DIY Freundschaftsarmband knüpfen zur WM

Was ist das denn? Ein DIY Artikel am Dienstag? Jup, wie man dieses Freundschaftsarmband knüpfen kann MUSS ich euch schon heute zeigen… gleich geht’s ja schon wieder weiter mit der WM.

Freundschaftsarmband knüpfen in Schwarz, Rot, Gold (naja Gelb)

freundschaftsbänder knüpfen schritt für schritt

Ganz, ganz ausnahmsweise ziehe ich unser DIY mal auf den Dienstag vor. Denn trotz Master of Science Titel hört das mit der Wissenschaft bei mir beim Fussball ganz schnell auf. Da regiert der Aberglaube. Das Armband hab ich mir fürs Halbfinale heute Abend geknüpft und irgendwie rede ich mir jetzt ein es würde schreckliches Unglück bringen den Artikel erst für Mittwoch zu planen. Auch wenn ich mir ganz, ganz sicher bin dass es ins Finale geht. Mein anderer kleiner Tick diese WM funktioniert nämlich auch ganz super. Wenn jeder in der Family Gruppe bloß ein Fussball Selfie im Fan Outfit postet, dann wird das was! Damit ich nicht allen mit noch mehr schrägen Ideen auf die Nerven gehe habe ich mich mit den ganzen Knoten schön in einen meditativen Zustand geknüpft. Beruhigt die Nerven vorm Spiel besser als jede Eistonne. Also, wenn ihr jetzt schon unruhig seid, dann ran an die Fäden, etwas extra Fanpower können die Jungs gut gebrauchen. Und als kleiner extra Anreiz zum Anfeuern für alle nicht Fussballverrückten Leser; auf einem meiner Lieblingsblogs, Sodapop Design von Caro, gibt’s nach jedem Sieg was zu gewinnen!

EDIT (09.07.2014): Nach dem Torregen gestern nehm ich das Armband natürlich nicht mehr ab!!! FINALE!!!

Freundschaftsarmband knüpfen – So geht’s

Ihr braucht nur Fäden in schwarz, rot und gold (oder gelb). Ich habe ganz normale Baumwollknäule gekauft. Dann kann’s losgehen. Es geht auch wirklich ganz einfach und ist irgendwie wie Fahrradfahren. Nach ein bisschen überlegen haben sich die stundelangen Knüpfsessions in den 90ern ausgezahlt und es ging wie von selbst. Hier kommt die Schritt für Schritt Anleitung!

freundschaftsarmband knüpfen schritt für schritt anleitung

Schritt 1. Schneidet euch eure Fäden zurecht. Ihr braucht jeweils vier Fäden jeder Farbe, ca. 80 cm lang. Legt alle Fäden nebeneinander und macht an einem Ende nach ca. 15 Zentimetern einen Knoten. Das Ende könnt ihr dann einflechten (ich habe dazu jeweils alle Fäden einer Farbe zusammen genommen) und mit einem Knoten fixieren.

Schritt 2. Sortiert dann eure Fäden. Jeweils zwei schwarze Fäden außen, zwei rote folgen und dann die vier gelben Fäden in der Mitte. Ich hab zum Arbeiten alles mit einem Klebeband am Tisch fixiert.

Schritt 3. Dann wird geknüpft. Beginnt mit dem Faden ganz links außen und macht einen Knoten mit dem Faden rechts daneben. Wichtig ist, dass der äußere Faden dabei die obere Schlinge bildet. Macht direkt danach einen zweiten Knoten. Arbeitet euch so mit dem äußeren Faden bis in die Mitte. Insgesamt macht ihr also 5 mal 2 Knoten. Dann liegt der Faden in der Mitte des Armbands.

Schritt 4. Wieder holt den Schritt indem ihr den Faden von rechts außen in die Mitte knüpft (wieder 5 mal 2 Knoten). Bevor ihr mit der nächsten Reihen anfangt, verknotet ihr die beiden Fäden in der Mitte. Wie gewohnt mit zwei Knoten.

Schritt 5. Dann geht’s weiter mit dem Faden der jetzt ganz außen links liegt (Ab hier immer wieder Schritt 3 und so weiter wiederholen ).

Schritt 6. Wenn euer Band lang genug ist und ihr ein gerades Ende haben wollt, verknüpft ihr ab der nächsten Reihe jeder Mal einen Faden weniger. Das heißt ihr lasst erst den Mittelknoten weg, macht dann nur noch 4 mal 2 Knoten, dann 3 mal 2, 2 mal 2 und den letzen Faden verknotet ihr nur noch einmal.

Schritt 7. Macht dann einen großen Knoten und flechtet den Rest der Fäden ein.

Schritt 8. Überstehende Fäden kürzen und fertig!

Dann kann das Spiel ja losgehen! Wenn ihr noch mehr basteln wollt, findet ihr hier die Anleitung für meine Deutschland Haarspange.

Jutta

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Was ein toll armbanje! Wenn ich das armbandje mach, Gebrauch ich nicht Schwarz, Rot und Gold aber Rot, Weiß und Blauw, ich bin namlich ein Niederländer :).

    (Mein Deutsch ist nicht so gut das ich fantastische schreiben kann, aber ich habe 4 jähre Deutsch gelernt auf meine Schüle. Lesen kann ich well ein bischen. Darum bin ich auch so blei das ich diese site gefunden hat! Tolle artiekelen zum lesen und gleichzeitig kann ich mein Deutsch verbesseren. Kann ich diesem site auch folgen mit Bloglovin?)

    Antworten

  2. Oh ja … was habe ich diese Armbänder früher geknüpft… stundenlang, Millionen davon, jeder hat eins bekommen und ich selber hatte den Arm voll wie Wolle Petri… Großartige Erinnerungen… Gut das ich gerade kein Stickgarn hier habe, ich würde wohl ner Sucht verfallen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.