DIY Kronkorken Magnete

Habt ihr schon gemerkt dass ich ein kleiner Magnetjunkie bin? Auf dem Blog gibt’s auf jeden Fall einige Projekte – zum Beispiel mit eigenen Fotos, Zahlen oder goldene Magnete mit Sprüchen. Diesmal hängen sie aber nicht an meinem Notizboard sondern an dem Kühlschrank von Freunden – DIY Kronkorken Magnete! Außerdem hab ich noch ein paar Buchtipps für Craft Beer Fans und Bierbrauer für euch!

Kronkorken Magnete – kleines DIY Weihnachtsgeschenk für Craft Beer Fans

Seit mein Mann unter die Bierbrauer gegangen ist, trinken wir hier eigentlich (neben seinem eigenen Bier) jedes Mal eine neue Sorte Craft Beer. Ich bin ja ein kleines Verpackungsopfer und möchte immer besonders gerne die Biere mit schönem Flaschendesign probieren. Aber auch die Kronkorken können sich oft sehen lassen. Darüber haben wir letztens in lustiger Craft Beer Runde auch mit Freunden gesprochen, die im Urlaub Kronkorken Magneten entdeckt haben. Leider steckte der Magnet aber so tief im Kronkorken, dass sie Angst hatten damit ihren Kühlschrank zu zerkratzen und es waren auch nur Standardbiermarken dabei. Also hab ich die Kronkorken Magneten einfach ruckizucki selbst gemacht – super Tipp für alle die noch ein kleines DIY Weihnachtsgeschenk für Bierfans suchen!

Kronkorken-Magnete---DIY-Weihnachtsgeschenkidee-für-Männer-und-Craft-Beer-Fans

Das braucht ihr – Kronkorken Magnete

  • Kronkorken
  • Kleine Magnete (zum Beispiel diese*, achtet beim Kauf darauf, dass der Durchmesser nicht zu groß ist)
  • Modelliermasse (ich nutze diese*) oder Silikon

So wird’s gemacht – Kronkorken Magnete

Kronkorken-Magnete---DIY-Weihnachtsgeschenk-für-Bierfans

Super easy – formt ein kleines Kügelchen aus Modelliermasse und drückt es auf die Rückseite der Kronkorken. Presst dann den gewünschten Magnet hinein. Lasst das Ganze liegen bis die Modelliermasse ausgehärtet ist und fertig! Testet vorsichtig ob der Magnet noch aus seinem Modelliermassebett herausfallen kann oder die Modelliermasse aus dem Kronkorken – wenn ja, könnt ihr ihn einfach mit etwas Sekundenkleber befestigen. Alternativ könnt ihr auch einfach mit Silikon arbeiten, das hält auf jeden Fall!

5 Buchtipps für Craft Beer Fans und Bierbrauer

Buchtipps-für-Craft-Beer-Fans-und-Bierbrauer

1) Mikkeller’s Book of Beer* enthält viele Tipps für das Brauen zu Hause, über 25 original Mikkeller Rezepte für Bier und ist auch noch wunderschön gestaltet und anzuschauen. 2) Malt * ist für Bierbrauer die es wirklich ganz genau wissen wollen und kommt aus der Brewing Elements Serie (es gibt auch noch Hops, Water und Yeast). 3) Das Craft Beer Kochbuch* enthält neben Rezepten mit Bier auch viele Infos zu Biersorten und tolle Rezepte. 4) Im Bier Journal* kann man seine Eindrücke von Beer Tastings festhalten, Rezepte notieren und Adressen von Brauerein sammeln und 5) Radical Brewing* enthält viel Wissen und viele Geschichten rund ums Thema Bier.

Viel Spaß damit,

Jutta

PS: Die Kronkorken Magnete passen auch super in den Adventskalender – noch mehr Tipps fürs Befüllen für Kalender für Männer haben wir hier!

*Partnerlinks (mehr Info)

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (8) Schreibe einen Kommentar

  1. Wie schaffst du es denn, dass die Kronkorken so perfekt aussehen!?
    Also meine sind nach dem Öffnen mit Flaschenöffner immer zerdellt oder leicht verbogen. Und wenn man die dann versucht zurück zubiegen sieht man es trotzdem irgendwie immer. :/
    Ich bin gespannt, würde ich nämlich gern nachbauen. 🙂
    Lieben Gruß

    Antworten

    • Hallo! Das ist einfach ein bisschen Übung! Am besten ganz vorsichtig mit einem Feuerzeug und nicht mit einem Flaschenöffner. Wenn kein mega Knick drin ist kannst du sie auch noch ein bisschen wieder gerade biegen. Viele Grüße!

      Antworten

  2. Das ist ja mal eine nette ausgefallene Idee…auch für JungMänner für die erste eigene Bude!
    Toll! Danke für’s Zeigen und den tollen Beitrag!
    Liebe Grüße, Gabi

    Antworten

  3. Hallo Jutta,
    wir (meine Tochter und ich) fiebern übrigens auch auf den 08.12.2015, denn dann hat die Mama (ja, genau die, die wir auch mit Deiner Bodybutter im Adventskalender versorgt hatten) auch Deine Kühlschrankmagnete im Adventskalender… 😉

    Wir haben die Kronkorken VORSICHTIG mit einem Hammer und mit einem im Durchmesser ziemlich genau passenden, recht weichen, kreisrunden Holzstab (und wichtig:) auf einem dicken Handtuch, sozusagen ‚von innen‘ wieder gerade geklopft. Das ging prima. Unsere Magnete waren zufällig GENAU so hoch, dass sie perfekt in den Kronkorken passten und dann noch ETWAS raus schauten. So brauchten wir nur etwas Kraftkleber – fertig waren sechs schöne Kühlschrank-Magnete.

    Da wir übrigens schon gaaanz viele bunte Motive und Formate von Magneten am Kühlschrank und der daneben hängenden Metall-Pinwand haben, ’stört‘ das ‚Motiv ‚Kronkorken auch nicht – sie sind also nicht nur was für ‚Jung-Männer‘ in der ‚ersten Bude’… 🙂

    Danke für die tolle Idee und
    LG,
    Werner

    Antworten

  4. So, der 8.12. ist ‚durch‘ – und der Adventskalender von diesem Tag war ein voller Erfolg! Töchterlein und ich haben die Mama überrascht – mit einer schönen Creme im Adventskalender UND den Kühlschrankmagneten!
    DANKE nochmal für die Idee und diese schöne DIY-Seite!
    LG,
    Werner

    Antworten

    • Hallo Werner, schön dass alles so gut angekommen ist 🙂 Ich wünsche dir und deiner Familie eine schöne Weihnachtszeit!

      Antworten

  5. Hallo Jutta,
    DANKE! Euch und den Leuten, die Euch etwas bedeuten auch ein schönes Fest, ein erfolgreiches DIY-Jahr 2016 und gaaaanz viel Freude!

    Ihr beiden habt eine richtig schöne website, bzw. einen tollen Blog gemacht!

    LG,
    Werner

    Antworten

  6. Sehr schöne Idee. Ich habe noch einige schöne Kronkorken von belgischem Kirschbier hier liegen und habe schön länger überlegt, was ich daraus basteln könnte.
    LG
    Ingrid

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.