piattine minicupcake mit zitrustopping

Pistazien Mini Cupcakes mit Zitrustopping

Wenn man für eine unbekannte Anzahl Menschen einen Hightea plant, kann man am besten eine Masse von vielen Kleinigkeiten bereiten, die sich gut auf einer Etagere machen und den Gäste ein Aha, oooh und mmmmh entlocken. Wie diese kleinen Pistazien Mini Cupcakes mit Zitrustopping. 

Pistazien Mini Cupcakes mit Zitrustopping

mini cupcakes mit orangentopping

Zutaten für die Pistazien Mini Cupcakes mit Zitrustopping

Für die Vanille Cupcakes:

  • 125 g Margarine
  • 150 g Zucker
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • etwas Milch
  • 100 g gemahlene Pistazien

Für das Topping:

  • 250 g Mascarpone
  • 250 ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • Zitronen oder Orangenaroma, Raspeln einer Orangenschale
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Puderzucker

 

So backt ihr die Pistazien Mini Cupcakes mit Zitrustopping

pistaziencupcakes rezept

Das Rezept reicht für ca. 60 Minicupcakes. Ich habe kleine Cupcake Papierförmchen benutzt, ihr könnt aber auch Mini-Cupcake-Backbleche nehmen.

Wärmt den Backofen auf 175°C Grad vor.

Der Teig ist ganz simpel. Einfach die Margarine zusammen mit dem Zucker mischen und die Eier hinzufügen. Rührt dann nach und nach den Vanilleextrakt, das Mehl, die gemahlenen Pistazien und das Backpulver unter den Teig. Wenn der Teig zu trocken ist, gebt ihr ein kleines bisschen Milch hinzu.

Füllt den Teig mit Teelöffeln in die Minicupcakeförmchen und backt sie für ca. 10 Minuten. Macht zur Sicherheit die Stäbchenprobe um sicher zu gehen, dass der Teig fertig ist.

Dann stellt ihr die Creme her. Schlagt die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif. Gebt noch so viel Puderzucker hinzu, bis ihr zufrieden seid, mit der Süße. Raspelt anschließend die Schale einer Bio-Orange und gebt sie zusammen mit ein paar Tropfen Zitronen oder Orangenaroma dazu. Zum Schluss mischt ihr de Mascarpone unter und stellt alles für ca. eine Stunde in den Kühlschrank.

Wenn die Cupcakes kalt sind, füllt ihr die Creme in eine Spritztüte und spritzt sie auf die Cupcakes.

Happy Party!

Alles Liebe, 

Eure Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Hey, diese kleinen Cupcakes sehen wirklich sehr lecker aus. Ich bin ja auf der Suche nach Dingen, wo nicht nur Zitrone dran steht sondern auch wirklich drin ist. Danke für dieses nette Rezept, ich werde mir das Topping auf jeden Fall mal merken, das hat mich wirklich angesprochen. Ich bin ja auch immer auf der Suche nach neuen Ideen für meinen Blog.
    Liebe Grüße
    Audrey

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.