Rezept kinderbueno Cupcakes

kinder bueno Cupcakes

Letztens bin ich beim Einkaufen mal wieder am Süßigkeitenregal hängen geblieben und dabei ist auf einmal ist eine Packung kinder Bueno in meinen Einkaufskorb gefallen…Na sowas…. Am Ende des Nachmittags gab es dann aber sogar kinder Bueno Cupcakes. Was für ein Glück.

kinder bueno Cupcakes

Rezept mit kinderbueno Cupcakes

Die kinder Bueno Cupcakes sind ganz einfach zu backen und im Topping ist so ziemlich alles drin, was irgendwie lecker schmeckt. Hebt euch noch ein paar Buenos auf für die Deko, falls ihr die Disziplin besitzt.

Zutaten für die kinder bueno Cupcakes

Ergibt ca. 9 Cupcakes

Für den Teig:

  • 175 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 2 EL Backkakao
  • 140 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 3 Eier
  • 2 bis 3 EL Milch

 

Für das Topping:

  • 3 kinder buenos
  • 80 g Nutella
  • 125 g Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Frischkäse

 

So backt ihr kinder Bueno Cupcakes

Wärmt den Backofen auf 180°C Grad vor.

Schlagt die Butter mit dem Zucker cremig und gebt nach einander die Eier unter Rühren hinzu. Anschließend mischt ihr das Backpulver unters Mehl und mischt alles langsam unter den Teig. Wird der Teig zu trocken, gebt ihr 2 bis 3 EL milch hinzu. Füllt den Teig in die Cupcakeförmchen und backt die Cupcakes für ca. 20 Minuten im Ofen. Lasst sie danach abkühlen.

Währen die Cupcakes im Ofen sind, könnt ihr das Topping zubereiten. Stampft die kinder buenos klein und gebt sie in ein Schüssel. Rührt dann den Mascarpone und den Frischkäse dazu. Gebt die Nutella in die Schüssel und rührt auch diese ein. Schlagt die Sahne in einer weiteren Schüssel steif und rührt sie unter die Buenocreme.

Spritzt die Creme auf die Cupcakes und dekoriert sie jeweils mit einem Stückchen Bueno.Fertig.

Yammy Yammy! Frohes Genießen. 

Eure Maike

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Maike,

    dein Rezept hat mich richtig neugierig gemacht und ich habe es gleich für einen Freund zum Geburtstag ausprobiert. Für 9 Muffinförmchen war es viel zu viel Teig, daher habe ich gleich 12 Förmchen in mein 12er Blech gesetzt. Leider war auch das viel zu viel Teig und die Muffins sind total aus der Form und den Förmchen gelaufen. Auch die Backzeit war viel zu kurz bemessen.
    Ich habe versucht die Muffins noch irgendwie zu retten, aber dadurch, dass alles zerlaufen ist, habe ich sie nicht aus der Form bekommen. Bei jedem Muffin ist der „Deckel“ abgebrochen und so war nicht nur ich mega enttäuscht. Leider hatte ich keine Zeit mehr neue zu backen, daher habe ich versucht zu retten, was zu retten war – mit mäßigem Erfolg.
    Das Topping hat mir persönlich leider gar nicht geschmeckt, dem Geburtstagskind zum Glück schon. Optisch waren sie fast ein Highlight.
    Ich werde das Rezept auf jeden Fall nochmal versuchen, allerdings mit weniger Teig und weniger Creme.
    Danke für die tolle Idee, sie sehen super lecker aus mit dem Stücken Bueno obendrauf. Viele Grüße, Sandra

    Antworten

    • Liebe Sandra,

      Oh das tut mir Leid, dass es so schief gelaufen ist.
      Normalerweise müssten 20 Minuten eigentlich ausreichen bei einem vorgewärmten Ofen, komisch. Das Topping ist natürlich schon sehr süß. Vielleicht kannst du ja etwas weniger Zucker reintun. Ich persönlich finde Frischkäse-Mascarpone Toppings immer besser als Butterfrostig…Aber ganz nach Geschmack kannst du vielleicht auch einfach ein anderes Topping wählen und da eventuell noch Buenos durchmischen.

      Hoffe das nächste Mal wird besser!LG

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Sandra Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.