Cheesecake ohne backen mit weißer Schokolade

Quarktorte ohne backen mit Schokokeksboden und weiße Schokolade Topping

Je mehr Cheesecake und Quarktortenrezepte wir auf dem Blog haben, desto länger werden die Tortennamen. Und das tolle ist: alle unsere Cheesecakes und Quarktorten schmecken immer etwas anders, sind mal leichter, mal mächtiger, fruchtiger oder süßer.

Quarktorte ohne backen mit Schokokeksboden und weiße Schokolade Topping

Quarktorte mit Keksboden und weiße Schokolade Topping

Dieses Exemplar finde ich besonders lecker, weil der Boden super knusprig ist, der Quarktortenteil einfach super lecker schmeckt und das weiße Schokolade-Topping dem Ganzen dann noch etwas Süße dazu gibt, aber es nicht so mächtig ist, wie ein kompletter Weiße-Schokolade-Cheesecake. Das beste dreier Welten sozusagen.

Zutaten für die Quarktorte mit Schokokeksboden und weiße Schokolade Topping

Für den Boden

  • 150 g Vollkornkekse
  • 60 g Butter
  • 100 g Vollmilchschokolade

Für die Creme

  • 300 g Frischkäse (light)
  • 250 g Quark
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillepudding zum Kochen
  • 300 ml Milch
  • 5 Blatt Gelatine

Für die Weiße Schokoladen Ganache

  • 200 g weiße Schokolade
  • 100 ml Sahne

So macht ihr die Quarktorte mit Schokokeksboden und weiße Schokolade Topping

Legt eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier aus.

Der Boden:
Pulverisiert die Kekse mit einem Blitzhacker oder Blender. Schmelzt die Butter zusammen mit der Schokolade in einem Wasserbad. Mengt dann die Brösel mit der Masse zusammen und gebt sie in die Springform. Drückt die Brösel gut an den Boden und stellt die Form anschließend in den Kühlschrank.

Die Creme:
Füllt das Puddingpulver, 50 ml der Milch und den 30 g Puderzucker in eine kleine Schüssel und rührt alles zu einer gleichmäßigen Masse.

Lasst die restliche Milch anschließend aufkochen und gebt dann die Puddingmasse hinzu. Rührt alles zusammen, lasst den Pudding noch einmal etwas kochen und nehmt alles von der Kochstelle, wenn der Pudding langsam dickflüssig wird. Füllt den Pudding in eine Schale um und deckt diese mit einer Frischhaltefolie ab. Lasst den Pudding nun abkühlen.

Füllt 3 EL Frischkäse zum Beispiel in eine Tasse und stellt ihn beiseite. Mischt in einer großen Schüssel den restlichen Frischkäse, mit dem Quark und den 30 g Puderzucker zusammen. Wenn der Pudding kalt ist, kann auch dieser untergemischt werden.

Weicht die Gelatineblätter 5 Minuten in Wasser ein. Wringt sie dann aus und gebt sie zusammen mit den 3 EL Frischkäse in einen kleinen Topf. Erwärmt diesen leicht und löst die Gelatine darin auf. Wenn die Gelatine nicht mehr heiß ist, rührt ihr sie in die Pudding-Quarkmasse mit ein.

Gebt die Quarkmasse nun auf den Kuchenboden in die Springform und streicht sie glatt. Stellt die Form dann wieder zurück in den Kühlschrank.

Die Ganache:
Schmelzt die Schokolade über einem Wasserbad. Brecht die Schokolade dazu in kleine Stückchen und passt auf, dass kein Wasser an die Schokolade kommt. Währenddessen schlagt ihr die Schlagsahne steif. Wenn die Schokolade flüssig ist, nehmt ihr sie vom Herd. Lasst sie etwas abkühlen und mixt sie mit dem Handmixer unter die Sahne. Gebt die Schokosahne nun auf die Quarktorte und streicht alles glatt.

Stell die Quarktorte für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank.

Cheesecake ohne backen

Fertig.
Alles Liebe,
Eure Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Nria Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.