DIY mini Vasen für Sukkulenten selbermachen - DIY Deko - Schritt für Schritt Anleitung auf Kreativfieber

DIY mini Vasen für Sukkulenten

Modelliermasse bleibt einfach eins meiner Lieblingsmaterialien! Damit kann man so viele schöne Sachen machen. Das ein oder andere DIY hab ich euch ja hier schon gezeigt. Ganz neu in meiner Sammlung sind die DIY mini Vasen für Sukkulenten und Kakteen.

DIY mini Vasen für Sukkulenten und Kakteen aus Modelliermasse

Ich glaube Sukkulenten und Kakteen sind die einzigen Pflanzen, die ich hier in der Wohnung noch versorge. Die Verantwortung für alles andere habe ich an meinen Mann abgegeben – seitdem ist es hier ganz schön grün geworden! Dem kleinen Kaktus auf den Fotos halte ich aber tatsächlich schon seit dem DIY Bartöl Shooting am Leben und bin ganz schön stolz drauf. Jetzt hat er einen neuen schönen Übertopf bekommen! Von den kleinen Töpfchen habe ich übrigens gleich nochmal Nachschub gemacht – ich finde sie nämlich auch superschön zum Veschenken!

DIY mini Vasen für Sukkulenten selbermachen - Schritt für Schritt DIY Tutorial - Kreativfieber

DIY mini Vasen für Sukkulenten – das braucht ihr

Ein Päckchen Modelliermasse (500 Gramm) reicht bequem für zwei Vasen in der Größe auf den Fotos.

  • Modelliermasse zum Lufttrocknen (z.B. diese*)
  • Überzugslack
  • Bleistift
  • Messer
  • Lineal
  • Nudelholz (oder Glasflasche) und Backpapier
  • Schälchen mit Wasser
  • Glas zum Ausstechen und Maßband

So wird’s gemacht – DIY mini Vasen für Sukkulenten

DIY mini Vasen für Sukkulenten selbermachen - Schritt für Schritt - Kreativfieber

Schnappt euch ein bisschen Modelliermasse und rollt diese ca. 5mm dick aus. Stecht dann mit einem Glas einen Kreis pro Vase aus. Messt den Umfang, damit ihr wisst, wie lang ihr die Seitenwand für die Vase ausrollen müsst. Bei mir waren es 22 cm.

Legt die Kreise zum Trocken auf ein Gitter und rollte erneut Modelliermasse aus. Diesmal benötigt ihr ein Rechteck pro Vase. Wichtig ist, dass die Längsseite dem Umfang des Kreises entspricht, bzw. einen Zentimeter länger ist, damit ihr nachher die Enden gut verkleben könnt. Rollt die Masse wieder ca. 5 mm dick aus und schneidet sie dann mit einem Messer und dem Lineal auf die gewünschte Größe. Ich habe die oberen Ränder dabei bewusst etwas wellig geschnitten, damit die Vasen eine organische Form bekommen.

Dann geht’s ans Verzieren: Ich habe eine Vase mit einem Bleistiftende immer wieder eingedrückt, auf die andere habe ich mit einem Messer leichte Wellen gezogen.

Wenn ihr fertig seid, legt ihr die Seitenwand um den Kreis und verklebt alles gut. Nehmt dazu am besten ein Schälchen mit Wasser zu Hilfe und befeuchtet die Ränder der Modelliermasse mit euren Fingern. Etwas Papier in der Vase kann helfen, sie bis zum Trocknen stabil zu halten. Arbeitet eventuell das Muster am Übergang und den Rändern etwas nach und lasst die Vase dann trocknen.

Nach ein paar Tagen ist sie durchgetrocknet und könnt ihr sie von innen mit einem wasserabweisenden Lack lackieren. Stellt die Kakteen und Sukkulenten trotzdem nur in einem Töpfchen hinein und nehmt sie zum Gießen aus der Vase!

Viel Spaß beim Nachmachen,

Jutta

Partnerlink /Affiliatelink (mehr Info)

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.