DIY Handytasche nähen

Heute mal wieder ein praktisches DIY für den Sommer: eine praktische Handytasche zum Umhängen. Zwei Euro für ein Eis am Kiosk passen auch noch rein!

Handytasche zum Umhängen

cupcakes smartphonetasche

Im Sommer hab ich immer das gleiche Problem: keine Taschen am Kleid für Handy und Geld! Eine Freundin von mir wusste auch nicht wohin mit dem Handy und deswegen habe ich ihr ein kleines Täschchen zum Umhängen genäht. Mit Cupcakes drauf!

material

Das braucht ihr

Ich habe die Handytasche genau auf die passende Größe für das Handy meiner Freundin zugeschnitten und das sollte für die meisten schmalen Smartphones passend sein.

  • Stoff außen 12 x 34 cm
  • Stoff Innen 12 x 34 cm
  • Stoff Klappe Außenseite 9 x 18 cm
  • Stoff Klappe Innenseite 9 x18 cm
  • Stoff Tunnelzug 9 x 8 cm
  • Stoff für den Verschluss 12 x 3 cm
  • Fleece 12 x 34 cm
  • Bügelvlies 9 x 18 cm und 9 x 8 cm
  • Band in der gewünschten Länge (ich habe ca. 120 cm genutzt)

Der Cupcakestoff ist übrigens eigentlich ein Geschirrtuch, dass es mal bei IKEA gab. Leider wird es mittlerweile nicht mehr verkauft, aber bei Dawanda könnt ihr Cupcakestoff*

finden.

So wird’s gemacht

Stoff zuschneiden und verstärken

Schneidet alle Stücke Stoff aus und bügelt das Vlies als Verstärkung auf die Rückseite des Tunnelzugs und der Vorderseite der Taschenklappe.

Taschenteile zusammennähen

Legt die beiden Taschenklappen aufeinander, mit den schönen Seiten zueinander und steppt die beiden langen Seiten und eine kurze Seite zusammen, mit einer Nahtzugabe von 1 cm. Schneidet die Nahtzugabe zurück und bügelt sie auseinander. Dann wendet die Klappe und bügelt sie nochmal glatt.

Legt die beiden Taschenteile ebenfalls aufeinander. Dabei sollten wieder die guten Seiten aufeinander liegen.  Legt das Fleece dann auf eine Rückseite. Steppt wieder drei Seiten komplett ab und lasst bei der vierten Seite in der Mitte eine 7 Zentimeter große Lücke genau in der Mitte.  Bügelt wieder die Nahtzugabe um, kürzt das Fleece etwas zurück und dreht die Tasche dann um, sodass das Fleece in der Mitte landet. Bügelt alles gut glatt.

Tunnelzug nähen und Tasche zusammensetzen

Bügelt jeweils ca. 1 cm an den langen Seiten des Tunnelzugs nach innen und steppt sie fest.

handytasche tunnelzug

Jetzt könnt ihr die Tasche zusammensetzen. Steckt die Klappe in der Öffnung in der Tasche und schiebt sie ca. 3 cm hinein. Klappt dann den Tunnelzug zusammen und steckt ihn an der Seite mit dem Cupcakestoff ebenfalls in die Öffnung, so wie ihr es auf dem Foto sehen könnt.  Steckt die Stücke gut zusammen und steppt dann einmal knapp an der Kante und einmal ca. 1 cm vom Rand entfernt alles fest.

Tasche zusammennähen

Jetzt könnt ihr das lange Taschenteil zusammenklappen (wieder mit den schönen Seiten zueinander) und an den langen Seiten feststeppen. Vorher müsst ihr noch eben den Klappenverschluss nähen. Klappt dazu den Stoff einmal längs mittig und steppt ihr knappkantig ab. Dreht die Wurst dann einmal um und bügelt sie platt, mit der Naht mittig auf der Rückseite. Legt das Band dann an die gewünschte Stellt auf der Vorderseite und steckt es fest bevor ihr die Taschenteile zusammennäht. So befestigt ihr es gleich mit. Nur noch einmal umdrehen, Band einziehen und verknoten und fertig!

welovecupcakes handytaschekopie

Viel Spaß mit eurer Handytasche!

Jutta

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Schöne Sommeridee, und auch gut ohne Nähmaschine machbar. Kurze Frage, was habt ihr für eine Schnur verwendet? Ich nehme Schnürsenkel das geht auch gut.
    Sonnige Grüße Katja

    Antworten

    • Hallo Katja, auf dem Foto siehst du auch einen Schnurrsenkel! Ansonsten kann man sowas auf im Bastel- oder Nähladen kaufen!
      Viele Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.