Tassen gestalten mit der Mug Press

WOW! Schaut mal her. Wir haben heute ein absolut spannendes Projekt, das wir euch vorstellen möchten. Wir zeigen in einem Videotutorial, wie man richtig professionelle Tassen selber bedrucken kann mit der neuen Mug Press von Cricut.

Werbung / Kooperation mit Cricut (Info)

Tassen gestalten mit der Cricut Mug Press und Cricut Joy

Tassen bedrucken selbst gestalten

Sind diese Tassen nicht einfach schön geworden? Ich würde mich jetzt am liebsten eine Woche in meinem Homeoffice einschließen und schon mal Tassengeschenke für meine Familie und meinen kompletten Freundeskreis produzieren. Dann hat man einen Vorrat für Geburtstage, Weihnachten, Geschenke für den Einzug, für werdende Eltern, Uniabschluss und und und.

Wie ich das gemacht habe? Mit Hilfe von Spezialfolien (Infusible Ink Transferfolie) und Markern (Infusible Ink Pens) kann man mit der Mug Press Tassen einfärben. Das erkläre ich euch gleich noch näher.

Das Tolle dabei ist, dass man das Ganze so persönlich gestalten kann, wie man will und kann. Ich habe hier zum Beispiel einmal meine Tochter zeichnen lassen. Bei meiner ersten Tasse habe ich aber ein fertiges Design aus dem Design Programm von Cricut (Design Space) ausgewählt, dies aus einer Transferfolie vom Plotter ausschneiden lassen und dann auf die Tasse übertragen. Es gibt genügend fertige Designs, die man ganz einfach verwenden kann ohne selbst Illustrator sein zu müssen.

Was kann die Mug Press?

Die Mug Press ist eine Heizpresse, mit der man Tassen mittels Sublimation „bedrucken“ kann. Es ist ein neues Produkt der Kreativmarke Cricut. Deswegen ist der Prozess des Designens einer Tasse mit einem Gerät von Cricut und der Mug Press auch perfekt abgestimmt und verläuft ganz einfach. Die Größeneinstellungen der fertigen Designs und die Transferfolien passen nämlich genau auf die Tassenrohlinge von Cricut und die Tassen passen dann auch wiederum perfekt in die Mug Press.

Es gibt verschiedene Arten der Gestaltung. Man schneidet mit dem Plotter zum Beispiel ein Design aus einem farbigen Infusible Ink Transfer Sheet, klebt es auf die Tasse und stellt diese dann in die Mug Press. Die Mug Press erhitzt die Farbe und so werden die Farben von der Folie auf die Tasse übertragen.

Eine andere Möglichkeit ist es, mit den Infusible Ink Pens auf Papier oder direkt auf ein Infusible Ink Folie zu malen und das Ergebnis dann auf die Tasse zu transferieren in der Mug Press.
Die Mug Press selbst ist intuitiv zu bedienen. Sie hat einen Schalter zum An- und Ausstellen und einen Hebel, der sie öffnet und schließt, um die Tasse hineinzustellen.

Aber schaut erstmal selbst in unserem Tutorial, wie das Ganze aussieht.

Video Tutorial – Tassen designen mit der Mug Press

Infusible Ink Transferfolien und Marker

Infusable Ink Sheets Tutorial

Es gibt Infusible Ink Transferfolien und die Marker, die Infusible Ink Pens. Diese Spezialstifte und Folien sorgen dafür, dass die Farbe beim Erhitzen in die Oberfläche der Tasse eindringt und sich beim Abkühlen verfestigt. Die Farben sind richtig intensiv und die Tassen sogar spülmaschinenfest. Die Folien könnt ihr mit den Maschinen von Cricut ausschneiden und auf die Tasse kleben. Mit den Stiften kann man selber frei Hand malen oder man steckt sie in den Cricut und lässt die Maschine malen.

Cricut Design Space

Cricut Design Space

Das Design Space ist ein Programm von Cricut, mit dem man am Computer oder mit einer App ein Design auswählen, anpassen und plotten kann. Das Programm führt euch durch den ganzen Prozess und ihr verbindet es per Bluetooth mit eurer Cricut-Maschine.

Welche Tassen kann man verwenden?

Tassenrohlinge Cricut bedrucken

Um ein perfektes Ergebnis zu erlangen, gibt es Tassenrohlinge von Cricut in zwei Größen, die man bestellen kann. Der Vorteil von diesen Tassen ist, dass sie perfekt in die Mug Press passen und das Material optimal ist für die Farben. Man kann auch eigene Tassen verwenden. Wichtig ist allerdings, dass die Oberfläche für Sublimationsdruck geeignet ist und die Tasse zylinderförmig sind und nicht abgerundet. So werden die Tassen nämlich gut von allen Seiten der Mug Press umschlossen und kann man auch das Design einfacher aufkleben.

Tassen vorbereiten

Wichtig ist, dass die Tassen vor dem Bedrucken gut gesäubert werden und frei von Fusseln sind. Ein Fusselroller hilft hier. Das Design sollte richtig stramm um die Tasse geklebt werden. Wenn ihr Folien mit Hilfe des Design Space von Cricut „ausplottet“, erhaltet ihr einen Kleberand an der Folie, mit dem ihr das Design gut auf die Tasse festkleben könnt. Hitzeresistentes Tape kann man zusätzlich verwenden, um das Design gut zu fixieren.

Braucht man zusätzlich eine Cricut-Maschine?

Plotter Cricut Joy DIY Ideen

Ich habe die Tassen mit der kleinsten Maschine von Cricut, dem Cricut Joy entworfen. Hierfür braucht ihr eine extra lange Schneidematte, damit das Design auch um die Tasse passt. Ich habe aber auch eine Tasse gestaltet, bei der ich nur die Infusible Ink Folie verwendet habe, ohne sie mit dem Joy zu schneiden und man kann auch nur die Stifte verwenden. Mit den Folien und Cricut Maschinen gibt es allerdings unendlich viele Möglichkeiten, wie ihr die Tassen richtig professionell aussehen lassen könnt. Wenn ihr also alles herausholen wollt, dann würde ich zusätzlich ein Gerät von Cricut empfehlen.

So „bedruckt“ ihr die Tassen mit der Mug Press

Mug Press Tassen bedrucken

Das Bedrucken dauert ca. 5 / 6 Minuten. Da beim Vorgang die Infusible Ink Farbe der Sheets oder Stifte erhitzt wird und gasförmig wird, wird geraten den Raum gut zu lüften und die Mug Press und die fertige Tasse auf hitzebeständige Untergründe zu stellen.

Wichtig ist, dass ihr die Tasse beim Hineinstellen und Herausholen vorsichtig am Henkel festhaltet. Bewegt den Hebel nach unten, sodass sich die Mug Press schließt und passt auf, dass die Ränder der Mug Press das Design umschließen. Beim Herausholen müsst ihr wieder aufpassen die Tasse aus der heißen Mug Press vorsichtig herauszuheben und nur am Henkel festzuhalten. Lasst die Tasse anschließend auf einem Untersetzer abkühlen, bevor ihr das Papier oder die Sheets wieder entfernt.

Die Ideen aus dem Videotutorial

1. Tasse designen mit Infusible Ink Transferfolie (Video)

Das geht ganz einfach. Ihr sucht euch ein Design aus im Design Space und das passend farbige Infusible Ink Folie dazu. Ihr könnt Designs auch noch anpassen und zum Beispiel euer Monogramm zufügen. Der Cricut schneidet euer Design aus der Folie aus und ihr klebt es auf die Tasse zum Übertragen.

2. Tasse designen mit einer Kombination aus Infusible Ink Folie und Pen (Video)

Ihr lasst den Cricut auf die Folie mit einem Infusible Ink Pen malen und danach ausschneiden. Das Ganze klebt ihr dann auf eure Tasse und lasst es von der Mug Press übertragen.

3. Tasse designen mit frei gemalten Kinderzeichnungen mit Infusible Ink Pens und Infusible Ink Transferfolie (Video)

Ich habe meine keine Tochter gebeten mir ein paar Zeichnungen mit den Infusible Ink Pens direkt auf eine Folie zu malen. Das Ganze habe ich anschließend passend zur Höhe und des Umfangs der Tasse ausgeschnitten, mit hitzeresistentem Tape auf die Tasse geklebt und mit der Mug Press übertragen. Die Idee ist so süß für Geschenke! Ich würde hier ein helles Transfer Sheet empfehlen und einen schwarzen Infusible Ink Pen.

4. Tasse designen mit Infusible Ink Pens ohne Cricut-Maschine und Transferfolie

Ihr könnt auch NUR mit den Infusible Ink Pens arbeiten und eine Zeichnung auf normales Laserdrucker Papier malen. Klebt das Papier anschließend, mit dem Bild zur Tasse zeigend auf die Tasse und legt ein paar Schichten Backpapier um die Tasse, damit die Farbe nicht auf die Mug Press durchdrückt. So präpariert, könnt ihr die Tasse mit der Mug Press einfärben. Diese Variante habe ich selbst noch nicht getestet, aber wurde mir schon vorgeführt.

Tipp: Wenn ihr Schrift benutzt, dann passt auf, dass ihr spiegelverkehrt arbeitet!

Ich hoffe, ich konnte euch begeistern! Ich werde mir jetzt erstmal neue Tassen bestellen, denn es gibt noch so viel zum Ausprobieren.

Bei den kleinen Tassen gibt es zum Beispiel tolle „stackable“ Designs, bei denen man mehrere Tassen übereinanderstapeln kann und diese dann ein Bild ergeben. So sieht die Tassensammlung auch im Schrank noch super aus.

Mehr Infos und Inspirationen zur Mug Press findet ihr übrigens auf dieser Website von Cricut!

Alles Liebe,
eure Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.