Kirschtorte mit Sahnequark

Kirschtorte mit Quark

Nachdem ich letztens einen Kirschkuchen mit Joghurt gebacken habe, gibt es heute ein Tortenrezept mit Kirschen für euch. Eigentlich sollte es etwas mit Nektarinen werden, allerdings konnten die Nektarinen gleich vom Einkaufskorb in die Biotonne wandern und musste ich ein wenig improvisieren. Was im Nachhinein gar nicht so schlimm war.

Kirschtorte mit Quark

Rezept für Torte mit Kirschen

Zutaten für die Kirschtorte mit Quark

  • 3 Eier
  • 175 g Zucker
  • Prise Salz
  • 125 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 50 ml Milch
  • 350 g Glas entsteinte Kirschen (Oder ca. die Hälfte des Saftes und der Kirschen eines großen 750 g Glases)
  • 3 Blatt Gelatine
  • 500 g Quark
  • 3 EL Zitronensaft
  • 250 g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • frische Kirschen zum Verzieren

Ich habe eine kleine Springform von ca. 19 cm Durchmesser benutzt. Eure Springform kann allerdings auch etwas größer sein. Der Boden ist relativ dick ausgefallen und die Creme ist auch reichlich für diese Oberfläche.

Kirschen Sommerrezept

So backt ihr die Kirschtorte mit Quark

Der Teig

Heizt den Backofen auf 200°C Umluft vor. Rührt die Eier mit 125 g Zucker und dem Salz zu einer hellen Masse zusammen. Gebt dann die Hälfte der Stärke und das Backpulver mit dem Mehl hinzu und mischt auch die Milch hinen. Jetzt kann der Teig in eine, mit Backpapier ausgelegten Springform ca. 15 bis 20 Minuten backen. Macht die Stäbchenprobe, bevor ihr den Kuchenteig aus dem Ofen holt. Lasst ihn dann abkühlen und schneidet ihn horizontal in zwei Hälften.

Der Kirschkompott

Wenn ihr ein großes 750 g Kirschglas habt, dann nehmt etwa die Hälfte des aufgefangenen Saftes und der Kirschen und füllt sie in einen Topf. Nehmt 4 EL Kirschsaft davon und rührt sie mit 20 g Stärke zusammen. Kocht dann die Kirschen auf und gebt die Stärkemischung dazu. Füllt die etwas dick gewordene Masse in ein Schälchen und lasst sie auskühlen.

Die Quarkcreme

Weicht die 3 Blätter Gelatine je nach Packungsangaben in ein paar Löffel Kirschsaft auf. Rührt 50 g Zucker in den Quark ein. Gebt dann die aufgelöste Gelatine dazu und den Zitronensaft. Stellt den Quark für kurze Zeit in den Kühlschrank, bis er etwas steifer wird. Schlagt die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Zucker und hebt sie unter die feste Quarkmasse. Lasst alles noch einmal 1 Stunde fest werden.

Streicht dann erst etwas vom Kirschkompott auf den Tortenboden und gebt dann eine dicke Schicht Quarkcreme drauf. Dann kommt der zweite Tortenboden oben drauf und anschließend wieder eine Schicht Kompott und Quark. Gebt noch ein paar Kleckse Kompott ganz oben auf den Quark für einen schönen Farbeffekt. Verziert die Torte mit frischen Kirschen.

Fertig.

Alles Liebe ,
Eure Maike

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Hmm! Die Kirschtorte auf dem Foto sieht aber lecker aus. Da fällt es selbst denjenigen schwer, nicht zuzugreifen, die normalerweise auf eine kalorienbewusste Ernährung achten.

    Vielen Dank auch für das Rezept und die Anleitung für die Zubereitung.

    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Lothar Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.