Schokomousse Torte mit Keksboden

Mousse au chocolat Torte mit Butterkeksboden

Heute gibt es die Geburtstagstorte die ich meinem Bruder gebacken habe. Es ist eine Schokomousse Torte mit Butterkeksboden geworden.

Mousse au chocolat Torte mit Butterkeksboden

Genauer genommen besteht die Torte aus einem Boden aus Butterkeksen, einer Schicht Schokoladenmousse, einem schokoladigen Biskuitboden und einer weißen Schokoladencreme oben drauf. Also einem Geburtstag nur würdig.

De größte Herausforderung war es allerdings, diese Torte bei über 30 Grad von Enschede nach Münster zu transportieren. Ich habe deswegen auch ein wenig Gelatine in das Sahnetopping gemischt und das Ganze dann mit der Kühlbox im Auto transportieren lassen, was zum Glück super geklappt hat.

Das braucht ihr für die Mousse Au Chocolat Torte mit Butterkeksboden

Für den unteren Boden

  • 150 g Kekse
  • 50 g Butter

Biskuitboden

  • 25 g Backkakao
  • 3 EL Wasser
  •  100 g feiner Zucker
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 1/4 Päckchen Backpulver

dunkle Schokomousse

  • 300 g Milchschokolade
  • 400 ml Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif

weiße Schokocreme

  • 60 g weiße Schokolade
  • 2 Gelatine
  • 50 g sahne
  • 200 Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif

So backt ihr die Mousse au chocolat Torte mit Butterkeksboden

Legt eure Springform (26 cm) mit einem Backpapier aus und wärmt den Ofen auf 180° Grad vor.

Erst backt ihr den Biskuitboden:

Mischt den Kakao mit dem Wasser zu einer Schokopaste. Füllt den Zucker mit den Eiern in eine Schüssel und schlagt sie richitg schön schaumig. Mixt dann die weiche Butter mit dem Mehl und Backpulver hinzu. Zuletzt kommt der den Kakao dazu. Wenn der Teig schön glatt ist, kann er in die Springform gefüllt werden. Backt ihn ca. 25 Minuten lang, lasst ihn dann abkühlen und holt ihn aus der Form heraus.

Der Boden:

Macht eure Springform wieder sauber für den nächsten Boden.
Schmelzt die Butter in einem Topf. Zerkrümelt die Kekse in einem Mixer oder Blitzhacker und mischt sie unter die flüssige Butter. Füllt sie dann in die Springform und drückt alles zu einem festen Boden an. Wenn die Kekse zu trocken und krümelig sind, brauchen sie noch etwas Butter.

Die Schokomousse:

Schmelzt die Schokolade in kleinen Stückchen über einem Wasserbad. Lasst sie anschließend etwas abkühlen. Schlagt die Sahne mit dem Sahnesteif und mischt sie mit der abgekühlten, aber noch flüssigen Schokolade zu einer Mousse. Füllt die Mousse in die Springform auf den Boden. Legt dann den Biskuitboden oben drauf und stellt die Springform für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Die weiße Schokocreme:

Weicht die Gelatine in kaltem Wasser ein und kocht 50 ml Sahne in einem Topf auf. Wringt die Gelatine aus und weicht sie in der warmen Sahne auf. Gebt dann kleine weiße Schokostücke hinein und lasst sie schmelzen. Rührt die Masse durch und lasst sie auf Zimmertemperatur abkühlen. Schlagt dann die 200 ml Sahne mit dem Sahnesteif steif und hebt sie unter die Schokolade.
Gebt die Schokocreme dann auf die Torte und verstreicht sie.
Wer will, kann noch Schokolade mit dem Käsehobel raspeln und die Torte damit verzieren oder frische Beeren zur Deko nehmen.

Am besten lasst ihr die Torte jetzt nochmal ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank.

Frohes Genießen.

Alles Liebe,
Eure Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Die Torte lacht mich ja an, da ich einen Kuchen am Samstag für eine Hochzeit brauche. Aber seit wann kommt in einen Biskuitboden Butter rein? Ich werde sie mir im Kopf halten, aber dann doch abändern. Schokolade kann man direkt in der Sahne schmelzen und nach dem Abkühlen kann man die Sahne ganz normal aufschlagen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Ursula Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.