Upcycling Hängeleuchte aus Laterne bauen

DIY Hängelampen aus Bambuslaterne bauen

Kooperation mit Kabelscheune.de // Werbung (Info)

Ich liebe DIYs, die mit ihrem Effekt einen ganzen Raum verändern können. Mein Schlafzimmer hat jetzt endlich zwei neue Lampen bekommen und durch die natürliche Ausstrahlung vom Bambus, den schönen, dazu passenden Lampenkabeln im Natuurlook und der Symmetrie ist es viel stimmiger und optisch ruhiger geworden.

DIY Hängelampen aus Bambuslaternen bauen – ein Upcyclingprojekt

Ein gutes Leselicht, das einem beim Aufwachen nicht in einen Schock versetzt finde ich super wichtig im Schlafzimmer. Bis jetzt sahen unsere Leselampen aber irgendwie ziemlich improvisiert und passten überhaupt nicht zusammen. Aber man kann ja nicht immer alle Problemzonen im Haus gleichzeitig anpacken und ich genieße auch den Prozess Stück für Stück kleine Verbesserungen und Veränderungen bei mir zu Hause vorzunehmen. Mit den neuen Hängeleuchten habe ich jetzt sogar noch mehr Platz auf meinem neuen Nachtschränkchen.

vorher nachher Lampen im Schlafzimmer

Das Tolle an DIY Lampen mit Steckeranschluss ist, dass man auch dort Hänge- und Wandleuchten anbringen kann, wo man keinen Lampenanschluss an der Decke oder Wand hat. Passend zu diesem Projekt haben wir wieder einmal mit Kabelscheune zusammengearbeitet und durfte ich durch das Kabel- und Lampenaccessoire-Sortiment stöbern, um passende Accessoires für meine Lampe zu finden. (Wenn ihr mehr Lampeninspiration braucht, dann schaut auch mal unsere Nachttischlampe aus Kupfer, die Buchstabenleuchte oder die Betonlampe an.)

Da ich nicht den perfekten Lampenschirm gefunden habe, habe ich im Dekoladen schöne Laternen aus Bambusholz gekauft, die ich als Lampenschirm umfunktioniert habe. Passend zum Bambus, habe ich eine richtig schöne, gedrehte Kabelschnur im Jutelook dazu kombiniert und schwarze Stecker, Schalter und Fassungen gefunden. Als Halterung für die Lampe und die Kabel habe ich zwei Regalstützen aus Holz verwendet.

DIY Upcycling Lampen aus Laternen

Material für die Hängelampen aus Bambus

Werkzeug:

  • Schraubenzieher für kleine Schrauben
  • Kabelzange zum Abisolieren
  • Kneifzange
  • Zange zum Kabel zertrennen
  • Schere
  • Isolierband

So baut ihr eure Hängeleuchten aus Bambuslaternen

DIY Upcycling Hängeleuchten aus Bambuslaternen

Wenn ihr zwei passende Laternen oder Lampenschirme gefunden habt, müsst ihr natürlich individuell schauen, wie ihr den Lampenschirm am besten an den Regalstützen aufhängt und dass die Fassung mit der Lampe hineinpasst. In meinem Fall konnte ich ein Band an den Henkeln der Laternen festbinden, es um das gedrehte Lampenkabel schlingen und oben an der Stütze festbinden. So hängt das Gewicht des Lampenschirms nämlich nicht am Kabel.

Um die Lampe fertig zu bauen, solltet ihr erst das Lampenkabel durch die Bohrlöcher der Regalstütze stecken und die Länge des Kabels bestimmen. Wenn die Fassungen und der Stecker einmal montiert sind, passen sie nämlich nicht mehr durch die Löcher. Entscheidet, ob ihr noch einen extra Lichtschalter zwischenschalten wollt oder ihr eure Lampe eventuell auch über eine Steckerdose mit An-Ausknopf oder fern geschalteten Stecker bedienen wollt.

Dann müsst ihr den Stecker, Schalter und die Fassung an das Kabel anschließen. Wenn ihr bei dieser Aufgabe keine Erfahrung habt, dann lasst euch dabei am besten von einer erfahrenden Person oder vom Profi helfen. Wir haben uns entschieden auf Kreativfieber aus Sicherheitsgründen keine eigenen detaillierten Anleitungen zum Anschließen von Stromkabeln zu geben.

Um die Stoffkabel vor dem Aufribbeln zu schützen, könnt ihr die Enden, die ihr abgeschnitten habt, einfach mit Isoliertape umwickeln.

Hängeleuchten bauen

Ich bin super happy mit meinen neuen Lampen. Das Schlafzimmer hat ein ganz neues Feeling bekommen.

Alles Liebe, 

Eure Maike

PS: Vielen Dank an Kabelscheune für die Unterstützung dieses Beitrages. 

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Maike

Geschrieben von Maike Hedder . . Maike – mag Streifenhörnchen und Kirschenkleider, Appelflappen, lebt in den Niederlanden (Wahlholländerin), isst Nutella mit Gouda auf ihrem Brot, sprüht sich das Leben bunt. Freut sich über Mail: maike@kreativfieber.de

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,

    sie sehen sooo schön aus, ich habe immer Angst, etwas DIY zu machen, aber ich glaube, dieses werde ich mal ausprobieren 🙂

    vielen Dank!

    Inke

    Antworten

  2. Richtig hübsch die Lampe!
    Ich kann mir vorstellen, dass es bei euch in jedem Raum solche Hingucker gibt und dadurch eure ganze Einrichtung total einzigartig ist. Ich bastel und male auch super gerne, wenn ich die Zeit dafür finde.
    Liebe Grüße,
    Maike

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Inke Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.