Sahnetarte mit heißen Kirschen

Hmmm, heiße Kirschen machen doch alles besser oder? Heute haben wir mal wieder eine Tarte für euch: eine dünne Sahnetarte mit heißen Kirschen und … wie passend: noch mehr Sahne!

Sahnetarte mit heißen Kirschen und noch mehr Sahne –schlechtes Wetter Soulfood

Sahnetarte mit heissen Kirschen Rezept

Seit Maike und ich neben dem Blog angefangen haben Kreativbücher zu schreiben * gibt’s bei mir eigentlich keinen kompletten Gammelsonntag mehr. Auch wenn nicht jeden Sonntag gearbeitet wird… nur rumliegen möchte ich in der freien Zeit dann auch nicht. Letztens hat mir aber das Wetter einen richtigen Strich durch die Rechnung gemacht – es hat den ganzen Sonntag nur geregnet. Alle Pläne sind ins Wasser gefallen und alles schrie nach Sofa und Kuscheldecke…und nach leckerem Kuchen mit was Warmen dazu. Da hab ich dann ganz schnell diese Sahnetorte mit heißen Kirschen zusammengerührt und mich danach damit wieder aufs Sofa verzogen! Lecker! Dabei raus kam dann die Erkenntnis dass der Gammelsonntag manchmal einfach unschlagbar ist und heiße Kirschen einfach alles besser machen! Und da es in großen Teilen Deutschlands dieses Wochenende regenet und stürmt teile ich das Rezept gerne mit euch!

Sahnetarte – das braucht ihr

Die Zutaten reichen für eine Tarteform mit ca. 28 cm. Die heißen Kirschen könnt ihr natürlich auch durch Pflaumen mit Zimt ersetzen, das schmeckt auch total lecker!

Für den Mürbeteig

  • 180 Gramm Mehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 25 Gramm Zucker
  • 75 Gramm Butter
  • 1 Ei

Für die Sahnefüllung

  • 3 Eier
  • 250 Milliliter Sahne
  • 2 Esslöffel Zucker
  • Etwas Zitrussaft
  • Ein wenig Zimt (1 Messerspitze)

Für die heißen Kirschen

  • Ein Glas entsteinte Kirschen
  • Etwas feine Speisestärke (ca. 1 Esslöffel)

Außerdem

  • Etwas Puderzucker
  • Sahne zum Aufschlagen nach Geschmack

So wird’s gemacht

Rezept für Sahnetarte

Verknetet als erstes alle Zutaten des Mürbeteigs. Dazu die Butter erst in kleine Stückchen schneiden. Den Teig dann in Folie wickeln und für ca. 1 halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann den Ofen auf ca. 240 Grad vorheizen. Den Mürbeteig dünn ausrollen und in der gefetteten Tarteform auslegen. Den Rand zurechtscheiden und formen. Alle Zutaten für die Füllung kurz verquirlen und auf den Boden gießen. Die Sahnetarte muss dann für ca. 20 Minuten in den Ofen. Danach lasst ihr sie kurz abkühlen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Sahne schlagen und die Kirschen im eigenen Saft aufkochen. Verrührt einen Löffel Speisestärke mit etwas Wasser und gießt diese schlückchenweise in die kochende Masse. Rührt zwischenzeitlich um bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Jetzt nur noch schnell die Sahnetarte mit Puderzucker bestreuen und mit heißen Kirschen und einem Klecks Sahne pro Stück servieren!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

*Partnerlink

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo die Damen 🙂
    Als begeisterter Hobbybäcker werde ich dieses Rezept am Wochenende ausprobieren! Damit kann ich bestimmt meine Schwiema beeindrucken 😉

    Gruß, Uwe

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.