DIY geometrische goldene Himmelis selbermachen als DIY Hochzeitsdeko

Geometrische goldene Himmelis selbermachen – Hochzeits DIY

Kennt ihr Himmelis? Die geometrischen Gebilde könnt ihr eigentlich ganz einfach selbermachen – zum Beispiel als schöne Hochzeitsdeko! Dazu braucht ihr nur Metallrohr, Draht und etwas Geschick. Ich zeige euch heute wie es geht.

Geometrische goldene Himmelis selbermachen – DIY Hochzeitsdeko selbermachen

Unbeauftragte Werbung / Der Artikel enthält Partnerlinks / Affiliatelinks*

Ich gebe es ja zu – es gibt Momente als Trauzeugin da denkt man sich nur: Okeeeeee….! Einer davon war als meine Schwester mir eröffnete, dass sie für ihre Hochzeit gerne Himmelis als Tischdeko basteln will. Als absolutes Gegenteil von Geduldsmensch, konnte ich da nur „Aber das dauert doch Stuuuuuuunden“ raus bringen. Tut es aber gar nicht! Einmal im Flow könnt ihr die Dinger irgendwann im Schlaf zusammenbauen, oder zumindest bei einer entspannten Runde Netflix. Und am Ende haben die Himmelis wunderschön ins Gesamtkonzept gepasst!

Tipp: Nach der Hochzeit könnt ihr die Himmelis einfach mit dünnem Draht aufhängen und darin zum Beispiel Airplants dekorieren.

Material – Geometrische goldene Himmelis selbermachen – das braucht ihr

  • dünnes Metallrohr* (2mm, pro Himmeli je nach Form 60cm bis 80cm Länge)
  • Kneifschneider für Metallrohr oder Metallsäge
  • dünner Basteldraht
  • Kneifzange für den Draht

Tipps zum Material:

Ihr bekommt das Metallrohr auf Etsy bereits passend vorgeschnitten*, oder ihr könnt dort sogar bereits fertige Himmelis* kaufen. Es ist jedoch deutlich günstiger die Rohre selbst zuzuschneiden und sie einfach im Baumarkt zu kaufen.

Geometrische goldene Himmelis selbermachen – so wird’s gemacht

DIY Hexagon Tischkärtchen auf Marmorfliesen für Hochzeit selbermachen

Metallrohr zuschneiden

Bevor es losgehen kann, müsst ihr die Metallrohre als erstes zuschneiden. Dazu überlegt ihr euch am besten zuerst, wie viele Himmelis in welcher Größe ihr herstellen möchtet, um den Materialbedarf auszurechnen. Wir haben die Himmelis in zwei Größen gebastelt. Für beide braucht ihr insgesamt 12 Stücke Metallrohr: Für die länglichen Himmelis 4 x 10 cm und 8 x 5 cm, für die andere Variante 12 x 5 cm. Das sind insgesamt jeweils 80 cm bzw. 60 cm Metallrohr. Langes Metallrohr könnt ihr ganz einfach mit einer kleinen Metallsäge zurecht sägen.

Himmelis auffädeln

Die Vorgehensweise erkläre ich euch anhand der länglichen Himmelis. Die anderen werden genauso gefädelt, allerdings ist es etwas schwieriger sich die Anleitung vorzustellen, wenn alle Teile gleichlang sind. Schaut euch am besten zu jedem Schritt auch die Fotos an, wenn ihr durcheinander kommt.

  • Los geht’s: Legt euch für ein Himmeli 4 mal ein 10 cm langes Stück und 8 mal ein 5 cm langes Stück zurecht und schneidet ein langes Stück vom Basteldraht ab (ca. 80 cm).

DIY geometrische goldene Himmelis selbermachen Schritt für Schritt 1

  • Zieht zwei 10 cm lange Stückchen auf den Draht und positioniert sie genau mittig. Fädelt dann an einer Seite erst ein 5 cm langes und dann ein 10 cm langes Stück auf. Auf die andere Seite fädelt ihr nur ein 5 cm langes Stück.

DIY geometrische goldene Himmelis selbermachen Schritt für Schritt 2

  • Klappt nun das 10 cm lange Endstück an der einen Seite ein und zwar genau zwischen die beiden 10 cm langen Stücke die ihr zuerst aufgefädelt habt. So entsteht ein Dreieck zusammen mit dem 5 cm langen Stück. Zwirbelt den Draht zusammen, sodass das Dreieck hält.

DIY geometrische goldene Himmelis selbermachen Schritt für Schritt 3

  • Greift nun das andere Drahtende mit dem 5 cm langen Stück und formt damit ein zweites Dreieck, direkt neben dem fertigen Dreieck. Die beiden Dreiecke teilen sich dann ein langes Seitenteil, die beiden 5 cm langen Stücke laufen aufeinander zu. Verzwirbelt diese Stelle ebenfalls.
  • Für ein weiteres Dreieck fädelt ihr unten auf den Draht der aus den Dreiecken schaut erst ein 10 cm und dann ein 5 cm langes Stück Rohr. Biegt dieses nach oben, und legt das 5 cm lange Stück wieder zu den anderen 5 cm langen Stücken, sodass ihr drei Dreiecke nebeneinander erhaltet. Verzwirbelt das Stück gut.

DIY geometrische goldene Himmelis selbermachen Schritt für Schritt 4

  • Nun könnt ihr mit einem Verbindungsstück aus den Dreiecken eine Pyramidenform machen. Dafür nehmt ihr ein neues Stück Draht und fädelt darauf ein 5 cm langes Stück Rohr. Klappt nun die beiden seitlichen Dreiecke nach oben und nutzt das 5 cm lange Stück Rohr um die anderen 5 cm langen Stücke miteinander zu verbinden. Diese bilden nun ein Viereck.

DIY-geometrische-goldene-Himmelis-selbermachen-Schritt-für-Schritt-5

  • Fädelt nun zwei 5 cm lange Rohrstücke auf ein Stück Draht, dass aus einer der Ecken des Vierecks kommt. Formt ein Dreieck aus den beiden Stücken und befestigt es an der diagonal gegenüberliegenden Ecke.
  • Fädelt dann ein 5 cm langes Stück Rohr auf eine der freien Ecken und befestigt es an der Dreiecksspitze. Wiederholt diesen Schritt mit der anderen Ecke und zack – schon ist euer Himmeli fertig!

Viel Spaß beim Nachbasteln,
Jutta

Hier findet ihr alle anderen DIY Tutorials zur Hochzeit und hier den Überblick über alle Quellen von der Hochzeit meiner Schwester.

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.