Filigraner Kranz mit Modelliermasse - DIY Deko Tutorial - DIY Ideen für Türkränze - Schritt für Schritt Anleitung auf Kreativfieber

Deko DIY – Filigraner Kranz mit Modelliermasse

Hach, in mein neustes DIY bin ich ganz verliebt! Aus ganz wenig Material (nur etwas Modelliermasse und goldener Draht) habe ich mir einen simplen Kranz gebastelt, denn ich jetzt je nach Jahreszeit dekorieren kann! Hier kommt die Anleitung für euch!

Filigraner Kranz mit Modelliermasse – Deko DIY – einfachen Türkranz selbermachen

Eigentlich bin ich gar kein großer Fan von Türkränzen und Co. aber diese ganz schlichte Variante mit Gold gefällt mir total! Für die Fotos habe ich einfach ein bisschen getrocknete Hortensie in den Kranz gesteckt, inzwischen habe ich aber schon so einige Blüten und Co durch und ich liebe ihn immer noch! Der DIY Kranz ist ganz einfach und schnell gemacht. Ich habe dafür mini Ausstecher verwendet und kleine Kreise und Tropfen ausgestochen. Die Tropfen haben einen schönen Blütenblätterlook.

Filigraner Kranz mit Modelliermasse - DIY Deko Tutorial - DIY Ideen für Türkränze - Schritt für Schritt Anleitung

Das braucht ihr – Filigraner Kranz mit Modelliermasse

  • Modelliermasse (ich nutze diese zum lufttrocknende Masse, wenn ihr den Kranz auch draußen nutzen möchtet könnt ihr Masse zum Backen nutzen oder die einzelnen Teile lackieren)
  • Goldenen Blumendraht (z.B. diesen*)
  • Ausstechförmchen mini (rund und tropfenförmig, mein Set habe ich zufällig mal in der Stadt gefunden, in diesem* sind auch Blätter enthalten)
  • Außerdem Backpapier, Nudelholz und eine dickere Nadel
  • Eventuell seidenmatter Überzugslack

Filigraner Kranz mit Modelliermasse – so wird’s gemacht

Filigraner Kranz mit Modelliermasse - Schritt für Schritt Anleitung auf Kreativfieber

Rollt die Modelliermasse auf dem Backpapier dünn (ca. 2 mm) aus. Falls ihr nur ein Nudelholz habt, könnt ihr auch einen Bogen Backpapier auf die Masse legen um das Nudelholz nicht zu beschmutzen. Stecht dann mit den Förmchen kleine Kreise und Tropfen (bzw. Blütenblätter aus) und glättet die Ränder vorsichtig mit den Fingern. Taucht eure Finger dazu vorher in etwas Wasser. Stecht jeweils ein kleines Loch in jedes Teil und lasst sie dann trocknen. Wenn ihr den Kranz auch draußen nutzen möchtet müsst ihr die Teile anschließend noch lackieren.

Zum Schluss fädelt ihr die Teile auf den Draht und biegt diesen mehrfach in Kranzform. Schließt mit einem kleinen Haken zum Aufhängen ab und fertig!

Viel Spaß beim Nachmachen,

Jutta

*Partnerlink / Affiliatelink (mehr Info)

Gefällt dir dieser Beitrag? Wir freuen uns wenn du ihn teilst:

Jutta

Geschrieben von Jutta Handrup . Jutta – liebt Cheesecake, Schokolade und Blaumänner, ist aus Holland zurück nach Münster gezogen, vermisst jetzt Vla und zure drops, an der Heißklebepistole schneller als Lucky Luke. freut sich über Mails: jutta@kreativfieber.de Auf Instagram: @jutta_kreativfieber

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Jutta,
    der Kranz sieht aber auch herzallerliebst aus!
    Ich bin ja absoluter Fan von solchen DIY, für die man nicht erst alle Zutaten aus der ganzen Welt zusammensammeln muss!
    Liebe Grüße,
    Moni

    Antworten

  2. Liebe Jutta,

    der Kranz ist total schön! Ich habe hier auch noch Modelliermasse liegen für ein Projekt für unser Häuschen. Mal sehen, ob mir das auch so gut gelingt. Ansonsten mache ich mir einfach auch so einen tollen Kranz!

    Liebe Grüße,
    Rebekka

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Evi - Mrs Greenhouse Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.