DIY Hochzeitstorte mit getrockneten Blüten selbermachen Schritt für Schritt Anleitung

DIY Hochzeitstorte mit getrockneten Blüten

Heute habe ich noch ein Projekt aus dem letzten Sommer für euch: Eine DIY Hochzeitstorte mit getrockneten Blüten. Für Freunde von uns habe ich sie für das Kuchenbuffet gebacken. Die obere Etage bestand aus Carrot Cake und die untere aus Schokoladen-Blaubeer-Kuchen. Um mir etwas die Arbeit zu erleichtern, habe ich die gleich Creme für beide Torten genutzt: Frischkäsecreme mit weißer Schokolade. Hier kommt das Rezept für euch!

DIY Hochzeitstorte mit getrockneten Blüten – Rezept für eine DIY Hochzeitstorte die auch sommerliche Temperaturen übersteht!

unbeauftragte Werbung / Der Artikel enthält einen Partnerlink/Affiliatelink

Nach dem Sweet Table für Maikes Hochzeit und einer Winterhochzeitstorte für meinen Schwager, habe ich auch im letzten Sommer mal wieder für eine Hochzeit gebacken. Die Braut hat sich zum Glück eine schlichte Torte mit getrockneten Wildblumen gewünscht, denn Motivtorten werden wohl nie mein Ding. Und da man bekanntlich an Hochzeitstagen genug zutun hat, habe ich es mir so einfach wie möglich gemacht und auf bewährte Rezepte zurückgegriffen. So konnte ich mir sicher sein, dass die Torte auf einem Buffet im Garten nicht sofort zerläuft, die Herstellung klappt und sie vor allem auch lecker schmeckt.

Zuerst habe ich übrigens überlegt, auch die einzelnen Cremeschichten mit den Blüten zu durchziehen. Das ergibt einen sehr schönen Konfetti-Effekt. Da die Blüten jedoch einen Eigengeschmack haben, habe ich darauf verzichtet. Auch beim Dekorieren der Torte solltet ihr darauf achten, die Blütenschicht nicht zu dick aufzutragen, da diese natürlich trocken sind und die Hochzeitsgäste ja nicht denken sollen, sie kauen auf Heu!

DIY Hochzeitstorte mit getrockneten Blüten selbermachen - Carrot Cake und Schokoladen-Blaubeerkuchen

Passend zum Motto und zur Sommerhochzeit habe ich noch einen Caketopper aus getrockneten und gepressten Blüten gestaltet. Dazu zeige ich euch bald ein DIY!

DIY Hochzeitstorte mit getrockneten Blüten – das braucht ihr

Für die Hochzeitstorte habe ich vier Carrot Cake Böden mit 16 cm Durchmesser gebacken und drei Schokoladenböden mit 20 cm Durchmesser.

Für die Carrot Cake Böden

  • 250 Gramm Butter
  • 250 Gramm brauner Zucker
  • 135 Milliliter Orangensaft
  • 6 Eier
  • 350 Gramm geriebene Karotten
  • 200 Gramm gehackte Walnüsse
  • 250 Gramm Mehl
  • 4 Teelöffel Backpulver
  • 2,5 Teelöffel Lebkuchengewürz

Für die Schokoladenböden

  • 400 Gramm Mehl
  • 300 Gramm Zucker (ich habe Rohr-Rohzucker verwendet)
  • 4 Esslöffel Backkakao
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 2 Teelöffel Natron
  • 4 Esslöffel Ahornsirup
  • 4 Eier
  • 300 Milliliter Sonnenblumenöl
  • 300 Milliliter Milch

Außerdem für die Schokoladentorte

  • 2 Gläser Blaubeeren
  • etwas Stärke

Für die Creme

  • 2000 Gramm Frischkäse
  • 600 Gramm weiße Schokolade
  • 3 Esslöffel Ahornsirup

Für die Deko und zum Einstreichen

  • 600 Gramm Frischkäse
  • 400 Gramm weiße Schokolade
  • getrocknete Blüten (ich habe diese essbare Mischung (Partnerlink) verwendet und außerdem selbstgetrocknete Kornblumen)

Achtung: Solltet ihr selbst Kornblumen trocknen, achtet darauf wo ihr diese pflückt. Blumen von gespritzten Feldrändern solltet ihr natürlich nicht für Lebensmittel verwenden!

DIY Hochzeitstorte mit getrockneten Blüten – so wird’s gemacht

Zum Zeitplan: Ich habe die Böden einen Tag vor der Hochzeit gebacken und diese auch schon mit der Creme zusammengesetzt. Außerdem habe ich die Torten jeweils einmal dünn mit Creme eingestrichen. Am Morgen der Hochzeit habe ich die Torten dann komplett eingestrichen, zusammengesetzt und mit den Blüten verziert.

Carrot Cake Böden backen

Heizt den Ofen auf 180 Grad vor und spannt Backpapier in eure Böden. Fettet den Rand ein. Falls ihr nicht genug Formen oder Tortenringe habt, könnt ihr die Böden einfach hintereinander backen. Raspelt die Karotten und presst den Saft vorsichtig aus. Hackt die Walnüsse grob.

Verrührt dann Butter und Zucker und gebt die Eier einzeln hinzu. Rührt dann den Rest der Zutaten nach und nach unter. Verteilt die Menge auf 4 Formen mit 16 cm Durchmesser und backt sie ca. 35 Minuten. Lasst sie dann auskühlen.

Schokoladenböden backen

Heizt den Ofen auf 180 Grad vor und bereitet 3 Springformen oder Tortenringe mit 20 cm Durchmesser vor, indem ihr Backpapier in den Boden spannt. Gebt alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermischt sie gut. Dann den ganzen Rest dazu und ordentlich verrühren. Der Teig braucht ca. 30 Minuten im Ofen und sollte wenn ihr leicht drauf drückt zurückfedern. Lasst die Böden vollständig auskühlen und begradigt sie dann eventuell. Beim Backen entsteht manchmal ein kleiner Hügel in der Mitte.

Creme vorbereiten

Für die Frischkäsecreme lasst ihr die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und dann wieder leicht abkühlen. Lasst sie dann unter ständigem Rühren in den Frischkäse laufen und gebt auch den Ahornsirup hinzu. Dann stellt ihr die Creme kalt bis ihr sie benötigt.

Blaubeerfüllung vorbereiten

Für die Blaubeerfüllung habe ich zwei Gläser Blaubeeren mit etwas eigenem Saft und Stärke eingekocht, bis sie eine streichfähige Konsistenz hatten.

Einzelne Torten zusammensetzen

Nach allen Vorbereitungen habe ich die beiden Torten zusammengesetzt. Dafür schichtet ihr einfach abwechselnd Böden und Creme, bei der Schokoladentorte kommt außerdem noch jeweils eine Schicht Blaubeeren dazu. Hilfreich ist dabei ein Tortenspatel, sodass ihr die Ränder gerade abschließen könnt. Umschließt dann jede Torte einmal komplett mit einer „Krümmefangschicht“ aus Creme und streicht diese möglichst glatt. Lasst die Torten dann über Nacht im Kühlschrank ziehen. So könnt ihr sie am nächsten Tag besser eindecken.

Hochzeitstorte zusammensetzen und dekorieren

Zum Eindecken habe ich nochmal eine etwas festere Creme aus Frischkäse und weißer Schokolade angerührt. Dann habe ich die untere Torte mit vier langen Holzspießen stabilisiert und die kleine Torte daraufgesetzt. So kommt diese nicht so leicht ins Rutschen. Danach habe ich die komplette Torte mit Frischkäsecreme eingekleidet und dann vorsichtig mit den getrockneten Blüten verziert. Fertig! Bis zum Servieren sollte die Torte noch kalt stehen. Den Caketopper solltet ihr besser nicht in die Kühlung geben (dort könnte er feucht werden!) sondern erst ganz zum Schluss einstecken.

 

Viel Spaß beim Nachmachen,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Hey Jutta,

    tolle Idee ich habe freu mich schon auf die Torte meine Freundin wird sie zu ihrer Hochzeit so bestellen.

    Danke dir weiter so

    LG Katrin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Katrin Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.