DIY Esstisch mit Hairpin Legs selbermachen - DIY Möbel bauen - DIY Tutorial auf Kreativfieber- Interior DIY

DIY Esstisch mit Hairpin Legs selbermachen

Seit ich von Zuhause ausgezogen bin, wünsche ich mir einen großen Esstisch so wie er bei meinen Eltern in der Küche steht. Jetzt ist es endlich soweit: Ich zeige euch meinen DIY Esstisch mit Hairpin Legs.

DIY Esstisch mit Hairpin Legs selbermachen – Ein großer Tisch für alle Freunde

Der Artikel enthält Affiliatelinks (unbeauftragte Werbung)

Alle meine Liebsten an einem Tisch und dazu leckeres Essen – so sieht für mich ein perfekter Abend aus. Deswegen bin ich total froh, dass ich jetzt endlich auch den Platz und den passenden Tisch dazu habe! Und es ist ein Tisch mit Geschichte: Die Tischplatte stammt noch aus meinen Elternhaus und schon mein Vater hat daran als kleiner Junge gesessen. Irgendwann wurde allerdings aus praktischen Gründen eine Resopalplatte auf den Tisch geklebt. Ich habe auf dem Tisch meine ersten Plätzchen ausgerollt und tonnenweise Äpfel zu Apfelmus verarbeitet. Irgendwann haben meine Eltern sich einen neuen Tisch aufarbeiten lassen und ist die Tischplatte (ohne die Resopalschicht!) in die Scheune gewandert. Am schönsten fand ich es immer, wenn in unserer Küche so richtig was los war: Die ganze Großfamilie zum Struwen essen an den Tisch gequetscht, Nachmittagskaffee zu dem alle „zufälligen“ Gäste (die natürlich ganz genau wussten dass um Punkt drei ein Kuchen auf dem Tisch steht) einfach mit auf die Bank rutschen durften und lange Spieleabende als Teenies mit Freunden, die immer alle Willkommen waren.

DIY Esstisch mit Hairpin Legs selbermachen - DIY Möbel bauen - DIY Tutorial auf Kreativfieber

In allen meinen Wohnungen bisher musste der Traum vom langen Tisch noch auf sich warten lassen, aber jetzt haben wir endlich den Platz und die alte Tischplatte mit Hairpin Legs in meinen Traumtisch verwandelt.

Das braucht ihr – Esstisch mit Hairpin Legs

  • Tischplatte (ihr könnt euch auch eine Tischplatte aus mehreren Holzdielen zusammenschrauben)
  • Schleifpapier
  • Möbelwachs und fusselfreie Lappen
  • Holzplatte zu Stabilisation (ca. 2 cm dick und etwas kleiner als die gewünschte Tischplatte)
  • Bohrer und Schrauben
  • Hairpins Legs (Höhe 75 cm)

Tipp: Wir haben die Hairpin Legs ganz einfach hier im Set online* bestellt – sie kamen super schnell an und sind genauso wie ich sie mir vorgestellt habe!

Die Leuchten über dem Tisch sind übrigens das Modell Malmö* und die Wandfarbe hinter dem Tisch heißt sanfter Morgentau* und ist je nach Lichteinfall ein grün- bis blaugrau.

DIY Esstisch mit Hairpin Legs – so haben wir es gemacht

DIY Esstisch mit Hairpin Legs selbermachen - DIY Möbel bauen

Zuerst haben wir die alte Tischplatte aufgearbeitet. Dazu mussten wir zunächst alle Klebereste von der Resopalplatte entfernen und den Tisch komplett abschleifen. Die Platte haben wir dann mehrfach mit Wachs behandelt, um sie unempfindlicher für Flecken zu machen.

DIY Esstisch mit Hairpin Legs selbermachen - DIY Möbel bauen - einfaches DIY Tutorial auf Kreativfieber

Unsere Tischplatte ist ca. 230 cm lang und recht dünn, deswegen konnten wir sie nicht direkt mit den Hairpin Legs verschrauben, sondern mussten sie stabilisieren. Da ich mir aber einen leichten Look gewünscht habe, konnten wir keinen hohen Rahmen bauen. Als Lösung haben wir eine ca. 20 cm schmalere und 30 cm kürzere Platte mittig mit dem Tisch verschraubt und die Beine dann an den Kanten dieser Platte verschraubt. Die Beine haben mit 75 cm normale Tischhöhe und durch die 2 cm dicke Platte ist der Tisch nun nur etwas höher als normal und werden beim Sitzen am Tisch auch keine Oberschenkel eingequetscht. Da die stützende Platte etwas kleiner ist als der Tisch, ist sie auch wenn man in den Raum kommt überhaupt nicht sichtbar. Der Tisch ist genauso geworden, wie ich ihn mir gewünscht habe!

Jetzt hoffe ich, dass wir an diesem Tisch genauso viele schöne Erinnerungen sammeln wie in meiner Kindheit!

Jutta

* Partnerlink /Affiliatelink (mehr Info)

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (12) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Jutta,

    der Tisch gefällt mir sehr gut! Wo habt ihr eure Tischplatte gekauft?

    Danke und liebe Grüße
    Sonja

    Antworten

    • Hi, die Tischplatte stammt aus unserer Familie, wie oben im Text beschrieben. Oder meinst du die Holzplatte zur Verstärkung? Die gibts im Baumarkt!

      Antworten

    • Liebe Julia,
      oh, das wollte ich schon ewig im Artikel ergänzen. Das ist die Lampe Malmö (Partnerlink, daher Werbung). Ich bin sehr zufrieden damit, es gibt sie auch noch in grün!

      Antworten

  2. Hallo Jutta,
    ist der Tisch stabil? Finde die Idee super und auch die Beine wunderschön allerdings erscheint mir das ganze ein wenig wacklig.
    Freue mich über eine Antwort von dir.

    Liebe Grüße, Fezi

    Antworten

    • Hi, ja, der Tisch steht stabil! Wichtig ist jedoch die Unterkonstruktion wie beschrieben, damit er nicht durchhängt! Liebe Grüße!

      Antworten

  3. Hallo Jutta,
    darf ich nach den Stühlen fragen? 🙂 Woher kommen diese?

    Habe auch einen Tisch mit (chromefahrbenen) Hairpin Legs, die Suche nach Stühlen scheint schwierig,da viele Stühle mit so einer schlanken Statur des Tisches einfach nur winzig ( irgendwie nicht passend) aussehen.
    Über Stuhltipps würde ich mich freuen 🙂

    Lieben Danke & Grüße
    Claudia

    Antworten

    • Hallo, ich würde die Stühle gerne verlinken, da ich schon öfter danach gefragt wurde – leider kann ich sie nur überhaupt nicht empfehlen! Aufgrund einer Fehlkonstruktion sind mir die Gestänge schon an mehreren Stellen gebrochen. Ich habe die Stühle daraufhin reklamiert, es konnten aber keine Ersatzteile oder neue Stühle geliefert werden, weil sie schon nicht mehr produziert werden. Ich habe sie reparieren lassen, sodass sich sie zumindest weiter nutzen kann. Tut mir leid, dass ich dir hier nicht weiterhelfen kann!

      Antworten

  4. Hallo Jutta,

    Der Tisch ist echt schön geworden 😉
    Wir bauen uns auch gerade einen, darum wollte ich mal fragen welches Wachs ihr verwendet habt und wie es sich im Alltag bewehrt hat?
    (Wir haben nämlich kleine Kinder ;D)
    LG
    Anna

    Antworten

    • Hallo Anna, leider weiß ich nicht mehr genau, welchen Wachs wir verwendet haben, da die Dose aufgebraucht ist. Es war aber ein normaler Wachs aus dem Baumarkt. Wir haben damit schon vorher einen Tisch versiegelt und der ist sehr unempfindlich (auch was Kindermatschehände angeht 😉 ). Ich würde dir empfehlen auf jeden Fall mehrere Durchgänge zu schleifen/wachsen, bei diesem Tisch waren wir nämlich etwas ungeduldig und er hat dann ein paar Wasserringe bekommen, bevor wir nochmal nachgearbeitet haben.

      Viele liebe Grüße!

      Antworten

  5. Hallo Jutta,

    wie dick war denn deine Tischplatte? Meine ist 2,8 cm dick und ich bin mir nicht sicher ob ich auch eine Platte zur Verstärkung brauche. Die Länge der Platte ist 180 cm…

    Liebe Grüße!

    Antworten

    • Hallo, meine Tischplatte ist ca. 2cm dick – ich würde in deinem Fall auch eine Verstärkung nutzen. Viele Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Fezi Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.