Cookies & Cream Cookies

Cookies & Cream Cookies backen

Heute geht’s weiter mit meiner Cookies des Monats Serie und diesmal ist mein neuer Favorit dran: Cookies & Cream Cookies. Die sind wirklich sooo lecker, dass ich sie nicht zu oft backen darf, ich bin schon ein bisschen süchtig danach!

Cookies & Cream Cookies backen – Cookie des Monats – leckere softe Cookies

Cookies & Cream Cookies backen

Mhmm, ich hätte schon ahnen können, dass diese Cookies mein neuer Liebling werden, denn ich liebe einfach Teig mit Frischkäse. Diese Muffins hier zum Beispiel sind mit meinem liebsten Frischkäsegrundteig gebacken – den könnte ich schon vor dem Backen pur essen. Und so ging es mir auch mit diesen Cookies. Probiert das Rezept auf jeden Fall mal aus!

Cookies & Cream Cookies Rezept – das braucht ihr

Die Menge reicht für ca. 18 Cookies

  • 150 Gramm Butter (zimmerwarm)
  • 125 Gramm Frischkäse
  • 100 Gramm Rohrohrzucker
  • 100 Gramm brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 280 Gramm Mehl
  • 6 Gramm Stärke
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 Gramm weiße Schokolade
  • 150 Gramm doppelte Schokoladenkekse

Cookies & Cream Cookies backen – so wird’s gemacht

Cookies & Cream Cookies Rezept - Amerikanische Cookies mit softem Kern

Achtet darauf, dass die Butter schon zimmerwarm ist wenn ihr mit den Cookies beginnt und schlagt sie schön cremig. Rührt dann den Frischkäse unter, bis sich beides gut vermischt hat. Gebt dann die beiden Zuckersorten und das Ei hinzu. Vermischt Mehl, Stärke, Backpulver und Salz und gebt die Mischung zum Teig. Hackt die Schokolade und die Kekse grob klein und hebt sie ebenfalls unter. Ihr könnt etwas von den Krümeln zurückbehalten um sie nach dem Backen auf die Kekse zu streuen.

Stellt den Teig dann ca. zwei Stunden kalt – das ist wichtig, damit die Cookies nicht auseinander laufen beim Backen. Heizt dann den Ofen auf 180 Grad vor. Stecht dann mit einem Esslöffel etwas Teig ab und formt daraus eine Kugel. Ich habe jeweils 9 Cookies auf einem Blech gebacken. Wichtig ist, dass die Kugeln genug Abstand haben, weil die Cookies noch aufgehen. Backt sie dann jeweils ca. 12 Minuten. Sie sind dann in der Mitte noch sehr weich. Lasst sie deswegen zunächst auf dem Blech abkühlen. Direkt nach dem Backen könnt ihr noch Schokoladen- oder Kekskrümmel darauf streuen.

Lasst sie euch schmecken,

Jutta

Hier findet ihr alle unsere Cookie Rezepte

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Jutta,

    danke für das Rezept, hört sich wirklich sehr lecker an und probiere ich bestimmt aus! 🙂 Ich habe eine Frage, meintest Du wirklich 6 Gramm Stärke, oder vielleicht doch 6 EL/TL? So eine kleine Mengenangabe habe ich bisher noch nie in einem Rezept gesehen 🙂

    Danke und viele Grüße aus Göttingen
    Sonja

    P.S.: Auch noch ein großes Kompliment für Eure ganzen anderen Rezepte, ich habe schon viele Kuchen von Euch ausprobiert und sie sind immer super geworden, kann ich mich echt drauf verlassen 🙂

    Antworten

    • Liebe Sonja, vielen Dank erstmal für das liebe Kompliment! Die Menge stimmt so, auch wenn es etwas komisch erscheint. Ich teste oft verschiedene Rezepturen und schreibe dabei immer mit. Bei diesem Versuch ist mir die Stärke ausgegangen und so sind nur 6 Gramm (ca. 1 Teelöffel) drin gelandet. Weil ich das Rezept dann so perfekt fand, habe ich es auch so aufgeschrieben.

      Viele liebe Grüße,
      Jutta

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.