DIY Fähnchen selbermachen

Heute gibt’s mal wieder ein ganz einfaches DIY für euch! Diese kleinen mini Fähnchen sind ruckzuck fertig und eigenen sich super Begrüßungswedelgedöns für den Flughafen oder auch als Garten- oder Hochzeitsdeko.

Willkommen Zuhause Fähnchen

diy fähnchen selbermachen

Frage-Foto-Freitag Leser haben es vielleicht mitbekommen, meine Schwester war ein halbes Jahr in Japan und ist jetzt endlich zurück! Wir haben sie am Flughafen abgeholt und ich konnte mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen auch endlich mal mit irgendwas zu wedeln, wenn jemand durch das Tor kommt. Und da ein Plakat ganz schön schwer werden kann, wenn man es mit ausgestreckten Armen in die Luft hält und außerdem möglichst wenig bewegt werden darf damit es nicht kaputt geht, war das schon mal raus. Meine Kriterien: leicht, bunt, schön und passt noch gut ins Auto. Geworden sind’s dann diese Dreieck-Fähnchen.

Dreieck- Fähnchen – das braucht ihr

  • Bunten Stoff – Meiner ist eigentlich eine IKEA Gardine, die übrigens immer ein guter Tipp sind wenn ihr viel Stoff für wenig Geld zum Nähen braucht! Mittlerweile wird sie glaube ich leider nicht mehr verkauft. Achtet darauf dass es kein sehr fransiger Stoff ist.
  • Bambusstäbe – Ich habe ganz normale Pflanzstäbe genommen
  • Zickzack Schere – bekommt man zum Beispiel hier*
  • Eventuell Stoffmalstifte
  • Nadel und Faden

Wenn ihr die Fähnchen als Deko nutzen wollt und ihr eine Stelle ins Auge gefasst habt an der ihr sie nicht in die Erde stecken könnt, dann könnt ihr mit Sand gefüllte Weinflaschen nutzen um sie aufzustellen!

So wird’s gemacht

deko dreiecks fähnchen

Die Anleitung ist wirklich easypeasy. Schneidet mit der Stoffschere schmale lange Dreiecke aus dem Stoff in der gewünschten Größe aus.  Durch den Zickzackrand braucht ihr die Ecken nicht zu vernähen.

Wenn ihr möchtet könnt ihr die Fahnen dann mit Stoffmalstiften beschriften. Nutzt dazu eine Pappunterlage, denn die Stifte ziehen durch den Stoff leicht durch. Bügelt dann die Fähnchen um die Schrift zu fixieren.

Dann wird das Dreieck mit der kurzen Seite an der Stange befestigt. Bügelt dazu ein Stück von der kurzen Seite einmal um. Daraus könnt ihr einen kleinen Tunnel nähen. Eventuell stehen an dem Tunnel oben und unten kleine Ecken von dem Umschlag über, diese einfach mit der Zickzackschere zurückschneiden!

Keine Angst dazu braucht ihr keine Nähmaschine! Ein einfacher Heftstich mit Nadel und Faden reicht. Dazu müsst ihr den Faden nur immer hoch und runter durch die zwei Stoffschichten ziehen. Näht erst das obere Ende des Tunnels zusammen, damit die Bambusstange nicht herausrutschen kann und dann weiter nach unten entlang der Bügelkante immer ca. 2 Zentimeter ihr entfernt. Testet vorher wie dick eure Stäbe sind und in welchen Tunnel sie gut passen würden.  Stecht den Faden unten ein paarmal fest. Ich habe das Ende aber nicht komplett vernäht sondern hängen lassen, damit ich den Stoffteil nochmal ganz eng mit der Stange verknoten konnte, damit die Fahne nicht von der Stange rutschen kann wenn man damit winkt!

Bambusstäbe in den Tunnel schieben, festknoten und fertig!

Ein Tipp wenn ihr die Fahnen nur als Deko nutzt: taucht den Stoff kurz in starkes Stoffsteif und bügelt ihn, damit die Fahnen nicht nur glatt runter hängen wenn der Wind mal Pause macht!

Jutta

*Partnerlink

 

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Ach schön. Ein viel schönere Idee als diese doofen Zettel und Plakate. Ich möchte die ganze Zeit so lustige Fähnchen für den Balkon machen – wird wohl erst nächstes Jahr. Bis bald, Tobia

    Antworten

  2. Stoff und Dekoscheren sind im Haus, jetzt noch Stangen kaufen und schon wird der Balkon aufgehübscht. Stelle ich mir auch schön vor an Holzschaschlikspießen und dann in den Blumentopf/Balkonkasten stecken. Danke für die tolle Idee! 🙂

    Antworten

  3. Die sind ja toll geworden, sieht sicher super schön aus und ist ein klasse Willkommensgruß

    Vielleicht magst du ja morgen am 3. Freudichtag am Freitag teilnehmen, schau doch mal bei mir rein.
    LG Gisela

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.