DIY Weihnachtsbaumanhänger aus Fimo selbermachen - Tannenzapfen oder Hopfen aus Fimo machen

DIY Weihnachtsbaumanhänger aus Fimo selbermachen

Heute zeige euch ich noch meine Zapfen Weihnachtsbaumanhänger die ich letztes Jahr in der Woche vor Weihnachten noch schnell für unseren Baum gebastelt habe. Ich finde ja es sind Zapfen, mein Mann ist allerdings anderer Meinung. Er (der begeisterte Bierbrauer) hat sofort Hopfen erkannt. Auf meinem Instagram Account gab es dazu letztes Jahr gemischte Meinungen. Was denkt ihr?

Unbeauftragte Werbung / Das Material wurde mir als PR Sample zur Verfügung gestellt.

Tannenzapfen oder Hopfen – DIY Weihnachtsbaumanhänger aus Fimo selbermachen

Egal ob jetzt Tannenzapfen oder Hopfen: Ihr könnt die Weihnachtsbaumanhänger aus Fimo ganz einfach selbermachen. Ich habe mir dazu einfach drei Farben ausgesucht die schön harmonieren. Außerdem sehr ihr auf dem Foto auch noch kleine Häuschen die ich zusätzlich an den Baum gehangen habe. Die Anleitung ist ganz simpel und hier könnt genau so vorgehen wie bei diesem Windlicht für das ich schonmal Häuser gebastelt habe.

Aus den gleichen Grundfarben habe ich übrigens auch noch Perlen geformt. Dazu gibt es dieses coole Werkzeug*.  Die Perlen sollten eigentlich an meinen Plissee Anhängern baumeln, aber da ich letztes Jahr so spät dran war, hat das nicht mehr geklappt. Sie stecken auch in der Weihnachtskiste, sodass ich das dieses Jahr hoffentlich nachholen kann.

DIY Weihnachtsbaumanhänger selbermachen aus Fimo und Papier

Das braucht ihr – DIY Weihnachtsbaumanhänger aus Fimo selbermachen – Tannenzapfen formen

  • Pro Zapfen ca. ein halbes Päckchen Fimo soft*
  • Glatte Unterlage zum Ausrollen
  • Acrylroller* zum Ausrollen
  • Kleine Tropfenform zum Ausstechen (meine ist leider ausverkauft, hier ähnliche Sets*)
  • Nadel zum Durchstechen
  • Etwas Faden zum Aufhängen

Tannenzapfen formen – so wird’s gemacht

DIY Weihnachtsbaumanhänger aus Fimo selbermachen - Tannenzapfen oder Hopfen aus Fimo machen Schritt für Schritt

Für einen Tannenzapfen benötigt ihr jeweils ein halbes Päckchen Fimo. Knetet die Masse ein bisschen weich und rollt sie dann dünn aus. Daraus könnt ihr dann Tropfen ausstechen und die Ränder von ihnen wenn nötig mit den Fingerspitzen etwas glätten. Drückt drei Tropfen in der Mitte leicht ein und legt sie aneinander. Darum herum ergänzt ihr dann immer wieder (glatte) Tropfen bis ihr die gewünschte Form erhaltet.

Formt am Ende eine kleine Wulst, durch die ihr einmal mit einer Nadel stecht. Dann kann das ganze ab in den Ofen (nach Packungsanleitung). Und fertig!

Viel Spaß beim Nachbasteln,

Jutta

PS: Mit der Tropfenform habe ich außerdem auch schon diesen filigranen Kranz gebastelt, der mir immer noch sehr gefällt und hier regelmäßig neu dekoriert wird!

*Partnerlink / Affiliatelink

Hinweis: Das Material für diesen Beitrag war ein PR Sample, der Beitrag ist jedoch keine bezahlte Werbung

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Jutta, gibt es auch eine Anleitung, wie man diese Weihnachtsbaumanhänger aus Papier faltet, die auf deinem Foto sind? Ich würde mich darüber freuen!
    Gruß aus Berlin
    Susanne

    Antworten

    • Liebe Susanne, ja dazu habe ich im letzten Jahr ein Video gefilmt, das ich nur noch schneiden muss! Es kommt im Dezember auf den Blog 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Keshishian Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.