Babybody Babykleidung bemalen mit Textilfarbe

Babybekleidung bemalen für den 1. Geburtstag: Negativschrift

Der allererste Geburtstag der kleinen Holländerin naht und meine Gedanken spielen Pingpong zwischen „Oh Nein, jetzt ist sie schon kein Baby mehr“ und „Yippie ich freu mich auf die ganzen Dinge, die im ersten Jahr passieren werden“. Jedenfalls habe ich schon ein paar schöne Ideen für die Feier im Kopf und auch schon in Sachen Outfits meine Experimente gestartet. Heute zeig ich euch 3 verschiedene Ideen um T-Shirts, Bodys und Co. mit Textilfarbe zu verschönern!

Babykleidung bemalen für den 1. Geburtstag: Negativschrift

Heute zeige ich Version 1: Negativschrift auf Stoff. Später diese Woche gibt es das 2. Tutorial und nächsten Mittwoch das 3.

bodys onesies und babyshirts bemalen diy

Auch ein guter Tipp: Greift einfach zur Textilfarbe, wenn sich Breiflecken nicht mehr beim Waschen entfernen lassen.

Babykleidung bemalen – Technik 1: Negativschrift auf Stoff

Die Negativschrift gefällt mir total gut. Ich habe diesen Body mit Hilfe von flüssiger Textilfarbe zum Aufmalen und einem Farbblockierer verschönert.

Material für die Negativschrift auf Stoff

Die Anleitung für die Negativschrift auf Stoff

babybody bemalen beschreiben

Druckt euch das Wort „one“ oder Ähnliches in schwarz auf ein DIN-A4 Blatt aus und achtet dabei darauf, dass die Schriftgröße so groß genug ist, dass der Schriftzug auf den Body passt. Am besten messt ihr die maximale Größe einfach vorher aus und stellt euer Textfeld im Schreibprogramm oder in Photoshop darauf ein.

Legt das Blatt in den Body, sodass das Wort durchscheint und paust es mit dem Textilmarker auf den Body ab. Anschließend legt ihr die Pappe zum Schutz der Hinterseite zwischen den Body.
Jetzt malt ihr den Schriftzug mit dem Farbblockierer aus. Lasst ihn anschließend komplett trocknen. Das dauert eine Weile. Wenn die Schrift trocken und fest ist, könnt ihr mit einem breiten Pinsel oder einen Farbroller über die Flächen malen.

Lasst den Body nun wieder trocknen. Wenn die Farbe richtig eingetrocknet ist, dann könnt ihr den Schriftzug am Waschbecken auswaschen. Rubbelt mit den Fingern einfach den Farbblockierer wieder ab.
Nun könnt ihr den Body komplett trockenen lassen und anschließend bügeln.

In ein paar Tagen findet ihr hier: Teil 2 und Teil 2.

Alles Liebe,

Eure Maike

* Partnerlinks / Affiliate- oder Werbelinks (Info)

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.