shampoo selber herstellen diy

DIY Shampoo Bars

Habt ihr schonmal euer eigenes Shampoo hergestellt? Das funktioniert wirklich. Wir haben es ausprobiert und kleine hübsche Shampoo Bars in Herzchenform hergestellt, die perfekt für die Reisetasche gemacht sind. Dazu haben wir gleich ein neues Youtube Video gedreht.

DIY Shampoo bars

diy shampoo tutorial

Shampoo selber herstellen ist wirklich nicht schwierig mit dieser Methode. Das Shampoo ist dann zwar nicht flüssig, sondern fällt eher seifenähnlich aus. Aber mit etwas Wasser einweichen und so damit die Haare waschen. Und es funktioniert wirklich. Den Test haben wir natürlich selber auch gemacht.

Die Zutaten für die Shampoo bars

25 g SLSA (Tensid) erhältlich hier bei Amazon*
25 g Stärke*
10 g Shea Butter*
5 g Arganöl*
2 Tropfen Duftöl (Patchouli*) geeignet für Kosmetik
Silikonförmchen (wie hier Herzchen* bei Amazon oder diese weihnachtlichen Pralinenformen*)

Und so stellt ihr eure eigenen Shampoo bars her:

Shea Butter im Wasserbad schmelzen. Dann werden alle Zutaten miteinander in einer Schale vermischt. Erst das Tensid mit der Stärke und dann die Sheabutter, das Arganöl und das Duftöl.

Warnhinweis:
Achtung! Die Shampoo Herstellung sollte mit Vorsicht geschehen. Das SLSA (Tensid) darf nicht in die Luftwege gelangen. Vorallem beim Vermischen sollte man Vorsichtsmaßnahmen treffen und einen Mundschutz tragen.

Füllt die dicke Masse dann in die Silikonförmchen und stellt sie für 4 Stunden bei 50°C in den Backofen. Lasst sie danach im Kühlschrank ruhen, bis sie hart sind.

Fertig ist das eigene Shampoo.

shampoo selbermachen diy Anleitung

Shampoo Bars selbermachen kreativfieber reiseshampoo

Ihr wollt mehr Beauty-DIYs? Schaut mal hier.

LG,
Euer Kreativfieberteam

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Eine wirklich tolle Idee! Es ist ja eh ganz fragwürdig, was wir über unsere Kosmetik so in den Körper bringen. Bei euren Bars weiß man genau, was drin ist. Sehr Geil!

    viele Grüße
    Berit

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.