Adventskalenderideen für Kleinkinder - kleine Geschenke für den Adventskalender für Kinder unter 3 Jahre

Adventskalenderideen für Kleinkinder 2018

Uuund, hast du schon einen Adventskalender für den Kleinen gebastelt? Die Frage wird mir zur Zeit ständig gestellt und die Antwort lautet: Nö! Bei uns gibt’s dieses Jahr einen Familienkalender, und da werden auch ein, zwei Kindertürchen dabei sein, aber ansonsten wird Weihnachten glaube ich dieses Jahr aufregend genug. Da wir so viele Fragen nach Kindergeschenken bekommen, habe ich heute trotzdem mal einen Inspirationsartikel mit Adventskalenderideen für Kleinkinder zusammengeschrieben.

Die Links im Artikel sind Affiliate- / Partnerlinks (mehr Infos zu Werbung)

Adventskalenderideen für Kleinkinder – Schokolade oder kleine Geschenke?

Dass wir in diesem Jahr keinen Adventskalender für den Kleinen haben, liegt auch daran, dass ich nicht so richtig wusste, womit ich ihn füllen sollte. Bei uns gibt es zwar ab und zu mal einen Keks, aber eben nur ganz selten und nicht jeden Tag. Solange sich hier noch über Möhren genauso gefreut wird wie über Süßigkeiten, muss ich ja damit auch gar nicht erst anfangen. Einen ganzen Kalender voller alternativer Geschenke wollte ich aber auch nicht – wir haben hier nämlich wirklich schon mehr als genug Spielzeug und da müssen nicht noch 24 kleine neue Sachen hinzukommen! Deswegen gibt’s bei uns dieses Jahr eben nur ein, zwei Türchen.

Da wir aber zur Zeit viele Nachrichten und Mails von euch bekommen, hab ich mal online nach Ideen geschaut und ein paar schöne Sachen gefunden. Stifte oder Bausteine und Co. kann man ja auch super über viele Türchen aufteilen und so braucht man vielleicht nur drei, vier Sachen! Übrigens freuen wir uns total darüber, dass ihr uns schreibt und auch interessiert seid an Bastelideen für (und mit) Kids! Das behalten wir auf jeden Fall auf dem Schirm!

Ideen für Adventskalendertürchen für Kleinkinder

Adventskalenderideen für Kleinkinder - kleine Geschenke für den Adventskalender für Kinder unter 3 Jahre

Von oben links im Kreis:

  • Die Papphäuschen sind eigentlich selbst ein Adventskalender zum Befüllen, lassen sich aber auch als Spielzeug nutzen!
  • Die Bauklötze zum Thema Burg reichen um einen kompletten Adventskalender zu befüllen, man kann sie super aufteilen und es gibt auch ein paar Highlights wie einen Drachen.
  • Steckpuzzel und Spiele kommen hier immer gut an. Gibts einmal als Puzzel zum Thema Waldtiere und auch zum Stapeln mit Giraffe und Co.
  • Die kleinen Fingerpuppen kosten nur ca. 1 Euro pro Stück: Krabbe, Hase und Frosch
  • Die Birne schlägt mit ca. 7 Euro ganz schön ins Budget – aber ist sie nicht süß?
  • Der kleine Koffer mit Affenprint kann immer wieder neu gefüllt werden.
  • Das Feuerwehrauto aus Holz ist super günstig.
  • Das Set für kleine Hobbyköche lässt sich auch auf super viele Türchen verteilen.
  • Pixibücher gibt’s auch im Set – damit sind dann gleich 8 Türchen abgehakt!
  • Und zum Schluss noch die 3 in 1 Woodys. Maike hat damit schon super Erfahrungen gemacht (vor allem weil sie sich auch abwischen lassen) und damit habt ihr auch gleich mehrere Türchen gefüllt.

Viel Spaß beim Verschenken,

Jutta

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.