baiser mascarpone törtchen

Sonntagskuchen: Beeren Mascarpone Pavlova

Sonntagskuchen kann ja auch mal klein und fein ausfallen wie die: Beeren Mascarpone Pavlova. Perfekt für Feierlichkeiten, denn irgendwie haben sie ja schon Angeberqualitäten 😉 so schön sind sie.

 

Die Zutenliste ist zum Glück überschaulich. Für die Herstellung braucht ihr am besten noch jemandem mit dem ihr in der Wartezeit Kaffee trinken könnt.

Die Zutaten für die Beeren Mascarpone Pavlova

 

Für die Baiser:

  • 4 Eiweiß
  • 125 g Zucker
  • 100 g Puderzucker
  • 20 g Speisestärke
  • Spritztüte

Die Creme

  • 125 g Mascarpone
  • 150 g Schlagsahne
  • 1/2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 EL Vanillezucker

Für oben drauf

  • ca 200 g Brombeeren

 

So geht’s

1. Heizt den Ofen auf 100° vor.

2. Dann trennt man die Eier und füllt das Eiweiß in eine Schüssel. Gebt den Zucker hinzu und schlagt das Eiweiß steif, bis ihr die Schüssel mutig umgedreht über euren Kopf halten könnt. Dann dürfen Puderzucker und Stärke untergerührt werden, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

3. Jetzt wird das Eiweiß in eine Spritztüte gefüllt und dann kleine runde Ringe auf ein Backblech mit Backpapier gespritzt. Dann kann das Eiweiß für ca. 2 Stunden bei 100°C in den Backofen. Achtet drauf, dass sie nicht braun werden. Gegebenenfalls muss man hier die Temperatur etwas runter drehen.

4. Nun geht es an die Creme: Schlagt die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif. Dann rührt man die Mascarpone etwas durch und mischt die Sahne drunter. Die Creme kann dann wieder in eine Spritztüte gefüllt werden.

5. Holt die Baiser raus und lasst sie gut abkühlen. Dann könnt ihr die Creme draufspritzen und alles mit Brombeeren verzieren.Fertig sind die Beeren Mascarpone Pavlova.

pavlova

Enjoy,

LG, Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.