Double Chocolate Drip Cake - Schokocremetorte backen

Double Chocolate Drip Cake

Zum Glück hab ich Ostern meine Kamera im Gepäck gehabt und diesen Kuchen ganz schnell festgehalten bevor wir uns auf ihn gestürzt haben! Er ist nämlich perfekt für alle die gar nicht genug von Schokolade bekommen können: Double Chocolate Drip Cake! Eigentlich verstecken sich streng genommen gleich vier Schokokomponenten im Kuchen: Der Knusperschokomürbeteig, die saftigen Schokobiskuitböden, die Schokocreme und obendrauf noch das Schokoladentopping: Yummy!

Double Chocolate Drip Cake – ein Kuchen für Schokoladenfans

Ach mit diesem Kuchen hätte ich mich Ostern gerne ein Stündchen verzogen und ein dark&moody Fotoshooting veranstaltet. Dark & moody war an diesem Tag aber besonders das Wetter und damit die Stimmung sich daran nicht anpasst, hab ich den Kuchen natürlich nicht nochmal entführt sondern passend zum Kaffee auf den Tisch gestellt. Ihr bekommt damit übrigens die ganze Verwandtschaft satt, denn ich würde euch raten mindestens 24 Stücke zu schneiden! Wie ihr gleich an der Zutatenliste sehen könnt, ist der Double Chocolate Drip Cake nämlich so richtig schön mächtig.

Das braucht ihr – Double Chocolate Drip Cake

Der Kuchen wird auf 26er Springformen gebacken. Außerdem ist ein Tortenring mit 26cm Durchmesser praktisch.

Für die Biskuitböden

  • 60 Gramm Marzipan Rohmasse
  • 5 Eier
  • 200 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Mehl
  • 40 Gramm Backkakao
  • 60 Gramm zerlassene Butter
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • Eine Messerspitze Salz
  • Etwas Abrieb einer Zitrone
  • etwas Vanillemark (ca. 1/3 Stange)
  • Ein Schuss Rum

Für den Mürbeteigboden

  • 60 Gramm Butter
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Kakao
  • 90 Gramm Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver

Außerdem für den Zusammenbau

  • Zwei Esslöffel Orangenmarmelade
  • 1 Orange

Für die Schokoladencreme

  • 500 Gramm Schokolade (herbe Sahne)
  • 800 Gramm Sahne

Für das Schokoladentopping

  • 150 Gramm dunkle Schokolade
  • 100 Gramm Sahne
  • 1 Blatt Gelatine

So wird’s gemacht – Double Chocolate Drip Cake

Double Chocolate Drip Cake - Schokocremetorte backen - Sonntagskuchen

Mürbeteigboden backen

Die kalte Butter in Würfel schneiden und mit allen Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten. Zu Kugel formen und eine Stunde kaltstellen. Danach könnt ihr den Teig auf eine Springbodenform ausrollen. Stecht ihn mit einer Gabel mehrfach ein und backt ihn ca. 10 Minuten bei 180 Grad.

Biskuitböden backen

Löst das Marzipan mit einem Esslöffel Wasser in einer kleinen Schüssel auf indem ihr es mit den Fingern verknetet. Trennt die Eier und schlagt das Eigelb mit 100 Gramm Zucker, Zitronenabrieb, Vanille und Rum schön schaumig. Rührt dann die Marzipanmasse unter. Schlagt das Eiweiß mit dem restlichen Zucker auf und hebt ihn vorsichtig unter die andere Masse. Vermischt die trockenen Zutaten und hebt sie unter. Zum Schluss die zerlassene Butter vorsichtig unter den Teig rühren. Spannt Backpapier in den Boden einer Springform und backt die Masse darin ca. 45 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen.

Lasst den Boden abkühlen und schneidet ihn dann in der Mitte durch.

Schokoladencreme vorbereiten

Hackt die Schokolade grob und lasst sie im Wasserbad an schmelzen. Kocht 200 Gramm Sahne auf und rührt die Schokolade damit glatt. Schlagt die restliche Sahne dann in Portionen von jeweils 200 Gramm auf und hebt diese in einer großen Schüssel unter die etwas abgekühlte Schokoladenmasse.

Double Chocolate Drip Cake zusammenbauen

Spannt einen Tortenring um den Mürbeteigboden. Bestreicht diesen mit Orangenmarmelade und legt einen Biskuitboden darauf. Presst eine Orangenhälfte aus und tränkt den Boden gleichmäßig damit. Gebt dann die Hälfte der Schokoladencreme darauf und legt den zweiten Boden auf. Tränkt auch diesen mit dem Saft einer halben Orange und verteilt dann den Rest der Schokoladencreme auf dem Boden. Streicht alles glatt und stellt die Torte mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank.

Und zum Schluss: Das tropfende Topping

Holt den Kuchen aus dem Kühlschrank und entfernt den Tortenring. Lasst dann das Blatt Gelatine in etwas Wasser einweichen. Hackt die Schokolade und gebt sie in eine Schüssel. Kocht dann die Sahne kurz auf und nehmt die vom Herd und rührt dann die weiche Gelatine darin unter bis sie sich aufgelöst hat. Gießt die Masse auf die Schokolade. Lasst alles eine Minute stehen, bevor ihr die Menge rührt bis sie sich gleichmäßig vermischt hat. Wartet weitere 2 Minuten bevor ihr die Schokoladenmasse vorsichtig auf den Kuchen gießt und an den Seiten runterlaufen lasst.

Fertig! Lasst es euch schmecken,

Jutta

Merken

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.