Schokokuss-Cheesecake mit Brownieboden und Himbeeren

Schokokuss-Cheesecake mit Brownieboden und Himbeeren

Yummy, dieser Kuchen ist eine der leckersten Kreationen, die ich in letzter Zeit gebacken habe: Schokokuss-Cheesecake mit Brownieboden und Himbeeren. Brownies und Cheesecake sind ja sowieso ein Dreamteam. Und weil ich an Schokoküssen nur schwer vorbeigehen kann, habe ich sie einfach mal dazu kombiniert. Und das Experiment ist gelungen!

Schokokuss-Cheesecake mit Brownieboden und Himbeeren

Wusstet ihr, dass man Schokoküsse einfach mitbacken kann? Ich war mir da nicht so sicher und hatte ein bisschen Angst, dass sie total zerlaufen, habe es dann aber einfach mal probiert. Und siehe da: Es klappt! Die Konsistenz ist nach dem Backen ein kleines bisschen fester, aber sonst schmecken sie noch ganz genauso wie vorher auch. Bei mir wird es dann wohl öfter Kuchen mit Schokokussfüllung geben! Super stell ich mir auch einen Schokokuchen mit kleinen Schokokusswölkchen vor. Aber jetzt gibt’s erstmal dieses Rezept für euch!

Schokokuss-Cheesecake mit Brownieboden und Himbeeren – das braucht ihr

Die Menge reicht für eine 20 cm Springform.

Für den Brownieboden

  • 150 Gramm dunkle Schokolade
  • 50 Gramm Butter
  • 2 Eier
  • 40 Gramm Zucker
  • 40 Gramm brauner Zucker
  • 75 Gramm Mehl

Für den Cheesescake Teig

  • 200 Gramm Frischkäse
  • 75 Gramm Quark
  • 30 Gramm Zucker
  • 1 1/2 Teelöffel Vanillezucker
  • 20 Gramm Stärke
  • 2 Eier
  • 50 Gramm weiße Schokolade

Außerdem

  • 8 große Schokoküsse
  • Eine Handvoll Himbeeren
  • Etwas Puderzucker

So wird’s gemacht – Schokokuss-Cheesecake mit Brownieboden und Himbeeren

Schokokuss-Cheesecake mit Brownieboden und Himbeeren - leckere Rezeptidee mit Schokoküssen - Backen mit Schokoküssen

Brownie Boden

Bereitet eure Springform vor, indem ihr Backpapier in den Boden spannt und heizt euren Ofen auf 180 Grad vor. Schmelz die Butter zusammen mit der Schokolade. Rührt in der Zwischenzeit die Eier mit dem Zucker schaumig. Lasst die Schokoladenmischung etwas abkühlen und mischt die dann zusammen mit dem Mehl unter den Teig. Gebt ihn in die Form und backt ihn ca. 10 Minuten vor.

Cheesecake Teig vorbereiten und Kuchen backen

Für den Cheesecake Teig schmelzt ihr die weiße Schokolade im Wasserbad. Verrührt alle anderen Zutaten und rührt dann die geschmolzene Schokolade unter. Ganz zum Schluss hebt ihr noch die Himbeeren unter. Entfernt dann die Waffel von den Schokoküssen und verteilt diese vorsichtig auf dem Brownieboden. Lasst dabei ca. 1 1/2 Zentimeter zum Rand. Verteilt dann die Cheesecake Masse auf dem Boden und gebt den Kuchen nochmal für ca. 20 Minuten in den Ofen.

Lasst den Cheesecake vorm Servieren vollständig auskühlen und stellt den Kuchen dann für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank. Die Schokoküsse gehen beim Backen etwas auf und werden sehr wabbelig. Im Kühlschrank wird aber alles wieder fest und die Cheesecakemasse bekommt erst die richtige Konsistenz. Bestäubt ihn vor dem Servieren mit etwas Puderzucker!

Lasst es euch schmecken,

Jutta

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich finde es immer sehr schade, dass das drucken der Rezepte aus dem Artikel nicht möglich ist. ☹

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Jutta Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.