7 Methoden um Blumen haltbar zu machen Blüten konservieren

7 Methoden um Blumen haltbar zu machen

Heute zeigen wir euch alle Ergebnissen der 7 Tests um Blumen haltbar zu machen, von unserem Pink Kisses Testlabor Projekt.

Werbung / Kooperation mit Pink Kisses (Info)

7 Methoden um Blumen haltbar zu machen

Vielleicht habt ihr schon gesehen, dass wir in den letzten Tagen den Instagram Account von den Pink Kisses unsicher gemacht haben mit dem Pink Kisses Testlabor. Wir haben 7 Methoden getestet, wie man die Pink Kisses Nelken haltbar machen kann. Heute haben wir euch nochmal alle Methoden zusammengefasst und miteinander verglichen.

Methoden um Blumen zu konservieren

In den letzten Jahren haben wir ja schon einige Male DIYs mit den Pink Kisses umgesetzt und einiges an Erfahrung gesammelt, wie zum Beispiel beim Papier schöpfen. Es gibt aber wirklich viele Methoden, wie man Blumen haltbar machen kann. Deshalb wollten wir einfach mal schauen welche Methoden für die Pink Kisses geeignet sind und was die Vor- und Nachteile von jeder Vorgehensweise sind.

Die Videos von den Experimenten mit den Ergebnissen findet ihr übrigens im Instagram Account von den Pink Kisses in den Story-Highlights und unter den IG TV Sammlungen.

Pink Kisses Lab Kreativfieber

Wir haben 7 Methoden ausgewählt für unsere Tests:

  • in einem Backofen/Dörrautomaten
  • in der Mikrowelle
  • mit Wachs
  • mit Glycerin
  • Trockensalz,
  • Pressen
  • Aufhängen

Bei den drei ersten Methoden kann man das Resultat sofort begutachten und bei vier Methoden muss man kleine Wartezeiten von ein paar Tagen einrechnen.

Hier ist unsere Zusammenfassung:

7 Methoden um Blumen haltbar zu machen – die schnellen Methoden

1 Blumen pressen in der Mikrowelle

Das Material

  • Mikrowelle
  • 2 Keramikfliesen oder dicke, schwere Glasscheiben, flache Teller (muss alles mikrowellengeeignet sein und möglichst schwer)
  • 4 Schichten Küchenpapier

Kosten

keine großen Materialkosten

Dauer

ca. 1,5 Minuten pro Vorgang

Blumen haltbar machen in der Mikrowelle

So presst ihr Blumen in der Mikrowelle

Die Blüten zwischen vier Küchenpapiere legen, die auf die Größe der Fliese/Glasscheibe zurechtgeschnitten wurden.
Die Blüten auf dem Papier zurechtlegen und mit dem Finger die Blütenblätter so andrücken, wie man sie gepresst haben will.
Die Mikrowelle auf mittlere Stufe stellen.
Den ersten Vorgang mit 1,5 Minuten starten und dann das Ergebnis kontrollieren. Sollten die Blüten noch feucht sein, den Vorgang wiederholen und vorher das Küchenpapier einmal austauschen. Heiße und feuchte Glasscheiben oder Fliesen sollten vorher erst abkühlen und abgetrocknet werden.

Fazit

Diese Methode funktioniert super und ist sehr schnell und günstig. Die Farben werden gut erhalten. Man kann jedoch immer nur wenige Blüten gleichzeitig pressen.

Blumen trocknen in der Mikrowelle

DIY Projekte

Es gibt viele Möglichkeiten, z.B. Einrahmen, Aufkleben, Papier schöpfen etc.

 

2 Blumen haltbar machen im Backofen oder Dörrautomaten

Blumen trocknen im Backofen

 

Das Material

Dörrautomat oder Backofen

Kosten

keine extra Kosten

Dauer

ca. 4 Stunden und mehr

So macht ihr Blumen haltbar im Backofen oder Dörrautomaten

Pink Kisses Blüten abschneiden und auf einem Backblech oder einer Lage des Dörrgeräts verteilen. Das Dörrgerät auf ca. 50 Grad und 7 Stunden einstellen. Beim Backofen eine ähnlich Temperatur wählen und einen Holzlöffel in die Tür klemmen, sodass die Feuchtigkeit abziehen kann.

Ergebnis Blumen trocknen im Dörrautomaten

Fazit
Beim Trocknen schrumpfen die Pink Kisses.
Umso heißer und länger, desto heller und kleiner wird das Ergebnis.
Niedrigere Temperaturen und längere Zeiträume sind etwas besser für das Ergebnis.
Bei schonender Trocknung duften die Blüten nachher noch intensiv.

DIY Projekte
Man kann die Blüten zerkrümeln und in Blütenmischungen verwenden, wie Badesalz

3 Blumen haltbar machen mit Wachs

Blumen haltbar machen mit Wachs

Das Material

  • Wachsgranulat oder Wachsreste einer weißen Kerze
  • 2 Altgläser
  • Holzstäbchen zum Rühren
  • Maskingtape
  • Kochtopf

Kosten
ab ca. 10€

Dauer
ca. 30 Minuten

So macht ihr Blumen haltbar mit Wachs

Maskingtape gekreuzt über die Öffnung eines Glases kleben, damit man die fertigen Blumen dort später zum Trocknen hineinstecken kann.
Wachs in einem Glas in einem Wasserbad auf dem Herd schmelzen.
Das Schmelzen dauert bis zu 20 Minuten. Topf vom Herd nehmen, wenn das Wachs flüssig ist. Das Wachs etwas abkühlen lassen.
Blumen abschneiden und kurz über Kopf in Wachs tauchen.
Fertige Blumen ins Glas mit Maskingtape zum Trocknen stellen.

Ergebnis
Wenn das Wachs getrocknet ist, sieht die Blume etwas matter aus. Sie hält ihre Form.
Wenn das Wachs zu heiß ist, oder die Blüten noch nicht ganz aufgegangen sind, dann ziehen sie sich beim Dippen zusammen.

Blumen mit Wachs konservieren

Tipp

Die Blumen dunkel aufbewahren, damit sie länger die Farbe erhalten.

Fazit
Die Methode funktioniert gut, das Ergebnis sieht in den ersten Tagen toll aus.
Die Blumen verlieren jedoch langsam ihre Farbe und werden heller, aber behalten ihre Form.
Für Blumenkränze geeignet.

DIY Projekte
Viele Möglichkeiten wie z.B. Blumenkranz

Die Wartezeit-Methoden

4 Blumen haltbar machen mit Glycerin

Blumen mit Glycerin haltbar machen

Das Material

  • Glycerin
  • Wasser
  • Glas oder Vase
  • Messbecher

Kosten
ca. 5€

Dauer
4 Tage / 1 Woche

So macht ihr Blumen haltbar mit Glycerin

Knipst ein paar Blumen ab und stellt sie in ein Glas oder eine kleine Vase mit einer Mischung aus 50% Glycerin und 50% Wasser.

Ergebnis
Nach vier Tagen sahen einige Blumen noch gut aus, die meisten waren verwelkt. Allerdings sind die Blumen sehr schlapp geworden und leicht dunkler. Nach einer Woche und länger halten sich die Blumen nicht mehr schön.

Blumen konservieren mit Glycerin

Fazit

Nicht die ideale Methode für die Pink Kisses.

 

5 Blumen haltbar machen mit Trockensalz

Blüten konservieren in Trockensalz

Das Material

  • Trockensalz/Präpariersalz
  • Abschließbare Behälter

Kosten
ab ca. 20€

Dauer
ca. 5 Tage

So konserviert ihr Blumen mit Trockensalz

Trockensalz in einen kleinen Behälter füllen, sodass der komplette Boden bedeckt ist.

Blüten abschneiden und auf die Schicht Trockensalz legen. Die Blüten sollen einander nicht berühren. Die Blüten komplett mit dem Salz bedecken. 5 bis 10 Tage sollte man normalerweise zum Trocknen einrechnen. Bei den Pink Kisses reichen 5 Tage aus.

Ergebnis
Die 3D-Form vom Stiel und Kelch sind etwas erhalten geblieben und die Blumen sind steif geworden. Das Grün vom Stiel ist noch schön. Die Blütenfarbe ist jedoch dunkel geworden und die Blütenblätter haben leider ihre Form verloren und sind sehr empfindlich. Sie zerbröseln sehr schnell.

Pink Kisses mit Trockensalz konservieren

Fazit
Man könnte die Blüten noch zerkrümeln und für Blütenmischungen verwenden, allerdings sehen die Blumen im Ganzen nicht mehr schön aus.

 

6 Blumen haltbar machen durch Aufhängen

Blumen aufhängen

Das Material
Ein Band

Kosten
fast nichts

Dauer
4 Tage

So trocknet ihr Blumen durch Aufhängen

Sträußchen binden und die Blumen an einem dunklen, trockenen Ort aufhängen, der warm und gut belüftet ist, damit die Blumen nicht schimmeln.
Nach 4 Tagen sind die Blumen trocken.

Ergebnis
Die Blüten sind geschrumpft und dunkel geworden.

Blumen trocknen und konservieren

 

DIY Projekte
Man könnte die Blüten noch zerkrümeln und für Badesalz oder andere Blütenmischungen verwenden.

7 Blumen haltbar machen durch Pressen

Blumen pressen mit der Blumenpresse

Das Material

  • Blumenpresse
  • Stapel schwere Bücher und Küchenpapier

Kosten
ab 10€ oder nichts

Dauer
3 Tage bis 1 Woche

So presst ihr Blumen

Die Blüten abschneiden und auf das Papier der Blumenpresse legen. Die Blüten so positionieren, wie man sie gepresst haben will. Eine Papierschicht und Pappschicht über die Blumen stapeln und die Blumenpresse fest zudrehen.

Als Alternative könnt ihr Küchenpapier und schwere Gegenstände wie Bücher verwenden, zwischen denen ihr die Blüten presst.

Ergebnis
Nach drei Tagen sind die Blüten noch etwas heller, als nach einer Woche und bereits schön platt und trocken. Nach zwei Wochen sehen sie ähnlich aus wie die Ergebnisse nach einer Woche.

Blumen pressen Pink Kisses

DIY Projekte
Viele Möglichkeiten z.B. Einrahmen, Aufkleben, Papier schöpfen etc.

Die Zusammenfassung

7 Methoden zum Konservieren von Blumen getestet

Hier ist unsere kleine Zusammenfassung. Wir vergeben Pluspunkte für die Kategorien Dauer, Aufwand, Kosten Ergebnis, Haltbarkeit und Eignung für DIY Ideen und ermitteln so den Gewinner – die beste Methode um Pink Kisses zu konservieren.

Punktewertung / Legende

Pink Kisses Blumen haltbar machen 7 Methoden im Vergleich

Das Ergebnis ist deutlich: die besten Methoden sind das konservieren mit der Mikrowelle und das Pressen in der Blumenpresse. Die Blüten sind flachgepresst aber man kann eine Menge mit ihnen in der Bastelecke anstellen. Die Wachsmethode steht an dritter Stelle. Für ein paar Tage ist das Ergebnis aber wirklich super und der Vorteil hier ist das Erhalten der Form und Farbe.

Und jetzt noch ein Tipp von uns zum Schluss
Auf dem Blog der Pink Kisses zeigen wir euch, wie man mit getrockneten Blüten aus der Mikrowelle Kerzen wunderschön verzieren kann und berichten wir vom Ergebnis vom großen „Kerzen mit Blüten Abbrenntest“.

Wenn ihr auch Erfahrungen oder Fragen habt zum Thema Blumen haltbar machen, dann schreibt uns gerne in den Kommentaren oder auf Insta oder Facebook unter dem Beitrag. Wir freuen uns über eure Berichte.

 

Alles Liebe,
Jutta und Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo liebe Maike und liebe Jutta!

    Wahnsinn, was für einen Aufwand ihr betrieben habt, um uns so detaillierte Ergebnisse zu präsentieren! Ich bin schwer begeistert!
    Seit zwei Wochen presse ich Blumen von den Spaziergängen mit dem Mausekind und freue mich, dass ich mir die Mühe des Ausprobierens, welche Methode geeignet ist, dank euch sparen kann 🙂

    Vielen Dank und macht bitte weiter – ich freue mich jedes Mal, wenn ich eure Seite anschaue über viele tolle Ideen und Anregungen 🙂

    Blumige Grüße
    Elisa

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.