Herzhafte Birnentartelettes mit Ziegenkäse - Rezeptideen fürs Spätsommerpicknick

Herzhafte Birnentartelettes mit Ziegenkäse

Ich liebe die Kombination von Ziegenkäse mit etwas Süßem und karamellisierte Walnüsse dazu machen doch sowieso alles besser oder? So sind meine herzhaften Birnentartelettes mit Ziegenkäse und Rosmarin entstanden. Super lecker für ein schönes Spätsommerpicknick!

Herzhafte Birnentartelettes mit Ziegenkäse fürs Spätsommerpicknick

Im Sommer nutze ich wirklich alle Sonnenstrahlen aus um draußen zu Essen. Perfekt dazu sind diese kleinen Birnentartelettes mit Ziegenkäse – ab in die Tasche gepackt und den Sonnenuntergang genießen. Den gekühlten Weißwein dazu muss ich mir ja dieses Jahr verkneifen, aber ich gebe euch den gerne als Tipp mit auf den Weg! Genießt es!

Herzhafte Birnentartelettes mit Ziegenkäse - Rezeptideen fürs Spätsommerpicknick - Picknick und Proviant

Herzhafte Birnentartelettes mit Ziegenkäse – das braucht ihr

Die Menge reicht für 4 mini Tartelettes und eine Form mit 20 cm Durchmesser.

Für den Mürbeteig

  • 180 Gramm Mehl
  • 90 Gramm Butter
  • 30 Gramm Parmesan
  • 1 Ei
  • Eine Prise Salz

Für den Belag

  • 4 Birnen
  • 600 Milliliter Wasser
  • 50 Gramm Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 200 Gramm Ziegenkäsetaler
  • 100 Gramm Sahne
  • 1 Ei
  • Etwas Rosmarin
  • Salz und Pfeffer

Außerdem

  • 1 bis 2 Handvoll Walnüsse
  • 3 Esslöffel Zucker

So wird’s gemacht – Herzhafte Birnentartelettes mit Ziegenkäse

Herzhafte Birnentartelettes mit Ziegenkäse - Rezeptideen fürs Spätsommerpicknick - Picknick und Proviant mini Quiche

Mürbeteig vorbereiten

Für den Mürbeteig den Parmesan fein reiben und zusammen mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verknetet. Zur Kugel formen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Birnen vorkochen

In der Zwischenzeit die Birnen schälen und das Gehäuse entfernen. Dann könnt ihr sie in dem Wasser mit Zucker und Zitronensaft vorkochen bis sie weich sind. Gießt sie danach ab und tupft sie gründlich trocken.

Teig vorbacken

Rollt den Mürbeteig dünn aus und verteilt ihn auf gefettete Tarteletteförmchen. Backt ihn im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten vor. Deckt ihn dazu am besten mit Backpapier ab und beschwert den Teig mit getrockneten Hülsenfrüchten zum Blindbacken.

Walnüsse karamellisieren

Gebt den Zucker auf den Boden einer Pfanne und lasst ihn langsam karamellisieren. Gebt die Walnüsse hinzu, wenn der Zucker braun wird und wendet sie darin. Gießt dann alles auf ein Backpapier und lasst die Nüsse gut auskühlen. Danach könnt ihr sie zerstoßen.

Tartelettes füllen und backen

Vermischt Ziegenkäse, Sahne und Ei für die Füllung und schmeckt alles mit etwas Rosmarin und Salz und Pfeffer ab. Gebt dann etwas Füllung in die Formen und legt die Birnen in Streifen hinein. Ab in den 180 Grad heißen Ofen für ca. 25 Minuten oder bis euch die Bräunung gefällt.

Serviert die Birnentartelettes mit etwas frischem Rosmarin und den karamellisierten Walnüssen.

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Mmmh, danke für das Rezept, liebe Jutta! Wir haben eine große Tarte daraus gemacht, superlecker und ein toller Vorgeschmack auf den Herbst!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.