dach entschieden, weil man so im Bett besser sitzen kann. Zusätzlich haben wir nach einer Idee für einen sicheren Rausfallschutz gesucht und uns dann für Holzlatten entschieden. In die Kombination von Holzlatten und Häusertapete habe ich mich bei Dekotopia verliebt, die auch ein tolles Hochbett selbstgebaut hat. Da bei uns relativ viel Tapete hinter dem Bett verschwindet, haben wir uns für eine Tapete mit kleinerem Muster entschieden.

DIY Hochbett bauen aus IKEA Kura

Dank fleissigen Helfern haben wir den Zimmertausch inklusive tapezieren und Bettbau an einem Tag geschafft. Im Baumarkt haben wir ca. 200 Euro für Material ausgegeben (Holz, Schrauben, Tapeziersets und Wandfarbe). Noch hinzu kamen ein weiterer Lattenrost und eine Matratze, ein zusätzlicher Teppich (einen hatten wir schon, wir haben beide einfach verbunden um die ganze Fläche abzudecken) und ein Stauraumelement. Alles andere hatten wir schon.

Das braucht ihr – DIY Hochbett aus dem IKEA Kura

Hinweis: Diese Materialliste enthält Affiliate/Partnerlinks. Das bedeutet, wenn ihr über einen der Links etwas bestellt, bekommen wir eine kleine Provision. Für euch ändert sich natürlich nichts am Preis!

Die Basis für das Bett

  • Ikea Kura
  • 1 extra Lattenrost
  • 1 zusätzliche Matratze (wenn ihr das Bett für zwei Kinder nutzen wollt)
  • kleine Holzblöcke (Reststücke), um den unteren Lattenrost hochzulegen

Holz für das Bett

Wir haben 18mm dickes Fichtenholz genutzt – die folgenden Teile

  • 3 Bretter 120x40cm (2 davon für das Dach, 1 für die Leiterabdeckung)
  • 2 Bretter 200x40cm (für die „Hausseite“)
  • 9 Bretter für den Seitenteil (10cm breit und zwischen 55 und 80 cm lang)
  • 5 Bretter für die Rückwand (20cm breit und zwischen 160 und 180 cm lang)

Außerdem benötigt ihr Latten /Kanthölzer für die Befestigung (ca. 4x2cm Stärke)

  • 4x 100cm
  • 2x 160cm

Mehrere Reststücke für die Befestigung an der Wand, den Griff an der Leiterabdeckung etc. – also bitte großzügig planen.

Ihr könnt natürlich längere Holzstücke kaufen und diese zurecht sägen, das ist teilweise deutlich kostengünstiger.

Außerdem – Material und Werkzeug für das Hochbett

  • Schrauben
  • Dübel (für die Wandbefestigung)
  • Winkel
  • Schleifgerät und Schleifpapier
  • Bohrmaschine
  • Schlagbohrer (Wandbefestigung)
  • Säge

Außerdem fürs Kinderzimmer Makeover

Woher ist was?

  • Teppich
  • Regal für die Toniefiguren
  • Leseecke mit Flisat Wandhalterung und Bodenkissen (nicht mehr verfügbar)
  • Zimmerlampe Zirkus
  • Das Krokodil ist ein DIY
  • Das Haus-Bücherregal ist ein Puppenhaus (ebenfalls Flisat)
  • Als Stauraum für Spielzeug benutzen wir im Moment ein neu gestrichenes Billyregal mit Körben und ein Trofast Element. Im Moment reicht das aus.

So wird’s gemacht – Ikea Hack – DIY Hochbett für zwei Kinder aus dem Ikea Kura bauen – Etagenbett für Geschwister

DIY Hochbett für zwei Kinder bauen - IKEA Kura Hack als Etagenbett Ritterburg

Pinnt gerne dieses Bild, wenn ihr die Anleitung für später speichern möchtet!

Zimmer vorbereiten

Bevor wir mit dem Bett loslegen konnten, haben wir das Zimmer ausgeräumt, die alte Tapete entfernt, neu tapeziert und gestrichen, alles geputzt und den Teppich verlegt. So war schon ein großer Teil des Tages rum. Dann haben wir das Ikea Kura wieder aufgebaut (denn es passte sonst nicht durch die Türen). Da wir es vorher als Bodenbett genutzt haben, mussten wir es jetzt als Hochbett wieder aufbauen. Das geht aber ruckzuck. Wir haben dann geschaut, dass es wackelfrei steht und es mit einer paar Kanthölzern an der Wand festgedübelt, sodass unser Hochbett später auch fest steht.

Hölzer vorbereiten, zusägen und abschleifen

Im nächsten Schritt haben wir alle Hölzer zugesägt (Plan siehe Materialliste, könnt ihr eventuell auch im Baumarkt machen lassen) und dann gründlich abgeschliffen. Besonders haben wir darauf geachtet, alle Ecken etwas abzurunden und das Holz wirklich splitterfrei zu bekommen. Danach haben wir es abgesaugt und mit einem trockenen Lappen abgewischt.

Bett zusammenschrauben

DIY Hochbett aus IKEA Kura bauen - Details

Dann kann es losgehen. Wirklich praktisch ist, dass das Kura Bett als Basis sehr viele Möglichkeiten bietet, die zusätzlichen Hölzer zu verschrauben. Bei uns steht das Bett in einer Ecke, sodass wir keine „Vorderseite“ brauchten. Wir haben das Bett so aufgebaut und gestellt, dass die offene Seite zur Wand zeigt, die „Sprossenwandseite“ in den Raum zur Leseecke und die Leite auf der linken Seite ist, wenn man vor dem Bett steht.

Wir haben zuerst die beiden Seitenteile des Hauses am Bett festgeschraubt (unten und oben). Zusätzlich haben wir eine Leiste an der Wand vor Kopf festgedübelt und diese ebenfalls mit den Hölzern verbunden. Außerdem haben wir ganz oben an der Innenseite ein Leiste angebracht, um das Dach zu befestigen.

Für das Dach haben eine weitere Leiste an der Längswand angebacht und das Dach aufgelegt und mit Winkeln befestigt. Hier müsst ihr nur darauf achten, dass die Höhe passt. Das Kura Bett ist 100 cm breit, daher reichen 120cm Länge für ein Dach – wenn ihr die Leiste allerdings weiter oben anbringt und den Winkel steiler macht, dann müsst ihr eventuell ein längeres Brett wählen. Dabei seid ihr natürlich auch von der Raumhöhe begrenzt. Wir haben an dem Dach dann eine weitere Leiste angebracht (an der Unterseite), sodass es fest auf dem Seitenteil aufliegt.

Im nächsten Schritt haben wir die 10 cm breiten Bretter an zwei Stellen am Seitenteil befestigt. Sie haben alle eine andere Höhe, für einen Ritterburg Look. Zusätzlich haben wir über die komplette Seitenlänge (abgesehen von der Leiter) zwei Leisten (160 cm Länge) verschraubt. Dadurch entsteht im Bett eine schöne Abstellfläche für das Nachtlicht oder einen Wasserbecher.

Für die Rückseite haben wir die 20 cm breiten Hölzer genutzt und auch hier wieder unterschiedliche Höhen gewählt. Durch die Sproßenwand sind sie gut zu verschrauben.

Insgesamt entsteht so rundum um das Bett ein super Rausfallschutz. Weil wir natürlich auch noch ein Kleinkind im Zimmer haben, das nicht unkontrolliert aufs Bett klettern soll, haben wir an einem weiteren Brett eine Leitereinhängung befestigt. Diese ist einfach aus Reststücken der Kanthölzer entstanden. So lässt sich das Brett in die Leiter einhängen und diese sich nicht mehr nutzen.

DIY Hochbett mit Leitersicherung bauen - DIY IKEA Hack - Kura als Etagenbett für Geschwister

Damit die Matratze unten gut belüftet ist, haben wir den Lattenrost auf keine Holzklötze gelegt. Im Bett oben haben wir an der Wand ein kleines Regal für Toniefiguren befestigt. Dabei solltet ihr darauf achten, die Hölzer möglichst stark versetzt zu befestigen, sodass ihr auch Platz für höhere Figuren habt.

Das Bett ist dann fertig! Das restliche Zimmer war ruckzuck eingerichtet und die Kids sind super happy damit.

Viel Spaß beim Nachbauen,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.