Brownie Cheesecake Schnitten mit Koalas

Habt ihr auch so heimlich Lieblingssüßigkeiten? An den kleinen Koalas kann ich ab und zu einfach nicht vorbeigehen, deswegen sind sie dieses Mal auch auf einem Kuchen gelandet: Es gibt Brownie Cheesecake Schnitten mit Koalas!

Brownie Cheesecake Schnitten mit Koalas

Dieser Blogpost ist ein kleines Risiko, denn aufmerksame Freunde bemerken jetzt vielleicht, dass ich ihnen die Brownie Cheesecake Schnitten mit Koalas einfach ohne Koalas untergejubelt habe. Ich konnte mich nämlich nicht beherrschen und hab die süßen kleinen Dinger alle alleine aufgegessen. Dabei hab ich sie dem Mann im Supermarkt noch als ABSOLUT notwendig für den Erfolg des Cheesecake Rezepts verkauft. Nach dem Fotografieren waren dann aber nicht mehr genug Koalas für den Kuchen da – da hab ich sie dann lieber gleich alle aufgegessen, damit keiner enttäuscht ist, wenn er ein koalafreies Stück erwischt. Der Cheesecake schmeckt aber auch so ganz wunderbar, deswegen wird mir das kleine Koalamassaker hoffentlich verziehen. Hier kommt das Rezept für euch!

Brownie Cheesecake Schnitten mit Koalas backen

Brownie Cheesecake Schnitten mit Koalas – das braucht ihr

Die Menge reicht für ein Brownieblech (ca. halb so groß wie ein normales Backblech). Der Cheesecake muss im Kühlschrank fest werden – ihr könnt ihn also super am Vorabend vorbereiten!

Für den Brownie Boden

  • 200 Gramm dunkle Schokolade
  • 75 Gramm Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 100 Gramm Mehl
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron

Für die Cheesecake Creme

  • 600 Gramm Frischkäse
  • 200 Gramm saure Sahne
  • 180 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • Eine kleine Prise Salz

Außerdem

  • 1 Packung Koalas
  • 1 Becher Sahne

So wird’s gemacht – Brownie Cheesecake Schnitten mit Koalas

Bereitet als erstes den Boden vor. Gebt dazu Schokolade, Butter und Zucker in ein Wasserbad und lasst sie langsam schmelzen. Heizt in der Zwischenzeit den Ofen vor (175 Grad) und buttert eure Form ein. Gebt zwei Eier in eine Schüssel und verquirlt sie etwas. Mischt das Mehl mit Backpulver und Natron. Nehmt die Schokoladenmischung aus dem Wasserbad sobald alles gleichmäßig geschmolzen ist und lasst sie ein paar Minuten abkühlen. Das ist wichtig, wenn ihr sie zu heiß zu den Eiern gebt, stocken diese sofort. Verrührt Eier und Schokomischung und gebt dann die Mehlmischung dazu. Ab in die Form und ca. 20 Minuten backen.

Nehmt die Brownies aus dem Ofen und stellt sie auf ein Kuchengitter. Schiebt jetzt ein tiefes Blech gefüllt mit Wasser in den Ofen. Verrührt dann in aller Ruhe alle Zutaten für den Cheesecake und gießt sie auf die Brownies. Dann stellt ihr das Blech wieder in den Ofen in das Wasserbad. Lasst die Cheesecake Schnitten ca. 50 Minuten im Ofen und nehmt sie dann heraus. Lasst den Kuchen in den Form komplett auskühlen. Stellt ihn dann nochmal für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, am besten über Nacht. So bekommt er die perfekte Konsistenz.

Serviert ihn mit Koalas in kleinen Sahnebettchen. Yummy!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Merken

Merken

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Vielleicht auch interessant . . .:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Jutta,
    das klingt sehr lecker und der Mann ist eindeutig Schuld, dass deine Freunde keine Koalas essen konnten. Der hätte ja mal gleich noch eine Extra-Packung mitbringen können. 😉
    Lieben Gruß
    Marietta

    Antworten

  2. oooohhhhh die liebe ich auch 😀 die kleinen Kerlchen wandern auch regelmäßig in meinen Einkaufskorb und erinnern mich immer an die frühere Schulzeit. Viele liebe Grüße Julia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.