Lotion Bars selbermachen

DIY Lotion Bars selbermachen

So schön ich Winter und Schnee auch finde, eins stört mich immer: total trockene Haut! Deswegen gibt’s heute einen DIY SOS trockene Haut erste Hilfe Tipp von mir für euch: Selbstgemachte Lotion Bars!

Lotion Bars

Keine Ahnung was Lotion Bars sind? Das ist sowas wie Bodylotion am Stück. Damit kann man super über trockene Ellbogen und Schienbeine reiben und dann ist das blöde, trockene Gefühl ruckzuck weg. Seit ich selber Lippenbalsam gemacht habe, der rissige Lippen in Nullkommanichts wieder weich pflegt, bin ich total überzeugt von selbstgemachter Kosmetik aus natürlichen Zutaten. Ein bisschen Bienenwachs ist bei dem Projekt übergeblieben und deswegen musste natürlich sofort ein Resteverwertungsprojekt her. Zufällig hatte ich auch noch Jojobaöl und ätherisches Öl aus der letzten Peeling Produktion und ein bisschen Kokosöl, das ich öfter mal als Haarmaske benutze. Schwuppdiwupp sind daraus Lotion Bars geworden.

Zutatenliste – Das braucht ihr für die Lotion Bars

  • 20 Gramm Bienenwachs (ich nutze dieses*)
  • 20 Gramm Kokosöl (findet man im (Bio) Supermarkt)
  • 20 Gramm Jojobaöl (ich nutze dieses* die Marke findet man auch im Biosupermarkt)
  • 3 Tropfen ätherisches Öl (Orange)
  • Beliebige Förmchen, z.B. für Eiswürfel

Ich habe zu gleichen Teilen Bienenwachs, Kokosöl und Jojobaöl verwendet und aus jeweils 20 Gramm sechs kleine Lotions Bars gewonnen. Ihr könnt natürlich gleich nach Belieben mehr oder weniger produzieren. Jojobaöl erhöht das Vermögen der Haut Feuchtigkeit zu speichern und Kokosöl schützt die Haut vor der Wirkung freier Radikale. Erschreckt euch nicht wenn ihr zum ersten Mal Kokosöl kauft, es sieht er aus wie Kokoscreme, wenn ihr es zwischen den Händen reibt wird es aber flüssig. Das ätherische Öl könnt ihr theoretisch auch weg lassen, außer gut  zu riechen hat es keine Funktion. Wenn ihr einen Duft aussucht, dann achtet darauf dass er gut zu Kokosduft passt.  Silikonformen sind praktisch weil ihr die Lotion Bars dann nachher einfach aus der Form drücken könnt. Ich habe eine IKEA Form für Herzchen Eiswürfel verwendet.

Lotion Bars – So geht’s

Lotion Bars Form

Das Rezept ist echt easypeasy. Erhitzt zuerst das Bienenwachs im Wasserbad bei niedriger Temperatur. Gießt das Jojobaöl dazu wenn sich das Bienenwachs ganz aufgelöst hat und rührt weiter bis die Flüssigkeit wieder klar ist. Gebt dann das Kokosöl und eventuell das ätherische Öl dazu. Alles auflösen und das war‘s auch schon! Jetzt braucht ihr die Flüssigkeit nur noch in die Förmchen zu gießen. Achtet dabei darauf, dass kein Wasser vom Topf mit in die Förmchen gelangt. Lasst die Lotion Bars ein paar Stunden aushärten und dann könnt ihr sie aus der Form drücken.

Wenn ihr sie verschenken möchtet dann bastelt doch kleine Umschläge aus Backpapier, die weisen dann das Fett der Lotion Bars auch gut ab und es sieht toll aus wenn man das kleine Herz schon durchschimmern sieht!

Lotion Bars Verpackung

Viel Spaß beim Nachmachen,

Jutta

Alle DIY Ideen findet ihr im Archiv!

*Partnerlink

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (70) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Kunterbunte Blogger-Welt: Oscars & der Flughafen | Jeden Tag ein Tipp

  2. Pingback: FFF- Steffi hat sich mal wieder tolle Fragen ausgedacht | pünktchen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.