DIY Tassen bemalen mit Wasserfarbeffekt Aquarell

DIY Tassen mit Aquarelleffekt

Ich habe mir letztens wieder ein paar neue Tassen zugelegt. In den letzten Monaten leide ich nämlich an Tassenschwund im Küchenschrank und außerdem ist bei einigen meiner Hochzeitstassen mittlerweile auch die Farbe abgegangen, sodass ich beschlossen habe, dass es mal wieder an der Zeit ist für ein neues, fröhlichmachendes Tassenset. Und da ist ein DIY natürlich gar nicht so fehl am Platz. Meine Tassen habe ich deshalb im Aquarell-Look verziert.

DIY Tassen mit Aquarelleffekt

DIY Tassen mit Aquarelleffekt verzieren

Es hat auch ein wenig Testzeit benötigt, bis ich mit den Effekten zufrieden war. Aber ich habe mittlerweile eine gute Technik herausgefunden, die ich heute mit euch teilen möchte.

Material für die DIY Tassen mit Aquarelleffekt

  • Tassen (meine: weiße Becher * und Tassen*)
  • Porzellanfarbe (blau, türkis, schwarz, zum Beispiel dieses Set*)
  • Pinsel
  • Becher mit Wasser
  • Nagellackentferner und Wattepads
  • Schutzunterlage für die Arbeitsfläche

DIY Tassen mit Aquarelleffekt – so geht’s

DIY Tassen bemalen mit Wasserfarbeffekt Aquarelleffekt zerlaufende Farben

Ersteinmal kann ich euch beruhigen, dass ihr Fehler einfach mit Nagellackentferner und einem Wattepad entfernen könnt. Ihr müsst also keine Angst vorm Ausprobieren haben.
Bevor ihr mit dem Bemalen beginnt, sollten die Tassen staub- und fettfrei sein. Also spült sie am besten nochmal mit Reiniger und trocknet sie gut ab.

Die schönsten Aquarelleffekte bekommt ihr so:
Streicht die Farbe dick auf die Mitte der Tasse. Um schönere, tiefere Farbeffekte zu bekommen, könnt ihr mehrere Farben kombinieren. Streicht also anschließend mit dem zweiten Farbton über die noch nasse Farbstelle und verteilt und mengt die Farben nach eurem Geschmack. Dann saugt ihr den Pinsel mit Wasser voll und verdünnt die Farbe direkt auf der Tasse. Lasst die Farbe jetzt etwas auslaufen und haltet die Tasse so, wie ihr die Wassertropfen herunterlaufen lassen möchtet. Wartet kurz und stellt die Tasse anschließend zum Trocknen hin.

Wenn ihr zufrieden seid, stellt ihr die Tassen in den, nicht vorgeheizten, kalten Backofen und stellt ihn auf 150°C Grad ein. Schließt die Tür und lasst die Tassen für ca. 45 Minuten im Backofen. Kontrolliert diese Angaben vorher auf der Packungsangabe eurer Farben und achtet auch bei euren Tassen darauf, ob es Informationen gibt ob sie hitzebeständig sind. Das sollte bei Tassen aber eigentlich kein Problem sein. Bei Deko-Objekten aus Glas und Porzellan könnte es eher vorkommen.

Tassen bemalen Porzellan bemalen

So, ich trinke meinen Kaffee und Tee jetzt wieder in Style. Wenn ihr noch mehr Lust auf Projekte mit Porzellan und Glas habt, dann kann ich euch natürlich unser Buch PorzellanfieberPorzellanfieber* ans Herz legen!

Alles Liebe,
Eure Maike

*Afilliatelinks / Partnerlinks (Info zu Werbung)

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Ihr Lieben, Oh das sieht toll aus! Wäre das auch Lebensmittelecht? Also wisst ihr ob ich damit auch die Innenseite einer Schüssel machen könnte. Wir haben bis immer Marmorierfarbe oder Nagellack genommen, aber ich hätte gern auch was für die Flächen, die mit essen in Berührung kommen…
    Ganz viele liebe Grüße
    Steffi

    Antworten

    • Hey liebe Steffi,

      Die Farben von Kreul und Marabu sind speichelecht. Müsste also gehen 🙂

      Ganz liebe Grüße zurück!!!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.