Apfel Marzipan Cheesecake

Cheesecakes sind und bleiben wohl meine größte Kuchenliebe! Heute gibt es die Apfel Marzipan Cheesecake Variante für euch – perfekt für einen leckeren Sonntagskuchen!

Apfel Marzipan Cheesecake

Ach, mit diesem Kuchen hätte ich gerne noch viel mehr Zeit verbracht, auch beim Fotografieren! Ich hab ihn ganz spontan gebacken, als Maike und ich erfahren haben, dass eine liebe Freundin zufällig ganz in der Nähe steckt und Zeit für einen Kaffee hat. Viel Zeit zum Fotografieren blieb da nicht, dabei wusste ich schon als ich ihn aus dem Ofen holte dass dieser Cheesecake hier ein Favorit in unserer Cheesecake Sammlung wird (Sag ich das eigentlich jedes Mal?). Einmal angeschnitten war er ruckzuck weg!

Apfel Marzipan Cheesecake - leckere Cheesecake Rezepte - Kreativfieber Sonntagskuchen

Das braucht ihr – Apfel Marzipan Cheesecake

Für den Mürbeteig

  • 300 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Butter
  • 75 Gramm Zucker
  • 1 Ei

Für den Cheesecake

  • 600 Gramm Frischkäse
  • 250 Gramm Quark
  • 80 Gramm Zucker
  • 80 Gramm Stärke
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 100 Milliliter Sahne
  • 200 Gramm weiße Schokolade

Für die Apfel Marzipan Füllung

  • 4 Äpfel
  • 70 Gramm Marzipan
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 1 Esslöffel brauner Zucker

So wird’s gemacht – Apfel Marzipan Cheesecake

Apfel Marzipan Cheesecake - leckere Backideen - Apfelkäsekuchen backen

Mürbeteig vorbereiten

Für den Mürbeteig vermischt ihr einfach Mehl und Zucker und gebt dann die Butter in Stückchen und das Ei dazu. Alles gut zu einem Teig verkneten und dann für 30 Minuten in den Kühlschrank. Danach rollt ihr den Teig aus und gebt ihn in eine gefettete 26 cm Springform. Kleidet die Springform komplett aus.

Apfel Marzipan Füllung vorbereiten

Die Apfel Marzipan Füllung könnt ihr super vorbereiten während der Mürbeteig im Kühlschrank wartet. Schält die Äpfel und schneidet sie in Würfel und vermischt sie dann mit Zucker und Zimt. Die Marzipan Rohmasse in Stückchen zupfen und darunter mischen.

Cheesecake zusammenrühren

Heizt jetzt den Ofen auf 175 Grad vor und lasst die weiße Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen. Vermischt dann Frischkäse und Quark und rührt Zucker, Vanillezucker und Stärke unter. Gebt die Eier hinzu und rührt sie unter. Dann fehlen noch die Sahne und die geschmolzene Schokolade. Alles vermischen und dann den Kuchen schichten: Gebt die Apfelfüllung in die Form und gießt die Cheesecake Masse darüber. Streicht sie glatt und kürzt den überstehenden Mürbeteig. Der Apfel Marzipan Cheesecake wandert dann für 40 Minuten in den Ofen. Danach stellt ihr den Ofen aus und lasst den Kuchen noch 45 Minuten darin stehen – Tür zu lassen! Dann muss er noch auskühlen und dann auch noch für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank – ich weiß, riesen Geduldsprobe, aber es lohnt sich, versprochen!

PS: Wenn ihr zum Rühren noch die passende KitchenAid sucht, dann schaut mal hier vorbei – wir haben gerade zusammen mit Söhnlein Erdbeere ein tolles Gewinnspiel laufen und suchen eure Erdbeerideen!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. HAAALÖLLEEEE
    mei i liab KASKUACHA,,,, sooo LECKA…
    den mach i sicher nach,,,freu,,,freu,,

    hob di glei bei mir gschpeichert,,, das ma uns
    wieda finden,,,gelle

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.