Kalkfarbe Gäste-WC Makeover Leben in den Niederlanden

Gäste-WC-Makeover mit Kalkfarbe

Seit dem Einzug vor ca. 4 Jahren haben wir schon ziemlich viel an unserem Haus renoviert und neu dekoriert. Da mein unstillbarer Nesttrieb auch in Coronazeiten der Isolation nicht verschont bleibt, sondern eher noch verstärkt wird, hab ich mich dann mal für das kleinste Makeover entschieden: das Gäste-WC.

Wohnen in den Niederlanden – das Gäste-WC

Vorher Gäste WC

Hierzu kann ich erstmal ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern. Wohnen in den Niederlanden ist nämlich ein immer wieder interessantes und durchaus amüsanten Thema.

Wir wohnen in einem typischen, niederländischen 30er Jahre Haus. Das heißt, dass hinter unserer schmalen Schlauchküche noch eine kleine Waschküche und ein Mini Gäste-WC vorhanden ist. Oftmals ist das einzige Badezimmer in den kleinen Häuschen auch noch im Erdgeschoss situiert. Zum Glück wurde in unserem Haus schon ein Familienbadezimmer im ersten Stock eingebaut. Dass war für mich auch sicherlich ein wichtiges Kriterium bei der Häusersuche. Jede Nacht – oder in der Schwangerschaft mehrfach durchs ganze Haus laufen zu müssen um auf die Toilette zu gehen – ich will da nicht dran denken. Man muss allerdings bei diesen kleinen Gäste-WCs auch noch von Glück sprechen, wenn sie so groß sind, dass dort noch ein kleines Waschbecken Platz hat. Auch wieder so ein Punkt, über den ich hier nicht wirklich ins Reine kommen kann und was für mich auch ein No-Go gewesen wäre. Jedenfalls ist unser kleiner Raum noch groß genug für ein kleines Waschbecken.

Mein Gäste WC Makeover

Nach dem Einzug haben wir uns vor allem auf die relevanten Wohnräume gestürzt. Die Lavendelwandfarbe im WC unten hätte ich zwar nicht selbst gewählt, hat uns aber auch nicht sehr gestört, da sie sehr hell war und mit dem schönen originalen Fliesenboden nicht geflucht hat.

Die einzige Zufügung war eigentlich der große Hängeschrank für unsere Hausapotheke.
Da ich matte Wandfarbe total schön finde und unser Haus ja auch schon fast 100 Jahre auf dem Buckel hat, fand ich Kalkfarbe eine passende Option.

Makeover streichen Kalkfarbe

Da der Fußboden grau-blau gefliest ist, hab ich mir gleich aus dem Baumarkt ein paar Probewandfarben in blau-grau Tönen besorgt, auf ein Blatt gepinselt und an die Wand gehängt. Im Endeffekt…..nach 100 Mal hin- und herüberlegen hab ich mich für die dunkelgraue Variante entschieden.
Eigentlich habe ich die Wand extra mit einem breiten Pinsel, anstelle einer Rolle gestrichen, um noch etwas der Wischstruktur zu erhalten. Allerdings muss ich ganz ehrlich sagen, dass die Farbe doch nach 2 Schichten sehr gleichmäßig getrocknet ist und man da jetzt weniger Schattierungen erkennen kann, als ich mir erhofft hatte.

Ergebnis streichen Grau Kalkfarbe sehr matt

DIY Designerspiegel

Das Endergebnis kann sich allerdings sehen lassen. Ich bin sehr zufrieden mit meinem kleinen Makeover. Was denkt ihr?

Alles Liebe,
Eure Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Ach ja, ‚…met fonteintje!‘, das Glück hatten wir auch, als wir in Delft gewohnt haben 😉
    Liefs,
    Swantje

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.