Walnuss Erdnusspralinen

Walnuss-Erdnussbutterpralinen

Heute haben wir noch ein leckeres Pralinenrezept für euch, dass man schön verpackt auch super Last-Minute verschenken kann: Walnuss-Erdnussbutterpralinen.

Walnuss-Erdnussbutterpralinen

Walnuss Erdnussbutter Pralinen

Irgendwie muss man ja kreativ werden, wenn man 3 kg Walnüsse geschenkt bekommt. Passend zur Schokoladenzeit des Jahres, hab ich mich an ein neues Pralinenrezept gewagt: Walnuss-Erdnussbutterpralinen. Meine liebe Freundin Marlene hat mir nämlich letzten Sommer super süchtig machende Erdnussbutterschokoladendinger aus den USA mitgebracht und mich mit ihrer Sucht auch ein wenig angesteckt.

Wer noch mehr Pralineninspiration braucht, der sollte aber auch einmal seine Nase hier in unserem Pralinensammelpost stecken.

Zutaten für die Walnuss-Erdnussbutterpralinen

  • 80 g weiche Butter
  • 130 g Zucker
  • 50 g Walnüsse
  • 80 g Erdnussbutter
  • 30 g Butterkekse
  • 130 g Mehl
  • 2 EL Milch
  • 1/8 TL Salz

 

  • 300 g dunkle Schokolade/Kuvertüre

Für ca. 45 Pralinen

So macht ihr die Walnuss-Erdnussbutterpralinen

Zerbröselt zuerst die Walnüsse und die Kekse mit einem Blitzhacker fein.
Schlagt den Zucker in einer Schale zusammen mit der weichen Butter cremig. Gebt dann die Milch, Erdnussbutter und die Walnüsse hinzu. Der Zucker sollte nach dem Mixen komplett aufgelöst sein. Mischt anschließend auch die Kekse und das Mehl mit dem Salz unter.
Formt dann kleine Kügelchen aus dem Teig und stellt alle Kugeln für eine Stunde in das Gefrierfach.
Schmelzt die Schokolade über einem Wasserbad. Holt dann die Kugeln aus dem Gefrierfach und taucht sie in die flüssige Schokolade. Lasst die Schokolade auf einem Gitter abtropfen und die Pralinen erkalten. Stellt sie anschließend in den Kühlschrank und bewahrt sie dort auf. Direkt gekühlt schmecken sie am besten.

Frohes Genießen,
Eure Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. hmmmm lecker….
    Aber da nehme ich schon von den Zutaten lesen ein paar Kilos zu.
    Werde es sicher ausprobieren, vielen dank für dieses Rezept.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Fabienne Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.